kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 13 2019 09:17:56 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2008-10-09

1.400.000.000.000.000

Über Geld das arbeiten sollte und faule Kredite

8.Oktober – Mitternacht – ZIB24. Ein Banker, XY von der Credit Agricole, ist zum Interview angetreten. Er ist Chefanalyst seines Instituts und überhaupt Analyst des Jahres 2007. Ein richtiger Kapazunder also. Es wird über die Bankenkrise geredet. Und wie sicher praktisch alle Banken auf der Welt sind. Auf die Nachfrage der Reporterin, ob das Geld auf österreichischen Konten sicher sei, kann er sich dann doch kein Ja abringen. Ein bisschen schmähstad wirkt der blutleere Herr Chefanalyst schon.

Und dann das Wort, das mich kurz nach Mitternacht nochmals kurz aus meinem bereits leicht einsetzenden Dahingedöse reißt.

Einskommavier Billiarden.

Zunäxt bin ich der Meinung, ich habe mich verhört. Ich war mir nicht sicher, meinte der gute Mann Billion oder Milliarde. Nein, der hat deutlich Billiarde gesagt. Was ist das? Ich bin jetzt über 42 Jahre, aber das Wort sagt mir nix. Wahrscheinlich wieder so ein neubankdeutsches Modewort. Also nochmals den Computer starten, ins Netz und googeln. Und tatsächlich schon der erste Eintrag, der wie üblich auf Wikipedia verweist, spricht von einem Einser an dem 15 Nullen gehängt werden.

Das Wort gibt es also. Und es ist tatsächlich eine reale Zahl. Jetzt versuche ich mir noch einmal in Erinnerung zu rufen, in welchem Zusammenhang es der Banker verwendet hat.
Genau. So war es. Die 1,4 Billiarden Dollar sind die derzeit angenommene Summe, die an faulen Krediten noch schlummert. Quasi Kredite, die ihre Arbeit eingestellt haben. Denen das Arbeiten einfach zu blöde geworden ist. Oder auch nur zuviel. Und jetzt liegen sie träge herum. Passen Sie also auf, wenn Sie um die näxte Ecke biegen, dass Sie nicht über ein schlechtes Geld stolpern, das da einfach so herumliegt und gierig auf Opfer lauert. Oder vielleicht besser gesagt, auf gierige Opfer lauert. Aber die Zahl kennt man. Die ist nix Neues. Das weiß man ja ohnehin. Und das wird man schon derheben, meint der Analyst.

Aha. Kennt man. Nix Neues. Keine Panik. Ich habe mir trotz seiner beruhigenden Worte und der schon fortgeschrittenen Stunde, doch noch, versucht mir vorzustellen, wie viel Geld das eigentlich ist. Und da habe ich mir die Weltbevölkerung mit 6 Milliarden Menschen als Maßstab hergenommen. Und wenn ich jetzt beim Dividieren keinen allzu großen Fehler eingebaut habe, dann ergibt das eine Summe von 233 333.- Dollar pro Rübe, für jeden Erdenbürger wohlgemerkt, die aber möglichst rasch auch wieder hereingearbeitet werden muss, damit wir wieder auf gleich kommen.

Da denke ich mir, wäre es doch gescheiter, das Geld lieber gleich den Menschen rund um den Globus direkt in die Hand zu drücken, anstatt es den unverantwortlich handelnden Banken in den gierigen Schlund zu werfen. Weil was werden die mit dem Geld schon machen? Sie werden noch meine Kinder und deren Kinder mit der Zinskeule in die Lohnarbeit treiben, damit sie ihren Profit dann wieder bei irgendeiner Wette auf irgendeinen Rohstoff verpulvern können. Und damit natürlich alles seine Ordnung hat.

Irgendwo habe ich noch zum Thema Entwicklungshilfe im Hinterkopf, dass irgendwer einmal gesagt hat, dass man mit einem Euro einen Menschen einen Tag das Leben grundgesichert ermöglichen kann. Das würde bedeuten, jeder Mensch in den unterentwickelten Ländern könnte 638 Jahre von dem Geld leben. Und wir in den entwickelten Ländern kommen wohl mit 30 Euro pro Tag und Nase über die Runden. Dann reicht das Geld bei uns halt nur für 21,3 Jahre. Mehr haben wir uns wahrscheinlich auch nicht verdient. Schließlich haben wir den Kapitalismus über die Welt gebracht.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

herwig, 2008-10-10, Nr. 4211

Danke!

So schaut es wirklich aus.

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-07: Frankreichausflug - 7
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Fahrerparade
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen