kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Dec 06 2019 13:32:36 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2012-11-28

CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Worlds blood refreshes babylon

"World´s blood refreshes Babylon", Schaukasten 30 cm x 40 cm x 12 cm rVk 2011

Das Blut der Welt erquickt Babylon - so lautet der Titel des 2. Schaukastens.

Welches "Blut" sollte das denn sein, dass da Babylon so herzhaft erfrischt und was hat es in den 2 Cola Flaschen verloren?

Faschistische Systeme leben vom "Blut", der systematisch unterdrückten Menschen. Im vorliegenden Fall steht der Begriff „Blut“ für die Ausbeutung der Massen durch Lohnarbeit, aber auch für die Ausbeutung aller anderen Lebewesen und die Ausbeutung unseres Planeten Erde durch Babylon System.

Da Ausbeutung niemals „schmerzlos“ für die Ausgebeuteten über die Bühne gehen kann, ist das dabei entstehende "Blut" das Kondensat des neoliberalen Babylon-System-Prozesses. Also ein Ergebnis der Kondensation von Geist (neoliberales Gedankengut, (feinstofflich)), der den gesamten Planeten unter hohen Druck setzt, und dadurch das "Blut" der Ausgebeuteten unserer Erde kondensiert (verflüssigt). Später wird dann dieses "Blut" in umgewandelter, verfestigter Form auf den Bankkonten von Babylon System gespeichert und sichtbar gemacht. Jetzt erst erquickt es die Gewinner des Babylon System "rat race".

Freiwillig würden die Opfer wohl weder ihre Arbeitskraft noch ihr "Blut" hergeben. Doch mangels Alternativen zum kapitalistischen System, müssen sich immer mehr Menschen in die Abhängigkeit von Ausbeutungsverhältnissen begeben. Daher ist das babylonische (kapitalistische) Arbeitslager das wohl größte faschistische Experiment (Verbrechen?), dass jemals an der Menschheit und an der Menschlichkeit begangen wurde.

Wie kommt Coca-Cola in die Geschichte rein? Erstens eignet sich die wunderbare Form der Cola Flaschen perfekt zur symbolischen Darstellung der 2 Türme des World Trade Centers. Zum Anderen ist Coca-Cola uralter kapitalistischer Adel und ist geradezu prädestiniert als Repräsentant der global agierenden Konzerne zu fungieren. Natürlich hätten auch 2 Red Bull Dosen wunderbar diese Symbolik geliefert. Aber der Mateschitz wirkt halt gegen Coca-Cola ziemlich neureich.

So muss also Coca-Cola als Beispiel für die Konzerne der Welt herhalten. Coca-Cola ist aber auch ein gutes Beispiel. Wie kaum ein anderes Produkt beschreibt die Brauselimo das Wesen und das Ziel von Babylon System. Aus praktisch Nichts gigantischen Profit zu schlagen, Macht zu erlangen und damit die Welt zu beherrschen.

Nur Vorsicht: Die Rastafaris weisen immer wieder mit Deutlichkeit darauf hin, dass den multinationalen Konzernen nicht die Schuld an unserem Dilemma gegeben werden darf. Babylon System ist die Ursache allen Übels. Die Konzerne sind nur die Auswirkung.

JAH LOVE - ONE LOVE

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

How do you use Twitt- 2015-09-26, Nr. 6379

How do you use Twitter in formal lenanirg contexts? I mainly use Twitter in training sessions to demonstrate the potential and power of Twitter for lenanirg and for networking.Usually during a session I post a question to Twitter at the beginning of the session, and by the end (thanks to my wonderful network) we have a load of responses.I also show how content can be driven to Twitter through services such as TwitVid, TwitPic and Audioboo. We then take the Twitter stream and embed it into a VLE or blog or other website.How do you use Twitter for personal networking? Twitter is my community of practice. A place to find ideas, resources, news, websites and blog articles.Many blog articles I have written have been inspired either by comments on Twitter or by blog articles linked to from Twitter.Twitter is also , It's the coffee you drink with colleagues during a break from work, where you discuss work stuff, but also discuss your commute into work, what you saw on TV last night, what bizarre thing you just saw, the weather.It's the coffee you drink whilst browsing the web and when you find an interesting web site and you post the link to your blog, in an e-mail, on your VLE.It's the coffee you drink in a coffee shop, where you're reading the paper, reading a book, chatting.It's the coffee you drink in the Library reading a journal, a book, writing stuff.It's the coffee you drink with fellow delegates during a break or at lunch at a conference. Where you discuss the keynotes, the presentations, the workshops, where you are going next, your hotel, the food, the coffee, what you do, where you're going, what gadgets you have in your gadget bag.Twitter is about these moments, but without the physical and geographical limitations. Twitter also allows people from different institutions, different sectors, different organisations, different departments to share these moments.When you decide to follow someone, ask yourself could you drink coffee with this person, would they drink coffee with you?At the end of the day Twitter is all about the coffee.What do you feel Twitter is most useful for? Maintaining relationships with fellow professionals, collaborating and sharing ideas and resources.I now go to conferences knowing that I "know" people and as a result have a better conference. Not just socially, but also professionally. I can choose workshops or presentations based on what I know about people that I have gained through Twitter.What do you think are the main disadvantages of Twitter?The fact that some people "just don't get it". Which is a pity as I believe that they are missing out.

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen