kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sun Dec 15 2019 00:23:40 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2005-07-22

Frankreichausflug - 22

Der Eifelturm kommt langsam in Sicht

Während ich hier in Völkendorf für ein bisschen Lob und eine Menge virtueller Watschen die Tour durchdrücke, können sich die Protagonisten ihre Badewannen nach den quallvollen 3 Wochen randvoll mit Euros füllen und, wie Dagobert, im Gold schwimmen. Oder doch nicht?

Eines vorweg. Geldspeicher braucht von den Radlern keiner einen. Nicht einmal der Lance Armstrong. Obwohl der natürlich keineswegs am Hungertuch nagen muss. Der macht im Jahr schon seine 10 Millionen Euro, oder vielleicht auch mehr. Dann kommen da noch 10, oder 15 Andere die mit dem Radeln wirklich zu Reichtum kommen, aber dann sind wir auch schon fertig. Ein braver und vor allem devoter Domestik verdient so um die 2500 - 3000 Euro netto im Monat.

Daher habe ich für Sie, geneigter Leser, weil wir ja jetzt schön langsam ans Ende unseres Ausflugs kommen, die Preisgeldliste aufgetrieben, die zeigt, wie viel Geld von den Fahrern für die Teams, während der ersten 15 Etappen, erstrampelt worden ist. Damit Sie sehen können, was die Radfahrer bei so einem Megaspektakel eigentlich einstreifen.

Bevor ich Sie jetzt allerdings mit den Beträgen konfrontiere, sei noch gesagt, dass natürlich jeder der Pedaleure ein fixes Gehalt hat und es sich hier nur um die Prämien handelt. Auch müssen Sie die Beträge, die ich Ihnen jetzt nenne durch zirka 15 dividieren, weil die Fahrer, die Mechaniker, die Masseure und die Mädchen für alles, diese Prämien gerecht untereinander aufteilen. Und vergessen Sie bitte den Fiskus nicht. Der nascht da auch noch mit. Also, hier die Liste.

52.330 Euro – Discovery Channel
48.820 Euro – Rabobank
49.540 Euro – T-Mobile
37.900 Euro – Crédit Agricole
37.160 Euro – Gerolsteiner
35.730 Euro – Davitamon-Lotto
34.130 Euro – Team CSC
31.190 Euro – Cofidis
30.340 Euro – Quickstep-Innergetic
30.230 Euro – La Française des Jeux
26.000 Euro – Fassa Bortolo
25.080 Euro – Illes Balears-Caisse d’Epargne
24.360 Euro – Phonak Hearing Systems
17.050 Euro – Bouygues Télécom
15.740 Euro – Liquigas-Bianchi
12.770 Euro – Liberty Seguros-Wurth
12.270 Euro – Saunier Duval-Prodir
8.870 Euro – AG2R Préyovance
7.970 Euro – Domina Vacanze
3.810 Euro – Euskaltel-Euskadi

Das sind also, wenn man jetzt dividiert 3489 Euro - 254 Euro pro Radlerbeinpaar. Vor Steuern. Dafür radeln sich die Jungs einen Wolf. Sagen wir Eckhäuser sind das nicht, was du hier für die 3 Wochen Schinderei einstreifen kannst. Das kriegen die Fußballer, wenn sie sich die Socken hinunterrollen, aber im Training. Vor allem bei den Basken von Euskatel werden es heuer karge Weihnachten werden.

Und was lernen wir daraus: Im Radsport ist es wie im richtigen Leben. Die wirkliche Kohle wird immer nur von ein paar Leuten gemacht. Und vor allem immer von den Anderen.

Zur 19. Etappe von Issoire nach Le Puy en Velay über 154 Kilometer.

Es wird ein lockeres Ausrollen für die Asse, die ja morgen im Einzelzeitfahren nochmals alles geben müssen. Daher können wir getrost davon ausgehen, dass wir auch heute wieder eine Gruppe vorne finden werden, die das Ziel auch erreichen wird. Und wenn Sie mich fragen, würde ich sagen, heute ist eine Etappe die den Paco Wrolich, unseren Latschacher bei der Tour, entgegenkommt.

Ich setze heute mein ganzes imaginäres Spielgeld auf ihn. Start ist um 13:30.

155 Fahrer sind noch am Start. Ganz ohne Blessuren oder kleineren Wehwehchen geht es aber bei keinem ab. Außer natürlich beim Lance Armstrong. Und was positiv zu vermerken ist, der Jan Ullrich sitzt jetzt schon eine Woche am Rad, ohne dass er einen Unfall gebaut hat.

Vom Start weg geht das Feld wieder ein hohes Tempo, was aber heute klar ist, weil wir ja „nur“ 154 Kilometer fahren müssen. Quasi Sprintetappe.

Moos von Phonak probiert es als Erster vom Feld wegzukommen. Er schafft es aber nicht. Es folgt eine Attacke nach der anderen. Aber es ist, wie jeden Tag, eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis sich die richtigen Fahrer für eine Fluchtgruppe gefunden haben werden.

Nach 20 Kilometer ist das Feld noch immer geschlossen. Was aber nicht heißt, dass es ruhig wäre, oder gar langsam.

30 Kilometer sind gefahren. Es gibt weiter unzählige Versuche vom Feld wegzukommen. Noch hat keiner gefruchtet. Die richtige Gruppe will sich noch nicht finden.

So, jetzt nach 42 Kilometern scheint es endlich mit der Fluchtgruppe zu klappen. 9 Fahrer sind jetzt noch etwas verstreut vorm Feld. Das folgt mit 38 Sekunden Rückstand. Das scheint jetzt zu klappen. Gleich gibt es die Namen.

Folgende Rennsituation. 4 Fahrer vorne. 8 Verfolger, noch 2 Verfolger. Dann das Feld. Ganz vorne sind: Pereiro, Casar, Guerini und Pellizotti. Alles mittlerweile sehr gute Bekannte. Vorsprung 1:30 aufs Feld. 100 Kilometer noch bis ins Ziel.

Bergwertung der 2. Kategorie nach 68 Kilometern, 85 vorm Ziel. Die Vierergruppe, Pereiro, Casar, Guerini und Pellizotti, fährt mit einem Vorsprung von 1:20 Minuten als erstes drüber. Dann folgen 6 Mann, Commesso (LAM), Azevedo (DSC), Arvesen (CSC), Grabsch (PHO), Da Cruz (FDJ), und Weening (RAB), die sich auf der Verfolgung befinden. Dann folgen noch 4 Verfolger, Flecha (FAS), Chavanel (COF), Bertolini (DOM) und Portal (A2R), mit 1:50 Minuten Rückstand. Das Feld hat 3:43 Minuten Rückstand.

Jetzt warten wir einmal ab, wie die einzelnen Gruppen rollen. Nur eines scheint schon klar. Mit dem Paco Wrolich habe ich mein virtuelles Geld auf den falschen Gaul gesetzt.

Noch 70 Kilometer bis ins Ziel: Pereiro, Casar, Guerini und Pellizotti an der Spitze. Dann 10 Verfolger, Commesso (LAM), Azevedo (DSC), Arvesen (CSC), Grabsch (PHO), Da Cruz (FDJ), Weening (RAB), Flecha (FAS), Chavanel (COF), Bertolini (DOM) und Portal (A2R), 2:05 zurück. Dann das Feld mit 5:02 Rückstand.

60 Kilometer bis zum Ziel. 2:07 und 8:05 sind derzeit die Abstände der Gruppe und des Feldes.

50 Kilometer bis zum Ziel. 2:14 und 8:42 sind derzeit die Abstände der Gruppe und des Feldes.

40 Kilometer bis zum Ziel. 1:31 und 7:52 sind derzeit die Abstände der Gruppe und des Feldes.

30 Kilometer bis zum Ziel. 1:52 und 7:08 sind derzeit die Abstände der Gruppe und des Feldes.

20 Kilometer bis zum Ziel. 2:15 und 6:34 sind derzeit die Abstände der Gruppe und des Feldes.

Bertolini ist aus der Zehnergruppe zurückgefallen.

Es scheint ziemlich sicher, dass die 4 Mann Gruppe ankommen wird. Und ich setze nochmals auf Pellizotti, den Mann aus Bibione.

10 Kilometer bis zum Ziel. 2:16 und 6:03 sind derzeit die Abstände der Gruppe und des Feldes. Wobei die 10 Mann Gruppe komplett zersplittert ist.

5 Kilometer Marke. Die Vier fahren noch geschlossen.

Noch 2 Kilometer. Die Vier, Pereiro, Casar, Guerini und Pellizotti, fahren immer noch geschlossen und lassen es wohl auf einen Sprint ankommen.

Letzter Kilometer. Keiner rührt sich. Wann geht es los?

Der Pepe Guerini zieht an. Keiner geht mit. Der kann solo ins Ziel fahren. Er hat die anderen eiskalt am falschen Fuß erwischt. Und keiner wollte natürlich die anderen wieder hin fahren.

Gut gemacht Pepe. Gratulation. Und ich erinnere nur daran, dass er auch schon hinauf nach Alp d´huez gewonnen hat.

Zweiter Casar, Dritter Pelizotti, dann Pereiro, der einfach einmal leer sein muss.
Dann kommt die zersplitterte 9er Gruppe mit 2:42.

Dann das Feld mit 4:30 Minuten Rückstand. Und hier ist es ja immerhin noch um die paar Punkte fürs grüne Trikot gegangen. Alle drei Kandidaten kommen hintereinander. Damit gibt es auch hier keine Verschiebung.

Die Etappenwertung:

1 GUERINI Giuseppe TMO ITA
2 CASAR Sandy FDJ FRA 00' 10"
3 PELLIZOTTI Franco LIQ ITA 00' 10"
4 PEREIRO SIO Oscar PHO ESP 00' 12"
5 COMMESSO Salvatore LAM ITA 02' 43"
6 ARVESEN Kurt-Asle CSC NOR 02' 48"
7 PORTAL Nicolas A2R FRA 02' 48"
8 GRABSCH Bert PHO GER 02' 48"
9 CHAVANEL Sylvain COF FRA 02' 48"
10 WEENING Pieter RAB NED 03' 50"

Die Gesamtwertung. Pereiro jetzt 10.:

1 ARMSTRONG Lance DSC USA
2 BASSO Ivan CSC ITA 02' 46"
3 RASMUSSEN Mickael RAB DEN 03' 46"
4 ULLRICH Jan TMO GER 05' 58"
5 MANCEBO Francisco IBA ESP 07' 08"
6 LEIPHEIMER Levi GST USA 08' 12"
7 EVANS Cadel DVL AUS 09' 49"
8 VINOKOUROV Alexandre TMO KAZ 10' 11"
9 LANDIS Floyd PHO USA 10' 42"
10 PEREIRO SIO Oscar PHO ESP 12' 39"

Die Trikots sind stabil:

Gelb (Gesamtführender): ARMSTRONG Lance USA
Grün (bester Sprinter): HUSHOVD Thor NOR
Polka (Bergpreisbester): RASMUSSEN Mickael DEN
Weiß (bester Rookie): POPOVYCH Yaroslav UKR
Team: T-MOBILE

kärnöl-Team:

Ivan Basso (Italien), Position 2; -2´46”
Santiago Botero (Kolumbien), Position 51; - 1h 41´04"
Alexander Vinokourov (Kasachstan), Position 8; -10´11"
Lance Armstrong (USA), Position 1;
Jan Ullrich (Deutschland), Position 4; -5´58"
Iban Mayo (ESP), Position 58; - 1h 58´04"
Alejandro Valverde (ESP), ausgeschieden
Roberto Heras (ESP), Poition 45; - 1h 31´22"
Levi Leipheimer (USA), Position 6; - 8´12"
Yaroslav Popovych (Ukraine), Position 12; - 15´53"

Soweit für heute. Bis morgen. Keep on cycling.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-07-01: Fahrerparade
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen