kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 13 2019 05:34:05 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2012-12-28

CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)

9/11 wins the race to death

"9/11 wins the race to death", Schaukasten 30 cm x 40 cm x 12 cm; rVk 2011

Der vierte Schaukasten befasst sich mit dem Thema „Sein und Schein“.

Babylon System erscheint für die Einen von uns als der Himmel auf Erden, während die Anderen es als Hölle durchleiden. Babylon System schafft zwei Kategorien von Menschen. Gewinner und Verlierer, wobei die Rollen durch die immerwährende Konkurrenzsituation beliebig und blitzartig getauscht werden können.

Betrachtet man Babylon System aus einiger Entfernung, also oberflächlich, und sieht sozusagen nur die Skyline (Stichwort: Twintowers), so mag der Eindruck entstehen, dass hier ein System am Arbeiten ist, dass trotz seiner Stärke und Mächtigkeit in gestylter Anmut seinen Teilnehmern das Paradies erschafft. Es erscheint alles machbar, was dem Menschen denkbar ist. Ewiges Leben inklusive.

Verändert man allerdings die Perspektive und schaut genauer hin, kratzt man ein wenig am Lack oder dringt gar in die Tiefen des Systems vor, dann wird einem sehr schnell klar, dass das kleine Stückchen Paradies, wie es uns als Außenwahrnehmung erscheint, nur für ein paar Wenige existiert. Gepflegt und erhalten werden muss dieser sehr begrenzte Garten Eden allerdings von Milliarden Menschen, die täglich aufs Neue zum Kampf um ihre Existenz verdammt sind. Eine Existenz, die übrigens nur geduldet wird, wenn die Menschen ihre Arbeitskraft im Tausch gegen Geld zur Verfügung stellen. Ein Umstand, der wiederum den Wohlstand der kapitalistischen Eliten sichert.

Mein heutiger Schaukasten zeigt den wunderbaren Schein der Fassade, sowohl des WTC als auch der Stadt New York City, Capital of Babylon System. So wie NYC lebt, so will die ganze Welt sein. Lifestyle ersetzt menschliche Handlungen. Von NYC weht der Zeitgeist über die Welt, der uns alle glauben macht, dass wir als Individuen unsere Mitmenschen nicht mehr brauchen, weil gesellschaftliche Verhältnisse über Geld zu regeln sind, und keiner vermittelten Handlungen von Mensch zu Mensch bedürfen.

NYC das glanzvolle Abbild einer Gesellschaft, die erstmals in der Geschichte der Menschheit weltweit einer einzigen Religion angehört. Dem Kapitalismus. Dessen Gott ist das Geld. Unser Gebet ist die Arbeit. Wir verrichten es täglich im Vertrauen darauf, dass dieser Gott erhält was er uns verspricht. Seinen eigenen Wert.

Das tatsächliche Sein, sozusagen ein Blick auf das Innenleben der Türme, auf unsere weltweite kapitalistische Gesellschaft ergibt aber ein ganz anderes Bild von uns selbst. Das täglichen (Über)leben wird bestimmt durch die Befriedigung menschlicher Bedürfnisse. Menschliche Bedürfnisse die im Babylon System keine Rolle mehr spielen (dürfen). Wir haben "vergessen", was unsere menschlichen Notwendigkeiten sind. Um diese aber wieder zu ergründen, müssten wir innehalten und in uns gehen. Wir müssten, jeder für sich, abklären, was denn das für Bedürfnisse sind, die es zu befriedigen gilt, um ein Leben führen zu können, das uns als Menschen entspricht. Artgerechte Menschhaltung ist gefordert, zynisch gesagt.

Diese Zeit zum Innehalten, um über uns nachzudenken, darf uns die Unterhaltungs- und Freizeitindustrie, der Propagandaminister und Die-Kraft-durch-Freude-Beauftragte des Babylon System, und der Alkohol und die Drogen, die SS und die SA der Mächtigen, aber nicht geben. Unwichtiges und Absurdes werden uns vom System als Kulissen vor unsere tatsächlichen Probleme geschoben. Bedürfnisse werden in Babylon mittels Werbung kreiert und gesteuert. Bedürfnisbefriedigung wird weder angestrebt, noch kann sie jemals eintreten. Man kann Bedürfnisse nicht befriedigen, die gar nicht existieren.

Gegen das Nachdenken also muss sich Babylon System schützen. Daher müssen wir Probleme lösen, die es gar nicht gäbe, hätten wir nicht die Probleme gelöst, die dann zu den Problemen geführt haben, die wir jetzt lösen müssen. Es gibt nämlich kein Energieproblem oder Verkehrsproblem oder Ausländerproblem oder Finanzproblem oder .... Es gibt nur ein Kapitalismusproblem. Daher müssen wir auch konsequent dumm gebildet und dumm weitergebildet werden. Von Lehrern, die ihre eigene Gehirnwäsche seit dem Kindergartenalter über sich ergehen lassen mussten.

Wir lernen Wissen, das mit uns selbst als Menschen nichts zu tun hat. Was uns selbst betrifft, so bleiben wir dumm. Diese Dummheit ist die Basis des Faschismus. Diese Dummheit ermöglicht es auch, dass wir unsere Kinder freiwillig und mit Gewalt für Babylon System kompatibel machen. Kompatibel für ein System, das aber leider gar nicht mit menschlichen Bedürfnissen zusammenpasst.

Diese Zurichtungen habe ich durch die Wunden in der Fassade der Türme versucht darzustellen. Hinter dem schönen Schein von Babylon System wütet längst der Krebs, fault das System vor sich hin, eitert das Geld aus unseren Seelen heraus und es stinkt.

Niemand hätte das Attentat von al-Qaida 2001 gebraucht, um zu wissen: Babylon wird brennen und Babylon wird fallen. Dafür hätten die Menschen in den Türmen von den Fanatikern, die genauso dem falschen Gott dienen, wie diejenigen, die sie attackiert haben, nicht umgebracht werden müssen. Für den symbolischen Sieg, die Wahrzeichen des Babylon System noch vor der Selbstzerstörung in Schutt und Asche gelegt zu haben, können sich die Terroristen nichts kaufen. Außer dass durch sie wieder mehr Gewalt in die Welt gekommen ist. Gewalt, die wiederum mehr Gewalt erzeugt hat.

Das Rennen um den symbolischen Tod von Babylon System mag 9/11 gewonnen haben. Überwinden und beenden kann Babylon System aber nur die Liebe. Die Liebe zu uns Menschen. Und die Liebe zu uns Menschen ist RASTA.

I und I.

JAH LOVE – ONE LOVE

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen