kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Thu Nov 21 2019 12:38:54 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2007-03-03

Doppeldämpfer

Graz 99ers - VSV 3:0

Es herrscht ein bisschen Katerstimmung. Beim Obiditsch. In der Villacher Gerbergasse. Weil die unglaubliche Duplizität der Ereignisse bewegt uns alle. Oder soll ich sagen, das Pech des Daniel Gauthier beschäftigt uns. Mehr als uns lieb ist. Weil, dass ein Mann alleine, so viel Unglück auf sich ziehen kann, will nicht in unsere Köpfe. Der gleiche Fuß. Ja, der gleiche Knochen. Der gleiche, scheiß, Zeitpunkt. So knapp vor den entscheidenden Spielen. Wieder war es ein Schuss eines gegnerischen Spielers. Und wieder war der gute Danny in einer bestechenden Form. Er hat in unserem Team die Fäden gezogen. War quasi das Hirn der Adler. Hat defensiv super gearbeitet. Wäre, aber so was von, bereit gewesen. Für das Play-off. Aber es soll halt nicht sein. Wie es ausschaut.

Und der Guiseppe Mion ist jetzt natürlich auch nicht zu beneiden. Weil wartet er mit einem Legionärstausch zu lange ab, könnte sich das unter Umständen negativ auf unsere Halbfinalserie auswirken. Verpflichtet er gleich einen Ersatz, spricht er den alten Haudegen Gauthier natürlich auch nicht gerade das Vertrauen aus. In die Beißerqualitäten von ihm. Wie er es also tut, ist es falsch. Hintennach. Wenn alle dann gescheiter sind. Ich täte mich allerdings nicht getrauen, ihm einen Rat anzubieten. Aber gefühlsmäßig glaube ich, er wird so lange als möglich warten. Ich wünsche ihm eine gute Nase. Für seine Entscheidung.

Ach ja, Eishockey gespielt haben ja die Adler heute auch. Allerdings eher lustlos. Waren sie doch traurig, dass sie 4 Spieler vorgeben mussten. Der Kaspe, der Einser Petrik und der Langzeit verletzte Einser Raffl, konnten die Reise in die grüne Mark zu den 99ers nicht antreten. Und natürlich der Gauthier. Aber was solls. Den Grazern ging es auch nicht viel besser. Die gaben auch 4 Mann vor. Und so war von Haus aus kein Feuerwerk zu erwarten. Weil ja die Linien komplett neu zusammengewürfelt werden mussten. Außerdem waren die 2 zu holenden Punkte, für uns zwar ein gewisser Anreiz, aber nicht überlebenswichtig. Für den Gastgeber ging es überhaupt nur mehr um die Ehre. Aber bei der fühlten sich die Steirer schließlich gepackt.

Weil, nur so, wollten sie uns die Punkte natürlich nicht überlassen. Wegen unserem schönen Gesicht. Für nichts, waren sie klarerweise nicht bereit, dem Meister, ehrfürchtigst, die Früchte eines Eishockeyspiels, am silbernen Tablett zu servieren. Da wollten sie schon Etwas sehen. Vom meisterlichen Glanz. Damit man erhobenen Hauptes die Stätte, einer nicht gerade berauschenden steirischen Eishockeysaison, verlassen konnte.

Nach 35 Minuten hatten die Hausherren schließlich genug. Von unserer Herumeierei. Wir taten bis dahin gerade einmal so viel wie notwendig war. Um einen ohnehin nicht brillant spielenden Gegner keinen Torerfolg zu gönnen. Nach vorne ging praktisch nix. Zu konfus agierten die bunt gemischten Formationen der Adler. Und dann hat der Washburn unsere Passivität mit dem 0:1 bestraft. Wie es sich halt gehört. Auch für den Meister. Wenn er glaubt er kann in Graz im Trainingsstil ein Match gewinnen. Wir waren in dieser Phase zwar etwas bemühter, aber so richtig munter sind wir nicht geworden. Durch das kleine Reiberl. Von dem Mike Shea seiner Truppe.

Und so ließen wir uns unbeschwert in das dritte Drittel treiben. Wir plätscherten einfach so vor uns hin. Es war zwar ein gewisses Bemühen erkennbar. Vor allem in ein paar Überzahlspielen drückten wir durchaus auf den Ausgleich. Aber den richtigen Ernst, das Spiel zu drehen, brachten wir dann doch nicht auf. Und so kam was kommen musste. Die Hausherren doppelten auf. Sie legten ein Scheit nach. Beim Starkbaum. Der den Gert Prohaska heute vertrat. 0:2 durch den Privoznik. Und 4 Minuten vor Schluss war das praktisch die Entscheidung. Da kam dann auch unsere Schlussoffensive zu spät. Weil sie wissen ja. Am Abend wird der Faule zwar fleißig. Da kommt er dann drauf, was er alles versäumt hat. Tagsüber. Aber nützen tut ihm das meistens nix mehr. Da ist es dann zu spät. Da zieht dann höchstens der, der den ganzen Tag gehackelt hat, mit einem empty-net Goal den Vorhang zu. Weil er seine Ruh haben will. So spät am Abend. Nach der Arbeit.

Mit einem unnötigen 0:3 finden wir uns also auf der Südautobahn Richtung Heimat wieder. Weiter schlimm ist das eigentlich nicht. Aber am Sonntag ist doch eine gewisse Konzentration nötig. Da kommen die Linzer in die Stadthalle zu Besuch. Und dann könnte es um den 2. Platz doch noch eine heiße Partie werden. Wenn die ihre Form von heute mitbringen können. Die haben, wie schon gegen Salzburg, in der ersten Partie, gegen Wien flott aufgespielt. Da wird es nötig sein, dass wir unsere Haut ein bisschen teurer verkaufen. Damit der 2. Platz auch tatsächlich bei uns an der Drau bleibt. Aber viel passieren wird da wohl auch im Falle einer Niederlage nicht mehr.

Das Play-off ist seit heute jedenfalls definitiv geschafft. Und dass war ja unser erstes angestrebtes Saisonziel. Somit ist jetzt wohl die Zeit für ein paar Villacher Märzen. Und daran können sie sehen, selbst nach einer Niederlage, bleibt uns in Villach immer ein Grund zu feiern. So schauts aus.

vsvfan

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

go after crucial vot, 2017-01-06, Nr. 6503

go after crucial voting blocs, readers will be seeing more of this fusion word, as in a recent column and a column about that column, in which the writer expresses her disgust at poinilctais promising

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen