kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sun Nov 19 2017 00:14:37 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte
Erika Stengl
Erika Stengl
Veranstaltungen
2013-09-28 r 7. kärnöl-biennale
Mit Beiträgen von Helen Consolati, Maria Grimm, Robert V Kravanja, Hans D. Smoliner, Erika Stengl und VADA
2012-05-22 r kärnöl in der Krise
Ausstellungseröffnung von Helen Consolati, Maria Grimm, Robert V Kravanja, Hans Peter Pirker, Michael Pummer, Wolfgang Schütz, Hans D. Smoliner, Erika Stengl
2010-05-20 r Schattenengel - Kopftrichter - collection bauhaus
Ausstellungseröffnung von Erika Stengl, Helen Consolati und Magrim. Ab 21.00 Uhr und zweisprachige Lesung von Brane Mozetič und Andrej Lebe u.a. aus dem Buch "Schattenengel" im Rahmen von GEMMAKUN?TSCHAUN.2010
2009-10-16 r 5. kärnöl-Biennale
10 Jahre kärnöl u.a. mit der Eröffnung des kleinsten Programmtheaters weit und breit
2009-07-24 r kärnöl lass das Träumen
Wenn die "Große Freiheit Nr. 7" in die Untiefen des schicksalsreichen Seemannslebens taucht, kommt kärnöl ins Träumen.
2007-09-14 r Avanti Wrinkles
Ausstellungseröffnung von Erika Stengl
2007-02-09 r Aus dem Gedächtnis in die Erinnerung - Februar 1934
Eine gemeinsame Veranstaltung von kärnöl und Verein Erinnern
2006-05-12 r in der regel ist die frau
Lesung von Frauen für Frauen
Dias von Maria Grimm, Wörter von Erika Stengl
2005-12-07 r zu gunsten ...
Ausstellungseröffnung von Helen Consolati, Maria Grimm, Maria Kravanja, Gösta Maier, Josip Majewski, Joana Scholz, Hans D. Smoliner, Gunter Spöck und Erika Stengl
2005-10-25 r 3. kärnöl-Biennale
praktisch nix. Unsere Rückschau auf das abgelaufene Biennium
2005-10-14 r BILLIGFLUG
Bilder der anderen Art
Austellungseröffnung von Erika Stengl
2005-04-30 r www.kasandratal
kärnöl - Wanderung 2005
2004-12-17 r Herbergsuche
Lesung von Ludwig Roman Fleischer
2004-11-26 r VISOCUSTIK
CUSTIKVISO

Schnappschussgemälde von Maria Grimm
Lesung von Erika Stengl
2004-07-04 r 1. Independent Carinthian - Startrek,
Die kärnöl-Sternwanderung richtet sich an alle. Jeder der Schuhe hat kann mittun, wenn sie eingegangen sind!!! Die Anforderungen sind sehr gering. Das Gemeinschaftsgefühl steht im Vordergrund, doch ist jeder Einzelne für sein Selbst verantwortlich.
2004-05-07 r ROT
Ausstellungseröffnung von Erika Stengl
kärnöl-Beiträge
2014-05-26 r ???
2013-04-05 r menschsein
2012-08-15 r mustergültig
2012-07-17 r 7. juli 2012
2012-06-06 r kärnöl in der krise
2012-03-28 r die hunde bellen draußen
2012-03-16 r schwimm
2012-02-15 r nur eine brotkris(t)e?
2012-01-06 r matthäus 25:1-46
2011-12-02 r implosionistischer beitrag vom weiterleben
2011-10-15 r sinnestäuschung 3
2011-10-07 r Sinnestäuschung 2
2011-10-03 r Sinnestäuschung 1
2011-05-06 r PERPETUUM MOBILE
2011-05-03 r maistrich
2010-06-08 r Schattenengel - Kopftrichter - collection bauhaus
2008-01-20 r ...in einem freundlichem Land.....
2007-09-12 r AVANTI WRINKLES!
2007-05-01 r 1.Mai
2007-03-12 r no existence
2007-03-08 r tag -frau-
2007-02-28 r iv zum speiben
2007-02-21 r fragenkatalog 1
2007-02-16 r solitudine
2007-02-07 r sthymphalo meint, dass
2006-10-29 r magie?
2006-07-08 r deutschland:portugal
2006-06-09 r autonomer sektor II
2006-05-18 r Laszlo war da
2006-05-14 r kärnölregelkranz zu ehren des kapitalistischen regelfrauentages
2006-05-13 r auftakt:
2006-05-11 r und überhaupt ...
2006-05-10 r in der regel ist die frau
2006-02-18 r Villacher Faschingskrapfen
2006-02-10 r das war zuviel / die zeichensetzung ist an meiner S-störung schuld
2006-01-08 r moderne und ambivalenz
2005-10-13 r Billigflug
2005-09-30 r aktienkurse sind schwer vorauszusagen
2005-08-05 r australopitheus, eine vormenschliche lebensform
2005-07-18 r autonomer sektor I
2005-07-13 r echolot
2005-06-07 r Trügt der schein? Der schein trügt!
2005-05-02 r wert entsteht nur in bestimmten gesellschaften
2005-04-20 r hat tu mi lip, sagte der papst
2005-04-17 r gedanken zum gedenken
2005-04-06 r 2. kärnöl-Wanderung
2005-04-04 r unschärferelation
2005-04-03 r ökonomische zwänge und menschliche beziehungen
2005-03-22 r Zwischenbericht zur kärnöl-wanderung 2005
2005-03-20 r es rettet ihn ein höh`res wesen
2005-03-12 r Rot 07:10
2005-03-09 r wie messen, das quantum der arbeit durch die abstrakte zeit
2005-03-03 r wien gehört uns!
2005-03-02 r kärnöl 2005 im karst
2005-02-24 r aloises traum
2005-02-14 r Alois fragt
2005-02-08 r Eigentum
2005-01-30 r ein schutzengel stürzt vom himmel und liegt plattgedrückt auf einer steinstiege
2005-01-21 r Alois fragt
2005-01-17 r Alois fragt
2005-01-10 r allinclusive
2005-01-02 r doppelcharakter der ware
2004-12-29 r noman esst oman
2004-12-21 r spaziergang
2004-12-02 r wie messen, das quantum der arbeit durch die abstrakte zeit
2004-11-19 r schönborn
2004-11-06 r globales helfersyndrom
2004-10-04 r profiterol 2
2004-09-25 r tag
2004-09-23 r wie schreiben schmärtss
2004-09-17 r belauscht
2004-09-07 r profiterol t1
2004-09-04 r Rot
2004-08-14 r magersüchtig
2004-07-31 r marmorkuchen der V.
2004-07-16 r modernezeiten
2004-07-15 r Sinn des Lebens
2004-07-07 r spiegelbild 1
2004-07-02 r WWW 6 -Kärnölsternwanderung -Sonntag 4. Juli 2004
2004-06-24 r Das Spiel mit der Zeit hält jung
2004-06-16 r das weiße kamel hat keine schuld
2004-05-26 r NIX
2004-05-17 r ANTWORT AUF BLATTGRÜN UND ROSENGOLD
2004-05-09 r Guten Tag, Mutter!
2004-05-08 r Rot
2004-04-28 r ROT
2004-04-21 r trink trink brüderlein trink
2004-04-14 r Körpergedächtnis
2004-04-07 r marmorkuchen
2004-04-05 r glossenname
2004-03-30 r die EU und das WC
2004-03-27 r trigeminusneuralgie
2004-03-15 r Haftschalen
2004-03-05 r Heimatland - ich
2004-02-10 r Der Hausmeister
2004-01-28 r Kalter Jännermorgen
2004-01-20 r Die blaue Wand - Teil V
2004-01-09 r es zerreißt mir das herz
2003-11-29 r erika ward geboren.
2003-11-25 r Berührung
2003-11-24 r rauschen
2003-11-20 r Regen zu Allerseelen
2003-11-16 r beta block
2003-11-12 r Drücken sie F1, um Hilfe aufzurufen.
2003-11-10 r Wer jetzt kein Haus hat
2003-10-17 r Mare
2003-09-26 r Langzeitgedächtnis
2003-09-13 r frisches kärnöl
2003-07-06 r Scheiß Marmorkuchen
2003-06-28 r Beinahe- Glück gehabt
2003-06-07 r IDEAL
2003-05-17 r Marmorkuchen - Teil III
2003-04-26 r Marmorkuchen
2003-04-05 r Mutterkuchen
2003-03-15 r Die blaue Wand - Teil IV
2003-02-22 r Die blaue Wand - Teil III
2003-02-01 r Die blaue Wand - Teil II
2003-01-11 r Die blaue Wand - Teil I
Kontakt
Adresse Wernberg / Kärnten
Email: stengl@utanet.at
Biographie:
1945in Villach geboren
Wichtige Daten
2003Lücke, Villach - Einzelaustellung
Texte zur Person

Meine Biografie in kurzen Zügen ohne etwas auszulassen:

Name: Rosalinde Erika Stengl geborene Schautzer
geboren:
in: Warmbad bei Villach
Sternzeichen: Fische
um: 07:10 Uhr
am: 12 03 1945
als : erstes Kind
von: vier Kindern
davon: zwei Buben
und: zwei Mädchen
alle: wohlgeraten
aufgewachsen in: Gratschach und Landskron bei Villach
also: auf dem Lande
in : Volks - und Hauptschule - Landskron gewesen
danach: Hauswirtschaftsschule der Caritas
in: Klagenfurt
gedient:
in der Familie: Dr. RA Watzke
in: Klagenfurt
geflüchtet:
nach: Villach
in: FA. Musik Slatin
als: Kaufmännisches Lehrlingsmädchen
ohne: Freude zu diesem Beruf
daher: auf das Ende gewartet
um: die Krankenpflegeschule
in: Graz
bei: den Bamherzigen Schwestern
als: Luisenschwester zu besuchen
nach: einem halben Jahr aus der Schule entlassen worden
weil: mit nacktem Oberkörper im Waschraum erwischt worden
daher: Fortsetzung der Krankenpflegeschule im LKH-Villach
mit: fortschrittlicher, ungewöhnlich emanzipierter Oberin :Hildegard Faderbauer
die Schule leidenschaftlich gerne als Internatsschülerin besucht und beendet.
um: im LKH-Klagenfurt
als: Narkoseschwester zu arbeiten
weil: die OP-Schere des Chef`s mich nie getroffen
bin: ich enttäuscht
als : Haushälterin
zur: Fam. Dr. H. Huber in Klagenfurt gegangen
um: dort die verstorbene Mutter von vier Kindern zu vertreten
weil: der Hausherr so traurig war hab ich ihn geliebt
und: bin dann nach 18 Monaten
nach: Athen geflogen
um,: bei der Fam. Kosta Simits, heutiger Regierungschef von Griechenland
als: Au pair zu dienen
weil: Frau Simitis sehr ausbeuterisch und neurotisch war, bin ich zu einer anderen Au-pair -Familie gezogen
weil: die Ehefrau dort
von: ihrem Mann bis auf`s Blut ausgebeutet wurde,
weil: er Künstler war und komponierte ging ich wieder zurück
nach:Austria
nach:Wien
um: dort im Rudolfinerkrankenhaus
als: Krankenschwester zu arbeiten
weil: dort die adeligen und reichen Wiener und Wienerinnen ausbeuteten ging ich wieder
ins: Ausland
nach: Italien
ins: Aostatal
nach: Cervinia
um: zu servieren
weil: der Winter bald vorüber war folgte ich einer bekannten Hoteliersfamilie
auf: die Insel Elba
in: Marina die Campo
um: dort als Zimmermädchen zu arbeiten und meine Fahrkünste, sowie Liebeskünste zu vertiefen
denn:ich fuhr mit einem kleinen weißen Fiat in einen vollbesetzten Gastgarten,
sodaß alle Gäste furchtbar lachen mussten und mir einen Drink spendierten,
weil: der Architekt der Hotelanlage: Marina 2
mit: einer Frau verheiratet war, die nicht einmal Würmer hatte, fuhr ich weiter nach Rom
um: dort im Hotel ROMA
als: Hotelguovernante zu arbeiten
weil: dort die Angestellten besonders ausgebeutet wurden und mein Liebhaber mir abhanden kam, fuhr ich im grünen Minirock zurück
nach: Kärnten, wo mich meine Mutter als Hure beschimpfte,
sodass: ich weiter nach Wien fuhr
um: mich um einen neuen Liebhaber umzusehen
als: ich einen gefunden hatte, entschloss ich, mich beruflich zu verändern
denn: ich wollte selbstständig arbeiten
weil: ich mich nicht unterordnen konnte
so: beschloss ich
nach: Linz zu gehen
um: dort eine zweijährige Ausbildung
zur: Logopädin zu machen, was ich auch tat
derweilen: hatte ich einen, meinen Mann für`s Leben gefunden, dem ich mich zu anfangs freiwillig und gerne unterordnetete,
bis: ich nicht mehr verliebt war
dann: fing alles wieder von vorne an
und daher: hör ich mit meiner biografie jetzt auf
weil: die jahre danach den biografierahmen sprengen würden.

Jetzt: bin ich kärnölerin und mosquita-frau
das heisst: ich schreibe und male von selbst

Bildbeispiele

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Legasthenie I", Acryl, 10x 15 cm, 2003

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Legasthenie II", Acryl, 10x 15 cm, 2003

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Legasthenie III", Acryl, 10x 15 cm, 2003

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Legasthenie IV", Acryl, 10x 15 cm, 2003

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Legasthenie V", Acryl, 10x 15 cm, 2003

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Legasthenie VI", Acryl, 10x 15 cm, 2003

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Rot", Acryl auf Karton, 10x 15 cm, 2004

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Rot", Acryl auf Karton, 10x 15 cm, 2004

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Rot", Acryl auf Karton, 10x 15 cm, 2004

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Abuja", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Beirut", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Quagaddougou", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Jerusalem", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Teharan", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Bogota", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Lhasa", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Bagdad", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

 

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Baku", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

Erika Stengl:

Erika Stengl: "Bischkek", Acryl auf Postkarte, 10x15 cm, 2005

  
ZUM NACHLESEN

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Dienstag, 21. Juni 2016
r Unerwünschte Nebenwirkungen
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Donnerstag, 11. Feber 2016
r "Die Sammlung Götz"
Ausstellungseröffnung von NINA MARON
Lücke, Villach

Donnerstag, 4. Feber 2016
r Deutschnationale Burschenschafter in Österreich
Politischer Vortrag
Lücke, Villach

Donnerstag, 28. Jänner 2016
r Lesung mit musikalischer Begleitung
Davor Stojanovski und Andreas Hudelist lesen ausgewählte Erzählungen aus ihrem literarischen Werk. Musikalisch begleitet sie dazu Sebastian Rauter-Nestler an der Gitarre.
Lücke, Villach

Dienstag, 26. Jänner 2016
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen