kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 13 2019 05:20:46 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2007-01-15

EC Prohaska VSV

Vienna Capitals - VSV 2:3 n.P.

Haben Sie ihn auch gespürt, heute? Den warmen Regen, der am Abend niedergegangen ist. Über den VSV. In Wien. Wo wir in der heurigen Saison zum dritten Mal zu Gast waren. Und zwei Mal sind wir zwar auch mit Punkten heimgekommen. Zu mindestens mit einem. Einmal haben wir nämlich in der Verlängerung, einmal im Penalty schießen den Kürzeren gezogen. Und das konnten wir natürlich nicht so stehen lassen. Wir sind ja nicht dem Sisyphus sein Bub, dass wir permanent den blöden Stein den Berg hinauf rollen und immer knapp bevor wir den 2. Punkt auch noch einpacken wollen, schicken uns die Wiener den bösen Gevater „plötzlicher Tod“. So kann das nicht sein. - Das kannst du mit uns einmal machen. Ok. - Die Nummer lassen wir wirklich motivierte Sportsfreunde vielleicht zweimal durchziehen. Ok. - Aber ein drittes Mal – sicher nicht. Das wäre für einen Adler zuviel.

Und daher war heute das Adlerauge wachsam. Weil solch ein Start, wie wir ihn zuletzt praktisch am Fließband produziert haben, durfte uns heute nicht wieder passieren. Dass wir praktisch wieder mit einem Handicap in die Partie starten. Das war die oberste Devise. Hinten die Null halten. Weil, du kannst nicht permanent einem Rückstand hinterher hecheln. Das kostet dir Kraft. Und vor allem psychische Energie. Das macht dich mit der Zeit müde. Burn out, Sie wissen schon. Also war vollste Konzentration angesagt, bei den Blau-weißen. Und natürlich ein blendend gelaunter Prohaska. Weil, dass die Wiener auch auf die zwei Punkte scharf waren, dafür brauchen Sie nur einen kurzen Blick auf die Tabelle werfen. Dann wissen Sie Bescheid.

Und auch auf die Gefahr hin, dass ich nerve, oder das der Cavallini, der kleine Flohbeutel, mich wieder der Jammerei bezichtigt, Sie dürfen nicht vergessen, uns fehlten immer noch 3 absolute Schlüsselspieler. Der Krompe und der Herbie verletzungsbedingt, und der Bousquet kühlt ja immer noch sein Mütchen, nach seiner dummen Jesenice-Aktion. Das hat natürlich die Aufgabe nicht wesentlich erleichtert. Und wir haben sicherlich schon Auswärtspartien gehabt, in denen haben wir mehr gelacht. Das können Sie mir glauben. Weil die Hauptstädter haben uns ganz schön eingeheizt. Die haben ihre Fire-on-Ice-Show präsentiert. Die haben uns unter Druck gesetzt und gezeigt, wo der Bartl den Most holt. Aber wir haben dagegen gehalten, dass können Sie mir glauben. Und der Meister hat eben auch einen Meister seines Faches in seinem Gehäuse stehen. Und in unserem Heiligsten steht nun eben einmal der Pro. Der kann auch einen Setzinger, einen Wrenn oder den Craig zur Verzweiflung bringen. Mit seiner Ruhe.

Und da hat es den Wienern überhaupt nix genutzt, dass sie uns zweimal ein Tor vorgelegt haben. Weil da lassen wir uns nicht lumpen. Wer uns auf die linke Backe schlägt, kriegt von uns eine auf die rechte zurück. Verstehen Sie? Da haben wir gar nicht lange gefackelt heute. Von wegen, die andere Backe hinhalten. Und die ganze Prozedur. So wie wir aufgelegt waren, haben wir unsere Schulden gleich zurück gezahlt. Da bleiben wir nicht gerne etwas schuldig. Fragen Sie die Wiener. Die können das bestätigen. Das erste Mal, zum 1:1 hat es 4 Minuten gedauert. Beim zweiten Mal nur etwas mehr als 2 Minuten. Dann war die Partie wieder ausgeglichen. Und die Wiener um die Früchte ihrer Mühen gebracht. 2:2 nach 60 Minuten. Wieder Over-time. Wieder Penalty schießen. Diesmal aber mit Happy End. Für den VSV.

Und es ist höchst erfreulich, dass es der Marc Brown war, der heute mit seinen 2 verwandelten Penalties der Match-winner war. Weil der hat so ein Erfolgserlebnis schon seit längerem wieder einmal gebraucht. Der hat nämlich so einen kleinen Durchhänger gehabt. Und vielleicht haben ihn seine beiden Tore heute wieder etwas frischer gemacht. Im Kopf. Auf alle Fälle hat er dem Fankhouser in der ersten Serie schon seine Visitenkarte abgegeben. Das er weiß, mit wem er es zu tun hat. Und in der 2. Serie, als der Setzinger am Pro gescheitert ist, hat er dann endgültig das Licht ausgemacht. In der Albert Schultz Halle. Game winning goal und damit 2 Bonuspunkte in unsere tabellarische Lohntüte gepackt. Ich kann Ihnen sagen, das war eine Freude. Im Blau-weißen Lager.

Und jetzt schauen Sie einmal auf die Tabelle. Und das ist es, was ich eingangs mit warmen Regen gemeint habe. Das sind die lässigen Bonuspunkte, die dir dein Pölsterchen machen, in den langen, schlaflosen Nächten des Play-offplatzentscheidungsprozesses, wo du deine Ruhe dringend brauchst. Auf das du dann dein müdes Adlerhaupt gnädig betten kannst, wenn die anderen im Stress sind. Und sich hinten und vorne nicht mehr auskennen. Weil sie nicht wissen, wo sie die Punkte hernehmen sollen. Für die Play-off Qualifikation. Da könnten wir, weil wir halt die ganze Saison über, uns schon darum gekümmert haben, dass auf unserem Punktekonto kein Notstand ausbricht, ohne großen Druck in die letzte Phase der Pre-season gehen. Daher lehnen Sie sich jetzt ganz entspannt zurück und betrachten Sie mit mir die Tabelle.

Vorne nix, hinten nix, oben nix, unten nix. Weit und breit, außer den Salzburger Kollegen niemand auf Augenhöhe. Und mit denen werden wir nicht streiten. Da werden wir keinen Richter brauchen. Weil, ob du Erster oder Zweiter wirst, in der regular Season, dass ist wurscht. Da ist der beste Platz oft schon eher ein Hemmschuh gewesen, wenn du das ein bisschen verfolgst. Den ersten Platz nimmst du nur dann mit, wenn es halt leicht geht. Wenn es nicht geht, dann bist du guter Zweiter. Was soll´s. Zum Strich haben wir jetzt schon 8 Punkte Abstand und es folgen die Partien gegen die Innsbrucker Haie in Villach und dem KAC auswärts. Dann besucht uns Salzburg und am 26.1. und am 28.1. kommt Graz. Wenn es super läuft, dann könnten uns bis dahin, aus den letzten 13 Spielen 3-4 Siege reichen.

Spüren Sie ihn jetzt, den warmen Regen?

vsvfan

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen