kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 13 2019 05:20:06 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2008-10-12

Seligsprechung

oder die Geburtsstunde einer Legende

Das Qualifying zum Großen Preis von Japan, der diesmal wieder in Fuiji gefahren wird, zwingt mich am Samstag um 6:45 Uhr aus den Federn. Recht müde schleppe ich mich ins Wohnzimmer und stelle den Fernseher an. Und weil der SAT – Receiver immer ein bisschen braucht, um seine Software hochzufahren, läuft derweil noch ORF 2.

Was macht der junge Hojac vlg. Westenthaler Peter vor 7 Uhr in der Früh im Fernsehen? Denke ich mir ziemlich verschlafen. Noch dazu in einer Sonder- ZIB. Live! Mit der Finanzkrise kann das ja nix zum tun haben. Soviel Geld liegt bei den Bienenzüchtern (Copyright Ewald Stadler) auch wieder nicht herum, dass es einer Erwähnung wert wäre. Da muss was Gröberes passiert sein, denke ich noch, als der Fernseher bereits verkündet: Jörg Haider ist tot. Autounfall, Überholmanöver, in eine Mauer gekracht, mehrmals überschlagen und gedreht, schwere Kopf- und Brustverletzungen, noch beim Transport ins Krankenhaus verstorben, Straßensperre ...

Schlagartig ist der 31. August 97 in meiner Erinnerung präsent. Da ist in Paris die geschiedene Frau vom englischen Thronfolger in einen Brückenpfeiler gekracht. Samt Auto, Chauffeur und neuem Freund. Da ist es mir ähnlich ergangen wie gestern. Eigentlich war mir die Frau wurscht, aber es hat mich ganz eigenartig berührt, welche Massenphänomene nach ihrem Tod aufgetreten sind. Außerdem habe ich trotz meines Desinteresses an Lady Di, der Königin der Herzen, den Fall ganz genau in den Zeitungen und im Fernsehen verfolgt. Und jetzt also der Haider Jörg und das gleiche Gefühl.

Früher, als ich die Politik noch nicht durchschaut habe, hätte ich mich innerlich über so eine Meldung „gefreut“. Heute ist es mir eigentlich ziemlich wurscht. Weil als großer Haider-Fan war ich ja ohnehin nie bekannt. Und dennoch wird mir schon bei den ersten Wortmeldungen, der im Fernsehen befragten Personen eines klar: Mit diesem Unfall auf der Rosentalerstraße ist gestern etwas passiert, was Kärnten die näxten Jahrzehnte begleiten wird.

Eine Legende wurde geboren. Ein neuer Mythos beginnt seine unsägliche Wirkung über dem Land zu entfalten. Als ob der Abwehrkampfmythos nach 88 Jahren plötzlich nicht mehr ausreichen würde. Die Menschen, die den ganzen Tag in den Medien über Haider berichten, setzen praktisch noch am Tage seines Todes seine Seligsprechung durch.

OK, denke ich mir, es sei dem Jörgl gegönnt. Weil der hat sich für die Politik wirklich zerrissen. Tag und Nacht, Jahr für Jahr – Wahlkampf pur. Geschimpft haben wir über die Unappetitlichkeiten des Dr. Haiders ja genug und vor allem, auch im Angesicht dieser menschlichen Tragödie, trotzdem zu Recht. Soll er von mir aus halt eine gute Nachrede haben, der Bärentaler. Und fast kommt es mir so vor, als ob der Jörg ein letztes Mal eine seiner genialen, populistischen Aktionen ausgepackt hat, und die ganze gestrige Geschichte schon lange geplant war.

Und wenn er dann zu Weihnachten hier in Kärnten endlich heilig gesprochen wird, dann hält er noch selbst die Laudatio. Im Anschluss daran eröffnet er in Klagenfurt das Dr.-Jörg-Haider-Gymnasium. In der Dr.-Jörg-Haider-Straße, die wiederum direkt hinaus führt zum Dr.-Jörg-Haider-Stadion, vorbei am Dr.-Jörg-Haider-Theater. Der 11. Oktober wird in Kärnten, neben dem 10. Oktober und dem Josefitag (19. März), zum Landesgedenkfeiertag.

Apropos Landespatron. Der heilige Josef hat seine Schuldigkeit als Ebensolcher getan. Der heilige Jörg, dem im ganzen Land unzählige Kirchen geweiht werden, und nach dem praktisch jede Gemeinde in Kärnten ihren Hauptplatz oder die größte Strasse benannt hat, wird zum Kärntner Übervater. Andreas Hofer, Che Guevara, Bruno Kreisky und Franz Josef Strauss schauts herunter.

Die nach ihrem Messias Jörg benannte Religion wurde noch am Abend seines Todestages von Stefan „Petrus“ Petzner gegründet. Auf ihn, so hat es der junge Mann selbst in einer der 23 Gedenksendungen gesagt, wollte der Jörg seine Kirche sowieso aufbauen. Die näxten 100 Jahre wird in Kärnten sicher kein Gesetz verabschiedet, das nicht „Im Sinne“ von Jörg Haider ist. Der Verein „Freunde des verblichenen Jörg Haider“ entscheidet was „Im Sinne“ von Jörg Haider ist.

Das BZÖ wird im März 09 bei der Landtagswahl um die 60 Prozent erreichen. Das sind wir unserem Landeshauptmann sel. schließlich schuldig. Danach werden Wahlen zum Landtag bei uns prinzipiell nicht mehr durchgeführt, sondern der Verein „Freunde des verblichenen Jörg Haider“ setzt nach einem kurzen Objektivierungsverfahren den treuesten Haiderianer auf den Posten des Landeshauptmannstellvertreters. Landeshauptmann bis in alle Ewigkeit bleibt natürlich Jörg Haider sel. selbst.

Ihm werden als Totem immer noch größere politische Fähigkeiten zugetraut, als allen noch lebenden BZÖlern zusammen. Diesen Eindruck erhalte ich am 11. Oktober beim Konsumieren der TV – Nachrichten. Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass in meinem geliebten Kärnten eine Massenhysterie am ausbrechen ist, die uns Nichtbeteiligte die Zeit des lebenden Dr. Haiders noch einmal zurückwünschen wird lassen, und von der noch nicht abzusehen ist, wohin sie Kärnten führen wird.

Das Qualifying hat übrigens der Lewis Hamilton gewonnen.

Zum Thema passend von Andreas Exner, r Haider, offene Trauer

Franz Schandl, r Tod eines Rasenden (das Verhältnis der Öffentlichkeit zum Tod des Politikers)

Franz Schandl, r Politisches Marodieren (ein 10 Jahre alter Artikel, der das Phänomen analysiert)

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

kopie, 2008-10-14, Nr. 4217

Die österreichische Autorin Elfriede Jelinek sagte in dem Interview, Haider spiele mit seiner sexuellen Ambivalenz. Sie glaube, dass das Phänomen Haider nicht zuletzt ein erotisches ist, "denn er kann Mann und Frau zugleich sein, das gibt ihm das Schillernde, das die Massen einfängt".
In einem Interview mit der "Berliner Morgenpost" (Sonntagausgabe) sagte die österreichische Dramatikerin, der FPÖ-Chef arbeite "bewusst mit homophilen Codes, natürlich ohne sich wirklich als homosexuell zu bekennen".
Mit Hitler sei es ähnlich gewesen. Haider arbeite, "wie alle faschistoiden Bewegungen, mit dem ästhetischen Körperkult, mit dem homoerotischen Männerbund, der sich im Sport manifestiert, es ist sozusagen der erlaubte sexuelle Akt mit dem braun gebrannten jungen - er ist so alt wie ich! - 'Führer', der huldvoll seine Gunst gewährt".

Gerhard, 2008-10-16, Nr. 4224

Hallo Robert, wirklich ein guter Artikel, kann dir nur zustimmen. Obwohl oder gerade weil ich nicht mehr in Kärnten lebe, kann ich diese "Quasi-Heiligsprechung" absolut nicht nachvollziehen. Grüsse, Gerhard

Don Pedro, 2008-10-28, Nr. 4232

Servus V!
Gaby und ich sind am Tag des Unfalls des sel. Jörg nach Ägypten gereist und war nach meiner Rückkehr sehr erstaunt über die Reaktionen der Bevölkerung. Finde deinen Kommentar treffend, amüsant, aber dennoch nicht pietätlos. Gratuliere.
Bis bald beim Obi,
Peter

1998, 2013-04-07, Nr. 5921

It's good to get a fresh way of looknig at it.

1998, 2013-04-09, Nr. 5926

Tassilo on 6. Oktober 2012 Liebe Leute von LIMA!MIt allergrf6dften Respekt ffcr eure tolle und spnadenne Arebit mf6chte ich euch dennoch mitteilen, dass ihr eine der fcbelsten Webseiten habt, die ich in den letzten Jahren benutzt habe. Da kf6nntet ihr echt mal nachbessern. Man findet nichts, man verliert die Orientierung und die Franes funkti9onieren auch nicht.Bitte konstruktiv aufnehmen!

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen