kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Nov 22 2019 22:13:04 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

VISOCUSTIK
CUSTIKVISO

Schnappschussgemälde von Maria Grimm
Lesung von Erika Stengl

Maria Grimm
Erika Stengl

Synopsis

Ort: Cafe Platzl, Villach Freihausgasse 2
Zeit: 2004-11-26 20:00:00
Inhalt: Schnappschussgemälde von Maria Grimm
Texte von Erika Stengl
Agenda: Begrüßung und einführende Worte von Hans D. Smoliner
Lesung von Erika Stengl
Diskussion
Fotodokumentation Hans D. Smoliner

Texte:

Hans D. Smoliner
VISOCUSTIK - CUSTIKVISO
Ein Versuch nicht Gesehenes und nicht Gehörtes zu erinnern.

Erika Stengl
wie messen, das quantum der arbeit durch die abstrakte zeit
Lyrische Reflexionen über Kapitalismus, Marxismus und Neoliberalismus.

Erika Stengl
wie messen, das quantum der arbeit durch die abstrakte zeit
Lyrische Reflexionen über Kapitalismus, Marxismus und Neoliberalismus.

Erika Stengl
wert entsteht nur in bestimmten gesellschaften
Lyrische Reflexionen über Kapitalismus, Marxismus und Neoliberalismus.

Erika Stengl
ökonomische zwänge und menschliche beziehungen
Lyrische Reflexionen über Kapitalismus, Marxismus und Neoliberalismus.

Erika Stengl
es rettet ihn ein höh`res wesen
Lyrische Reflexionen über Kapitalismus, Marxismus und Neoliberalismus.

Erika Stengl
moderne und ambivalenz
Lyrische Reflexionen über die Moderne.

Erika Stengl
aktienkurse sind schwer vorauszusagen
Raiffeisen verleiht Flügel? Nach den Aktien der Raiffeisen International herrschte gestern große Nachfrage.

Erika Stengl
australopitheus, eine vormenschliche lebensform
Quo vadis?

Erika Stengl
autonomer sektor I
Eine lyrische Einstimmung auf die heute beginnende kärnöl - Sommerakademie. Peter-Ulrich Lehner hält einen Vortrag über Wirtschaftsdemokratie.

Erika Stengl
autonomer sektor II
Lyrische Reflexionen über Kapitalismus, Marxismus und Neoliberalismus.

Bildbeispiele

Maria Grimm: "Gösta", Schnappschussgemälde, Farbdruck, 50x70 cm, 2004

Maria Grimm: "Helen", Schnappschussgemälde, Farbdruck, 50x70 cm, 2004

Maria Grimm: "Stephan", Schnappschussgemälde, Farbdruck, 50x70 cm, 2004

Maria Grimm: "Margit", Schnappschussgemälde, Farbdruck, 50x70 cm, 2004

Maria Grimm: "Robert", Schnappschussgemälde, Farbdruck, 50x70 cm, 2004

Maria Grimm: "Jutta", Schnappschussgemälde, Farbdruck, 50x70 cm, 2004

Publikumsstimmen

Dipl. Arch. Ruth Walder: “Ich höre und sehe in diesem Raum, und es ist so …, dass ich ganz vergesse in Kärnten zu sein. Großartig!!!“

Mag. Hilde Frauenlob: „Maria und Erika, herzlichen Dank für die schöne Anregung – etwas zu bewegen. Ich habe erst heute kärnöl kennengelernt – mir gefällt Eure Idee – FREIHEIT für alle!“

Dr. Helmut Zingerle: „Auf kleinstem Raum – große Sprach-Bild-Kunst. Ein hervorragender – glühender Grimm-Stengl!“

Cornelia Zingerle: „Erika und Maria – zwei Frauen, die Bilder in Wort und Wort in Bilder verwandeln. Eine außergewöhnliche Kombination von zwei außergewöhnlichen Frauen!“

Folke Grimm: „Schade, dass Gott nicht mehr lebt um das zu erleben.!“

Frode Grimm: „ Ich komme immer gerne her, weil ich die Stimmung mag. Ich habe die Texte und Bilder sehr genossen!“

Mag. Ewald Langer: „Ich kenne dieses Lokal schon. Sehr interessant. Wer ist die Malerin??? Könnte die Malerin ihre Bildr über einen Beamer auf die Wand projizieren und eine kleine Stellungnahme dazu abgeben? Das wäre interessant und ich würde das auch unterstützen. (Praxis: Ich habe einen Super-Beamer!)

Alois Stengl: „Klare Bilder mit nur je zwei Farben erfüllen den Raum. Worte mit vielen denkbaren Inhalten stehen konträr. „kärnöl“!“

Gerhild Platzer-Kramer: „In Worte fassen was Auge und Ohr genießen – fast nicht möglich. Zu intensiv sind Eindruck und Ausdruck, als dass ein Text dies wiedergeben könnte. Eine stimmige Sache.“

Gottfried Berger: „Das die marxistische Sommerakademie einen visualisierten und literarischen Aufguss erfährt war interessant. Abstrakte wertbildende Arbeit war es nicht. Über den gebrauchswert muss ich erst nachdenken …!“

Aziza Hrnjic: „ Herrlich, die tollen Farben, die Gesichte, die trotz einer Farbe so viel aussagen (vor allem die verborgenen Eigenschaften von Tillo, die hervorgerufen werden), das ist für mich Kunst. Die Realität mit Fantasie gemischt. Einfach SUPER!“

Maximilian Müller: „ Alles Gute zum Geburtstag liebe Maria. Mögen Deine Wünsche in Erfüllung gehen! Danke für Alles. Dein M.M. Ps: kärnöl, macht weiter so!“

Karin Peuker: „kärnöl in allen Facetten vor allem Schwarz und Rot.“

Gösta Maier: „Es ist verblüffend, dass eine Frau – eine hochgeschätzte – noch was mit mir zu machen weiß. Danke Maria Grimm für deine Phantasie. Erika mit den tiefsinnigen Wortspielen ist eine adäquate Ergänzung für diese gute Ausstellung.

Fotodokumentation

Maria Grimm und erika stengl begrüßen Mag. Hilde Frauenlob und Dipl. Arch. Ruth Walder

Erika Stengl

(v.l.n.r.) Frode Grimm, Cornelia Zingerle, Dr. Helmut Zingerle, Maria Grimm

(v.l.n.r.) Dipl. Arch. Ruth Walder, Gottfrif Berger, Karin Peuker

Erika Stengl

Robert Kravanja

Publikum

Gerlid Platzer-Kramer und Alois Stengl

(v.l.n.r.) Folke Grimm, Maximilian Müller, Frode Grimm

Robert Kravanja im Gespräch mit Cornelia Zingerle und Dr. Helmut Zingerle

(v.l.n.r.) Gösta Maier, Bettina Klammer, Maria Grimm, Franz Klammer

Diskussion mit Maria Grimm

Stephan Jank gratuliert dem Geburtstagskind

Robert Kravanja gratuliert dem Geburtstagskind

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen