kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Dec 06 2019 14:49:41 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2005-07-04

Frankreichausflug - 4

Ruhe vor dem Sturm

Bisher erschienen:
Frankreichausflug - 3
Frankreichausflug - 2
Frankreichausflug - 1

Der dritte Arbeitstag steht an, bei der heurigen Tour de France und es erwartet uns eine Etappe, die exakt gleich ablaufen wird, wie die gestrige. Der einzige kleine Unterschied wird sein, dass heute 3 Bergwertungen der 4. Kategorie eingebaut sind und eine Menge Fahrer ziemlich geil drauf sein werden, das begehrte Polkatrikot für den besten Bergfahrer überzustreifen. Dieser Umstand wird das Rennen nicht unbedingt bremsen.
Zurzeit sind vorne an der langen Leine der Dekker Erik (NED, RAB), der Bertogliati Rubens (SUI, SDV) und der Portal Nicolas (FRA, A2R). Vorsprung in etwa 3 Minuten auf das Feld. Zeit genug für einen kleinen Exkurs.

Was die meisten Fahrer aber wesentlich mehr beschäftigt, und das geben sie auch unumwunden zu, ist das morgige Mannschaftszeitfahren. Das lässt unsere hartgesottenen Kapitäne der Landstrasse tatsächlich seit Wochen nicht schlafen. Denn das ist vor allem für die vielen Wasserträger eine fast nicht zu bewältigende Aufgabe. Warum ist das so? Und wie müssen Sie sich das vorstellen?
Also: Mannschaft für Mannschaft, also 9 Mann hoch, sofern die Equipe noch komplett ist, tritt gegen die Uhr an. Und zwar in unserem Fall 67 Kilometer lang. Und jetzt hast du natürlich ein Leistungsgefälle im Team. Weil der Armstrong oder der Ullrich die drücken ganz anders aufs Pedal als halt ihre Domestiken. Die müssen aber mit, weil der Fünfte aus der Truppe am Ende nach 67 Kilometern gewertet wird. Jetzt frage nicht, wie die am letzten Loch im Ziel ankommen. Weil am Ende kommt dann meist ein Schnitt über 60 km/h heraus. Je nach Beschaffenheit des Geländes. Da liegst du dann ganz gern für eine Stunde im Sauerstoffzelt.
Ja, ja geneigter Leser, wir fahren immer noch mit dem Fahrrad. Nicht mit der 125er Vespa.
Und daher wird nach meinem Dafürhalten in dieser Disziplin die Tour entschieden. Weil du kannst zwar zirka eine Minute verlieren, das geht noch, aber alles was drüber ist, so hoch können sie die Berge gar nicht bauen, dass du das aufholen kannst. Und deswegen haben auch alle die Hosen voll, wenn sie bloß an morgen denken.

Zurück zum Rennen:

Wir haben mittlerweile Rennkilometer 65 erreicht, also noch zirka 150 km bis ins Ziel, und unsere 3 Ausreißer haben jetzt fast 4 Minuten Vorsprung. Und ich muß zugeben, im heimischen Garten merkst du gar nicht so arg, dass hier Schwerstarbeit geleistet wird. Die Rolleurs cruisen auf den schmalen französischen Landstraßen, dass es eine Freude ist. Das Surren der Speichen im Wind wirkt hier in Völkendorf beruhigend, ja fast einschläfernd. Da mußt du natürlich höllisch aufpassen. Weil wenn du dann vergißt zu essen, hast du natürlich sofort einen Hungerast und kannst das Rennen vergessen. Deshalb habe ich mir meine Kohlehydratspeicher schon mittags mit einen recht ordentlichen Teller Nudeln und der entsprechenden Sauce drauf, aufgefüllt. Die Fahrer sitzen jetzt bei Kilometer 93 zu Tisch. Das heißt sie bekommen ihre Astronautennahrung und die Dopingzusätze, äh Pardon, die Nahrungsergänzungsmittel vom Straßenrand aus, in kleinen Beuteln gereicht. Und während sie weitertreten drücken sie sich die Tuben stückchenweise ins Gesicht rein. Ich glaube, da habe ich es ein bisschen besser getroffen.

Der Vorsprung, der drei Escapados, der zwischenzeitlich schon mal 5 Minuten betragen hat, schmilzt jetzt sehr rasch. Nach 120 Rennkilometern beträgt er nur noch 3 einhalb Minuten. Das Feld hält die Leine also heute eher kurz.
Und so radeln wir das Loiretal mal hin, mal her, Tours entgegen.
Die Tour in Tours denke ich so bei mir. Komme aber gar nicht mehr dazu, in mich hinein zu lachen, weil mir in dem Moment eine unreife Birne auf den Kopf knallt. Von wegen, da habe ich es besser getroffen. Ab morgen herrscht auch hier Helmpflicht. Zu gefährlich ist der Radsport mittlerweile geworden.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt treten die Jungs immerhin 47,8 km/h Schnitt und ich gestehe Ihnen offen, ich bin direkt schon ein bisschen erschöpft. Den 3 Ausreißern ergeht es wahrscheinlich ähnlich, weil die haben jetzt nur mehr 2 Minuten Vorsprung.
Es scheint ganz so, dass der Vökler sein Polkatrikot unbedingt verteidigen will. Und da muss er bis zur nächsten Bergwertung nach vorne zu den Spitzenreitern, um Punkte zu machen. Mal sehen, ob ihm das gelingt.

Die letzten zwei Hügel, auf denen hier Bergpunkte zu ergattern waren sind passiert. Und der Vökler, der sympathische Franzose, ist sein Polkatrikot los. Sein Team hat dann doch etwas zu spät begonnen, den Vorsprung auf die Spitzengruppe zu verkürzen. Und so hat der Dekker Erik (NED) jetzt das Trikot des Bergbesten. Aktuell hat das Feld jetzt eine Minute Rückstand. Es gibt, so wie es aussieht also wieder einen Massensprint. 24 Kilometer bis ins Ziel.

Die Zielgerade in Tours ist elendig lang. Und Sie müssen sich vorstellen, die Jungs fliegen mit 70 Sachen dem Ziel entgegen. Wenn du da die Nase zu früh in den Wind hälst, hast du schon verloren. Also frühestens beim 200 Meterschild sollte man von vorne fahren und dann voll reinhalten, ohne noch einmal aufzuschauen. Wenn du dann am Zielstrich niemanden neben dir siehst hast du gewonnen. So machen halt wir in Völkendorf die Sprints.

Präzise wie ein Uhrwerk holt das Peleton 3 Kilometer vor den Ziel die Ausreißer ein. Das heißt, es ist alles für den großen Königssprint angerichtet. Und mit der Energie, die hier jetzt frei gesetzt wird, werden in Klagenfurt 500 Häuser 3 Tage geheizt. Hier in Frankreich frisst die ganze Energie der Asphalt.
3000 Meter Zielgerade. Wer hat jetzt die besten Nerven? Wer kann das durchdrücken? Wer kann sich am besten verbiegen?

Es ist letztendlich Tom Boonen aus Belgien, der die besten Mukis und wohl auch die besten Nerven hat, der sich schon seinen 2.Etappensieg sichert. Und tatsächlich kommt er mit der Völkendorfertaktik zum Sieg. Was hat der Bursche lange gewartet. Der Paco Wrolich, unser Mann aus Latschach bei der Tour, wird Zweiter. Auch nicht schlecht. Also ab zum Tourwirt, dem Hermann Obiditsch, der sicher schon mit ein paar Erfrischungen auf mich wartet.

Die Etappenwertung lautet:

1 BOONEN Tom QST BEL
2 WROLICH Peter GST AUT 00' 00"
3 O’GRADY Stuart COF AUS 00' 00"
4 EISEL Bernhard FDJ AUT 00' 00"
5 DAVIS Allan LSW AUS 00' 00"
6 FÖRSTER Robert GST GER 00' 00"
7 BACKSTEDT Magnus LIQ SWE 00' 00"
8 GESLIN Anthony BTL FRA 00' 00"
9 HUSHOVD Thor C.A NOR 00' 00"
10 FURLAN Angelo DOM ITA 00' 00"

Gesamt ergibt sich folgender Zwischenstand:

1 ZABRISKIE David CSC USA
2 ARMSTRONG Lance DSC USA 00' 02"
3 BODROGI Laszlo C.A HUN 00' 47"
4 VINOKOUROV Alexandre TMO KAZ 00' 53"
5 HINCAPIE George DSC USA 00' 57"
6 LANDIS Floyd PHO USA 01' 02"
7 CANCELLARA Fabian FAS SUI 01' 02"
8 VOIGT Jens CSC GER 01' 04"
9 KARPETS Vladimir IBA RUS 01' 05"
10 GONZALEZ GALDEANO Igor LSW ESP 01' 06"



Zum Schluß noch ein kurzer Blick auf meine Jungs:

Ivan Basso (Italien), Position 22; -1´26”
Santiago Botero (Kolumbien), Position 26; -1´30“
Alexander Vinokourov (Kasachstan), Position 4; -0´53“
Lance Armstrong (USA), Position 2; -0´02“
Jan Ullrich (Deutschland), Position 12; -1´08“
Iban Mayo (ESP), Position 170; -3´15“
Alejandro Valverde (ESP), Position 81; 2´24“
Roberto Heras (ESP), Poition 79; 2´20“
Levi Leipheimer (USA), Position 15; 1´13“
Yaroslav Popovych (Ukraine), Position 18; 1´18“

Die Trikots sind wie folgt verteilt:

Gelb (Gesamtführender): ZABRISKIE David USA
Grün (bester Sprinter): BOONEN Tom BEL
Polka (Bergpreisbester): Dekker Erik NED
Weiß (bester Rookie): CANCELLARA Fabian SUI
Team: CSC

Soweit für heute. Keep on cycling.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-07-01: Fahrerparade
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen