kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Dec 06 2019 15:01:11 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2007-01-24

Jännerloch

VSV - Salzburg 2:6

Zur Großwetterlage: Das Genuatief, welches Villach seit geraumer Zeit mit seinen Ausläufern streift, hat sich gestern endgültig bei den Adlern eingenistet. Deutliches Anzeichen dafür: Die Niederschläge nehmen zu. Haben wir uns den ganzen Herbst über noch gewundert, dass wir heuer von Formkapriolen weitgehend verschont geblieben sind, so befinden wir uns derzeit auf einer Kneipp-Kur. Kalt – Warm.

Vor allem das Hineinfinden in eine Partie will uns in den letzten Spielen so gar nicht mehr gelingen. Das schaut oft aus, wie wenn ein Formel 1 Wagen mit dem Retourgang losfahren würde. Wir kommen in die Matches einfach nicht hinein. Das ist jetzt nicht so dramatisch, wenn dir das gegen die Nachzügler passiert. Weil, wenn du gegen die rechtzeitig von der Dritten in die Vierte schaltest, reicht das meistens noch für einen Sieg. Den Bullen hingegen solltest du von Anfang an tief ins Auge schauen. Fragen Sie einmal einen Torero, wenn Sie ihn das nächste Mal treffen.

Und so hat uns Salzburg gestern also noch mitten in den Derbyfeierlichkeiten vom Sonntag erwischt. Ein bisschen verkatert mussten wir zuerst raus, um ausgiebig Schnee zu schaufeln. Danach stand bei uns eigentlich ein lockeres Auslaufen auf dem Terminplan. Das dann auf einmal die Red Bulls in der Halle standen und uns zu einem Meisterschaftsspiel forderten, kam uns dann eher ungelegen. Wir hatten noch unser Werktagsgewand an. Auch sonst waren wir keineswegs auf Besuch eingestellt. Den Gästen war das allerdings wurscht. Und nachdem die üblichen Höflichkeiten ausgetauscht waren, war es auch schon vorbei. Mit der Zurückhaltung der Arbeitskollegen. Wie die Berserker wüteten sie an dem Buffet, das wir so liebvoll hergerichtet hatten. Die ließen uns, außer den Liptauerbroten, grad einmal ein paar Knochen zum Abnagen. Na Bravo.

Mit einer, geradezu aufreizenden Stetigkeit, silberten sie uns ein ums andere Mal, wahrscheinlich als Zeichen ihrer Wertschätzung, die leer gemampften Teller um die Ohrwaschel. Viermal bereits nach 2 Drittel. Da war nix zu sehen von Erster gegen den Meister. Das war Erster gegen Lehrbuben. Die waren uns in allen Belangen überlegen. Vor allem ihr Tempo verursachte bei uns kräftiges Sodbrennen.

Aber dann in der Pause das erlösende Samarin. Die Unsrigen kommen zum letzten Drittel aus der Kabine, als wären wir 4:0 voraus. Das schaut aus, als ob jetzt eine andere Truppe am Eis stehen täte. Da gehen dann auf einmal wieder Dinge, die dich zwei Drittel lang verzweifeln ließen. Weil sie eben nicht gegangen sind. Aber nicht, weil die Stiere etwa einen Gang zurückgeschaltet hätten. Nein. Sondern, weil die Adler auf einmal wieder ihr meisterliches Spiel aufziehen konnten. Das reißt dich echt von den Sitzen. Wenn die angasen. Da ist eine Stimmung in der Halle. Da wird dir richtig warm ums Herz. Und zweimal haben wir dann auch zugelangt. Der Nikki Petrik und der Micky Ellick haben eine Runde spendiert.

Und vor allem die Hoffnung geweckt, die Partie noch zu drehen. 14 Minuten blieben ja noch. Der Druck war auch da. Und es kamen sogar zwei Powerplaychancen. Und es waren gute Powerplays, die wir ins Eis schnitzen. Aber halt doch nicht gut genug. Das 4:3 wollte sich nicht zwingen lassen. Und jetzt im hintennach gesehen, wäre es vermessen gewesen zu glauben, wir könnten das Spiel doch noch herumdrehen. Da hätte ich Ihnen dann etwas erzählen müssen. Von den tausenden Eishockeyspielen, die ich schon in den diversen Hallen dieser Eishockeywelt gesehen habe. Und das so ein Turn-over vielleicht fünf, sechsmal dabei war.

Aber es kam, wie es kommen musste. Gegen Ende von unserem letzten Powerplay, fingen wir uns einen Short-hander ein. 2:5. Auch gut. Probiert haben wir es noch. Den Salzburgern zum Schluss die Rechnung für die Zeche in den Sack zu schieben. Aber die haben sich als eingeladen betrachtet. Und so konnten wir zusammen packen und den Abwasch alleine machen. Blöd gelaufen. Beim Verabschieden haben wir als kleines Andenken noch ein letztes Törchen der Mozartstädter verabreicht bekommen. Das hat eigentlich keinen mehr gejuckt, sei aber der Vollständigkeit halber erwähnt.

Zuzuschreiben haben wir uns das 6:2 selbst. Wir sind derzeit einfach nicht in der Lage 60 Minuten am Stück konsequent Eishockey zu spielen. Wir können derzeit nur phasenweise wirklich solide Arbeit abliefern. Und das ist dann halt oft zu wenig. Wenn nur 20, vielleicht 25 Minuten Druck erzeugt werden kann. Das du den Gegner beherrscht. Ihm dein Spiel aufzwingst. Und deine Dominanz dann zwangsläufig in Tore umsetzen kannst. Das musst du in dieser knallharten Liga zu mindestens 50 Minuten spielen können. Allerdings ist das jetzt kein Grund nervös zu werden. Weil so einen Hänger haben wir in Villach alle Jahre wieder. Oft am Anfang der Saison. Manchmal nach längeren Pausen. Oder zu Weihnachten. Und sogar schon im Play-off. Und da ist mir ein kleines Jännerloch noch alle mal lieber, als die Launen des Aprils.

vsvfan

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen