kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Dec 10 2019 08:15:50 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2007-10-16

Demokratische Eins(ch)icht

Ein in Spittal entwickeltes Modell gegen die Minderheitenprobleme auf der ganzen Welt

Wenn ich ganz ehrlich bin, dann ist mir Tagespolitik ziemlich wurscht. Ich kommentiere sie nicht. Ich glaube auch, dass sie nicht kommentiert werden muss. Schon gar nicht von mir. Sie findet einfach statt und dient dem ihr übergeordneten kapitalistischen System. Ob mit meinem Kommentar oder ohne ihn. Da fallen mir sofort zwei Geschichten ein. Die spielen genau in das Thema Tagespolitik in Verbindung mit dem Robert Kravanja hinein. Die eine ist die mit dem Senf und die andere die mit dem Reissackerl in China.

Wenn ich mich aber doch einmal mit der Tagespolitik auseinandersetze, dann höchstens in ihrer äußerst nutzvollen Form als Kabarettersatz. Sie kennen das sicher vom Kaviar. Wenn du dir den echten nicht leisten kannst, nimmst du den Ersatz. Kannst du dir die Eintrittskarten für das echte Kabarett nicht leisten, dann beschäftige dich wenigstens ein paar Minuten mit Tagespolitik.

Damit wären wir bei einer Geschichte, wie sie, so glaube ich zumindest, nur in Kärnten vorkommen kann, und die über unser Land mehr aussagt, als der Kärntneranzug und die lächerlichen Feiern zum 10. Oktober zusammengenommen.

Protagonist der unglaublichen Story ist diesmal nicht der einfache Jörgl, wie man vielleicht reflexartig annehmen möchte, sondern der Spittaler Bezirkskaiser Gerhard Köfer. So nennt man glaube ich Regenten, die mit Mehrheiten jenseits von zwei Dritteln ausgestattet sind. Wobei man sagen muss, dass er sich seine 71% natürlich hart erarbeitet hat. Zum Beispiel damals, als er noch Kopfgeldjäger anheuerte und auch ausgezahlt hat.
Dass diese 71 Prozent daher nicht unbedingt für die politische Reife der Spittaler Bürger sprechen, sei dahingestellt und wäre einer gesonderten Betrachtung würdig. Wobei, irgendwo im Lesachtal hat bei den letzten Gemeindratswahlen die ÖVP in einer Gemeinde 100% der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen können. So scheint halt der demokratische Brauch in unserem schönen Land.

Am Rande hat natürlich aber, wie jede halbwegs lustige Geschichte in Kärnten, auch diese Geschichte vom Köfer Gerhard, mit dem Jörgelen zu tun. Sie erinnern sich sicher noch, wie der Landesvater, ganz weltoffener Staatsmann, den Bau von Moscheen und Minaretten verbieten lassen wollte und meines Wissens noch immer verbieten lassen will. Anlassfall war ein geplanter Gebetsraum für Muslime in Spittal an der Drau. Im Köferland, sozusagen.

Mehr hat er nicht gebraucht, der Jörg. Da hat er sich mit dem hemdsärmeligen Gerhard, der in einer früheren Stichwahl um den Bürgermeister in der Lieserstadt immerhin schon so Kapazunder, wie den früheren Frauenminister Herbert Haupt geschlagen hatte, genau den Richtigen ausgesucht. Da konnte der Kofer, äh pardon Köfer gar nicht anders als diese heikle Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen und zu handeln. Er ließ sogleich den Sprecher der Oberkärntner Moslems, einen gewissen Hasudin Atanovic, zu sich kommen und handelte mit ihm folgenden, aus Köfers Sicht sicherlich historischen, Kompromiss aus.

Wenn die Moslems freiwillig auf den Bau einer Moschee verzichten, dann verbietet der Bürgermeister dieser weltoffenen Metropole, im Gegenzug dafür, in seiner überaus generösen Art, den Bau einer solchen nicht. (Lesen Sie sich den letzten Satz ruhig noch einmal durch. Damit Sie sich das so richtig auf der Zunge zergehen lassen können. Weil das ist schwer zu glauben. Es liegt kein Druckfehler vor. Das ist der Kompromiss.)

Hände wurden geschüttelt, Sektkorken knallten, Blitzlichter flammten auf und dem Haider Jörg in Celovec war das Thema sozusagen unterm Arsch weggezogen worden. Wie der Sessel neben den man sich so gerne setzt, wenn Lausbuben im Zimmer sind.

So werden Probleme also in Spittal gelöst. Mit Fingerspitzengefühl, Sinn für echte Demokratie und einem aufrichtigem Bekenntnis zur Glaubensfreiheit. Und wenn wir uns ehrlich sind, so vernünftige Moslems, die so gescheite Kompromisse eingehen, bräuchten wir auf der ganzen Welt. Weil deren Anführer in Oberkärnten hat seinen Leuten, mit seiner aufgeschlossenen Haltung der Mehrheit gegenüber und dem freiwilligen Verzicht auf die Grundrechte einer Religionsgemeinschaft, immerhin eine ordentliche Tracht Prügel erspart und somit einen wertvollen Beitrag zum respektvollen Miteinander geleistet.

So stellt sich der Deutsch-Kärntner eine ordentliche Minderheit vor.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Mimenda- 2007-10-16, Nr. 3955

Nun, wenn's stimmt sollte man das Städtchen in Schilda umbenennen (hat ja auch genausoviel Buchstaben, sogar drei mehr als vier) oder dessen Schildbürgermeister ins Spittal einweisen (ob mit oder ohne zwei T ist wurscht, hat eh beides diesselbe Wurzel).

Archiv, die Rache (nicht nur) der Journalisten!*- 2007-10-16, Nr. 3956

Zur Richtigstellung:

Im Lesachtal gibts eine Gemeinde die Lesachtal heisst und dort hat die ÖVP bei der letzten Gemeinderatswahl 37,78 % der Stimmen erhalten.

In der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen, die ebenfalls Anteil am Lesachtal hat, hat die ÖVO bei den letzten GR-Wahlen 25,8 % der Stimmen erhalten.

Die Partei, die den größten Erfolg in einer Gemeinde bei der letzten Gemeinderatswahl erzielt hat, war mit 66,4 % die GFM Mallnitz in der Gemeidne Mallnitz, welche im Mölltal liegt.

Alle Daten sind unter www.wahlen.ktn.gv.at einsehbar, Rechercedauer ca. 5 min!

Satire ist gut, Kontrolle ist besser!

*Copyright Robert Hochner!

rVk- 2007-10-17, Nr. 3957

Vielen Dank für die Richtigstellung.

Ich habe da im Überschwang ein paar Sachen durcheinander gebracht. Gott sei Dank ergeben sich aber durch die Unrichtigkeit dieser Zahl keine Konsequenzen was die Grundaussage des Artikels betrifft.

Ich entschuldige mich für die ungenaue Recherche.

rVk

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen