kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Dec 06 2019 13:36:19 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Robert V Kravanja

rVk

Belangloses

Zuletzt erschienen:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)

Sämtliche Beiträge

2005-07-07

Frankreichausflug - 7

Und täglich grüßt das Murmeltier

Wir starten heute unsere tägliche Ausfahrt zirka 120 Kilometer süd-östlich von Paris, im Tal der Seine, im Herzen der Champagne. Im liebliche Städtchen Troyes. Das alleine löst bei mir wunderschöne Assoziationen aus. Ich denke an Essen und Trinken in einer herrlichen Landschaft. An Chateaus, die sich in die Landschaft fügen, als wären sie in ihr gewachsen. An alte Männer die in schmalen, mittelalterlichen Gassen Boule spielen. An fröhliche Feste, ursprüngliche Märkte und überhaupt an französische Lebensart.

Schaut man allerdings auf der offiziellen Seite nach, wird uns diese romantische Stadt, mit ihrer herrlichen Küche und dem weltberühmten Sprudelwasser, wie folgt beschrieben:

„Im Herzen der Champagne gelegen und als "Kunst- und Geschichtsstadt" bekannt, ist Troyes der ideale Ort für den Spaßtourismus. Mit seinen Museen, seinen Kirchen und seinen Fachwerkhäusern wird Troyes Sie begeistern. Hinzu kommt, dass die Stadt einem umfassenden städteplanerischen Modernisierungsprogramm unterzogen wurde, das all ihre Highlights in neuem Glanz erstrahlen lässt. Troyes, das ist auch brodelndes Leben, das durch kulturelle Veranstaltungen wie dem "Festival der Nächte der Champagne" oder der "Regionalen Jugendbuchmesse" unterstrichen wird.“

Ein herrliches Zeitdokument. Es verdeutlicht uns, wie die, in einen Gott ähnlichen Status erhobenen Tourismusmanager die Quadratur des Kreises schaffen. Sie machen aus einer "Kunst- und Geschichtsstadt", den idealen Ort für Spaßtourismus. Und ohne Modernisierungsprogramms geht gar nichts. Weil, wie soll es sonst bei den kulturellen Events glänzen und funkeln, in Troyes. Und was für lässige Events uns den Mund wässrig machen. Ich kann mir gut vorstellen, wie es auf einer regionalen Jugendbuchmesse brodelt und wie da die Post abgeht. Daher bin ich der festen Überzeugung, dass Touristiker im Geheimen den Auftrag haben, die Horden von unappetitlichen, Müll und Lärm verursachenden Menschen aus den beworbenen Städten fernzuhalten. Das wäre gut so. Und dann kann ich ihnen auch bescheinigen, dass sie ihren Job verdammt gut machen.

Wir aber sind extra mit dem Rad nach Troyes gekommen, und können uns die Champagne in aller Ruhe, weil bei vernünftiger Reisegeschwindigkeit, anschauen. Und so starten wir gekammpelt und geschneuzt in einen Tag, der uns durch 199 Kilometer französische Landschaftskunst, nach Nancy führt, in die Hauptstadt des Jugendstils.

Leider spielt das Wetter wieder nicht ganz mit, denn ab 14 Uhr sind uns Regenschauer, Wind und teilweise Gewitter prognostiziert.

Das Sportliche ist schnell abgehandelt, weil das Gleiche gilt wie gestern. Und daher gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass es doch einmal eine Fluchtgruppe schaffen könnte, das Ziel zu erreichen. Warten wirs ab.

Interessantes Detail am Rande. Mit Zaballa, einen Spanier von Saunier Duval, ist heute erst der erste Fahrer aus der Tour ausgeschieden. Das war in den Jahren davor wesentlich anders.

So, bei Kilometer 31 haben wir die erste Attacke, die Erfolg zu haben verspricht. Mauro Gerosa (Ita-LIQ) und Mengin Christophe (Fra-FDJ) fahren weg und legen relativ rasch Meter zwischen sich und dem Feld. Nur Kroon (Hol-RAB), Kirsipuu (Est-C.A) und Auge (Fra-COF) versuchen zu folgen und schließen tatsächlich auf. Also 5 Mann Spitze.

Heute könnte gelingen, was die Tage bisher unmöglich schien. Bei Rennkilometer 85 haben die Escapados 8´20". Damit lohnt sich auch der Blick auf das Gesamtklassement. Denn der Bestplatzierte der Fünf, Mauro Gerosa (Ita-LIQ), hat nämlich „nur" 4´22" Rückstand. Aber ich bezweifle, dass sich der Armstrong das gelbe Trikot heute ausziehen lässt. Aber auch das Bergtrikot vom Dekker ist in Gefahr, weil der Auge bei den ersten zwei Hügeln, die als Bergwertung gelten, bereits 5 Punkte gemacht hat. Jetzt ist bei den letzten 2 Hügelwertungen also der Kroon gefragt, damit das Polkaleiberl in der Mannschaft Rabobank bleibt. Der Vorsprung ist jetzt nach 116 Kilometern auf 6´20" geschrumpft.

Es sind noch 70 Kilometer bis Nancy. Leider bei ziemlich unfreundlichen Wetter. Aber dies scheint die Burschen nicht zu beeindrucken. Die fahren über 50 km/h Schnitt. Und dementsprechend verringert sich der Vorsprung auf 5´30". Es deutet wieder alles auf einen Massensprint hin. Wird schön langsam ein bisschen fad. Na ja, das scheint halt die Entwicklung des Profiradsports zu sein.

Der Karsten Kroon hat die dritte Bergwertung gegen Auge gewonnen. Das heißt, dass die beiden jetzt gleichauf in der Bergwertung liegen. Der vierte Hügel bringt also dann die Entscheidung, wer ab heute im gepunkteten Bergtrikot fährt.
Der Vorsprung der Spitzengruppe beträgt jetzt zirka 4 Minuten. Und nach drei Rennstunden beträgt der Durchschnitt immer noch 47,5! Starker Raucher darfst du da nicht sein.

Es geht nun hinauf zur letzten Bergwertung. Der Kroon und der Auge belauern sich, werden aber noch vor der Wertung vom Feld aufgesaugt. Trotzdem übernimmt Karsten Kroon von seinem Teamkollegen Erik Dekker das Bergtrikot. Damit haben wir jetzt nur noch einen Mann an der Spitze: Mengin aus Frankreich. Allerdings hat er für die letzten 13 Kilometer nur mehr 35" Vorsprung. Das wird nichts.

Das Wetter ist mittlerweile echt Scheiße. Da wird es echt gefährlich werden zum Schluß, wenn sie sprinten müssen. Aber noch haben wir ja einen Ausreißer, der jetzt vom Cioni aus Italien verfolgt wird. Mengin hat für 7 Kilometer noch 17".

5 Kilometer und noch 23" Vorsprung. Hat sich die 176 Kilometer Flucht von Mengin gelohnt oder waren es leere Kilometer.

4 Kilometer. 18". Ich glaube den lassen sie auf den letzten Metern verrecken.

3 Kilometer. 13". Ich leide mit dem Todgeweihten.

2 Kilometer. 5". Und der Vinokourov versucht es mit einer Attacke. Er fährt zu Mengin auf. Der Franzose ist nach allen Regeln der Kunst gestorben. Und stürzt im gleichen Moment. In einer engen, natürlich nassen Kurve liegt er auf der Schnauze. Und mit ihm und über ihn das halbe Feld. Das kann auch Abstände fürs Klassment geben. Man wird genau schauen müssen, ob der Sturz innerhalb der 1000 Meter Distanz war. Und der Renzo Bernucci nützt die Situation, indem unbeschädigt durch das Chaos kommt und solo über die Linie fährt. Ja, so kanns gehen.

Die Resultate:

Etappe

1 BERNUCCI Lorenzo FAS ITA
2 VINOKOUROV Alexandre TMO KAZ 00' 00"
3 FÖRSTER Robert GST GER 00' 07"
4 FURLAN Angelo DOM ITA 00' 07"
5 HUSHOVD Thor C.A NOR 00' 07"
6 KIRCHEN Kim FAS LUX 00' 07"
7 BORTOLAMI Gianluca LAM ITA 00' 07"
8 MARTINEZ Egoi EUS ESP 00' 07"
9 GLOMSER Gerrit LAM AUT 00' 07"
10 ARVESEN Kurt-Asle CSC NOR 00' 07"

Gesamt:

1 ARMSTRONG Lance DSC USA
2 HINCAPIE George DSC USA 00' 55"
3 VINOKOUROV Alexandre TMO KAZ 01' 02"
4 VOIGT Jens CSC GER 01' 04"
5 JULICH Bobby CSC USA 01' 07"
6 RUBIERA José Luis DSC ESP 01' 14"
7 POPOVYCH Yaroslav DSC UKR 01' 16"
8 NOVAL GONZALEZ Benjamin DSC ESP 01' 26"
9 BASSO Ivan CSC ITA 01' 26"
10 ARVESEN Kurt-Asle CSC NOR 01' 32"

Hier wieder der Blick auf meine Jungs:

Ivan Basso (Italien), Position 9; -1´26”
Santiago Botero (Kolumbien), Position 23; -2´18"
Alexander Vinokourov (Kasachstan), Position 3; -1´02"
Lance Armstrong (USA), Position 1;
Jan Ullrich (Deutschland), Position 13; -1´36"
Iban Mayo (ESP), Position 113; -5´48"
Alejandro Valverde (ESP), Position 47; 3´32"
Roberto Heras (ESP), Poition 32; 2´58"
Levi Leipheimer (USA), Position 26; 2´31"
Yaroslav Popovych (Ukraine), Position 7; 1´16"

Die Trikots sind wie folgt verteilt:

Gelb (Gesamtführender): ARMSTRONG Lance USA
Grün (bester Sprinter): BOONEN Tom BEL
Polka (Bergpreisbester): Kroon Karsten NED
Weiß (bester Rookie): POPOVYCH Yaroslav UKR
Team: CSC

Soweit für heute. Keep on cycling.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-02-26: Was hat uns in Villach so verletzt, dass wir Mitmenschen immer noch namenlos begraben?
2013-02-28: CHANT DOWN BABYLON VIII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-02-13: CHANT DOWN BABYLON VII (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-28: CHANT DOWN BABYLON VI (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2013-01-13: CHANT DOWN BABYLON V (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-28: CHANT DOWN BABYLON IV (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-12-13: CHANT DOWN BABYLON III (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-28: CHANT DOWN BABYLON II (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2012-11-13: CHANT DOWN BABYLON I (wörtl.: Singt Babylon nieder)
2009-03-24: Mit dem Mute der Verzweiflung
2009-03-20: Lustig ist das Zigeunerleben…
2009-03-09: Schocktherapie
2009-03-05: Vom Saulus zum Paulus
2009-02-27: Der Unappetitlichste. Garantiert
2009-02-20: Free Elsner
2009-02-12: Die Evolution frisst ihre Kinder
2009-02-03: kärnöl Konjunkturpaket greift
2009-01-01: kärnöl - Konjunkturpaket
2008-12-24: Maria und Joseph im Kapitalismus
2008-12-17: Babylonische Pyramide
2008-12-10: Menschenrechte
2008-11-26: Kohlendioxid
2008-11-22: Imagine
2008-11-03: Kriegsweihnacht
2008-10-12: Seligsprechung
2008-10-09: 1.400.000.000.000.000
2008-08-20: Für Jutta
2008-03-10: Kinderseelenmörder
2007-12-22: Die alte Dame
2007-11-22: 090 - 789
2007-10-16: Demokratische Eins(ch)icht
2007-07-11: Die neue Macht im Lande: Die Bergwacht
2007-06-23: Schweigeminute
2007-04-16: Mölltaler Gletscherschliff
2007-04-06: !!! VIZEMEISTER !!!
2007-04-04: Mayday, mayday - Houston wir haben ein Problem
2007-04-02: In den April geschickt
2007-03-30: Finale zum Quadrat
2007-03-28: Das späte Mutterglück und die Meisterwürde
2007-03-21: Fliegt, Adler, fliegt!
2007-03-19: Glückstag
2007-03-16: Extra dry
2007-03-14: Die Bullen, die Adler, die Blackwings und.........die Caps
2007-03-12: Alles hat ein Ende...
2007-03-10: Triumph in Moll
2007-03-07: Radio Days
2007-03-05: Alles im Lot
2007-03-03: Doppeldämpfer
2007-02-28: Qualitätskontrolle
2007-02-26: Zangengeburt
2007-02-24: Minimal Art
2007-02-23: Was einen Blau-weißen ärgert...
2007-02-21: Psycho
2007-02-19: Als die Jungfrau zum Kind kam
2007-02-17: Fasching in Villach
2007-02-13: A Tribute to Gerhard Schiffauer
2007-02-02: Offener Brief!
2007-01-29: Maßarbeit
2007-01-27: Planwirtschaft
2007-01-24: Jännerloch
2007-01-22: Sweet little Sixteen: Der Traum geht weiter
2007-01-20: Astrologie
2007-01-15: EC Prohaska VSV
2007-01-13: Wanderer kommst du nach Vill...
2007-01-08: Wer zu spät kommt, den bestraft Jesenice
2007-01-06: Geschenkt
2007-01-03: Katerfrühstück mit Champagner
2006-12-30: Pflichtübung
2006-12-27: Gipfeltreffen
2006-12-23: Unternehmen 109: Der Adler ist gelandet
2006-12-20: Freispiel
2006-12-10: Hauptsaison
2006-12-08: Zwischenbilanz
2006-12-03: Ein Abend mit Freunden
2006-12-01: Hoppala
2006-11-26: Alltagsgeschichten
2006-11-23: Fourteen in a row
2006-11-21: Schützenfest
2006-11-19: Entschuldigung angenommen
2006-11-17: Zeitausgleich
2006-11-12: Bullenreiten
2006-11-11: Respekt
2006-11-07: Das volle Programm
2006-11-06: Cavallini
2006-11-03: Es muss nicht immer Kaviar sein
2006-11-01: Sollbruchstelle
2006-10-30: Arbeit
2006-10-28: Goldener Oktober
2006-10-25: Derbysplitter
2006-10-24: Grüß Gott aus Villach
2006-08-31: Alles hat seine Zeit
2005-12-03: Arteco - kärnöl und der Pizza Express triumphieren
2005-07-24: Frankreichausflug - 24
2005-07-23: Frankreichausflug - 23
2005-07-22: Frankreichausflug - 22
2005-07-21: Frankreichausflug - 21
2005-07-20: Frankreichausflug - 20
2005-07-19: Frankreichausflug - 19
2005-07-18: Frankreichausflug - 18
2005-07-17: Frankreichausflug - 17
2005-07-16: Frankreichausflug - 16
2005-07-15: Frankreichausflug - 15
2005-07-14: Frankreichausflug - 14
2005-07-13: Frankreichausflug - 13
2005-07-12: Frankreichausflug - 12
2005-07-11: Frankreichausflug - 11
2005-07-10: Frankreichausflug - 10
2005-07-09: Frankreichausflug - 9
2005-07-08: Frankreichausflug - 8
2005-07-06: Frankreichausflug - 6
2005-07-05: Frankreichausflug - 5
2005-07-04: Frankreichausflug - 4
2005-07-03: Frankreichausflug - 3
2005-07-02: Frankreichausflug - 2
2005-07-01: Frankreichausflug - 1
2005-07-01: Fahrerparade
2005-02-12: Cavallini
2004-12-12: Adventgedanke
2004-12-05: Der Herr Karl (9.10.1988 - 30.11.2004)
2004-11-28: Hotel Imperial, Wien
2004-11-21: Wieder Kulinarisches
2004-11-17: Geruchsabdrücke
2004-11-08: Gilles V.
2004-11-01: Vom Glück wünschen
2004-10-24: Schweige!Glosse
2004-10-17: Vom Stress und der Freiheit
2004-10-10: Nobelpreis
2004-10-03: Montagsempfehlung
2004-09-26: Schule
2004-09-19: Von mir aus nennt es Kitsch
2004-09-12: Wilde Zeit
2004-09-05: Erkenntnis
2004-08-29: Drogerie Horn
2004-08-22: Lepisma Saccharina
2004-08-15: August 66

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen