kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Nov 19 2019 18:53:36 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Erika Stengl

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-02-10

Der Hausmeister

Ein Bericht aus dem Altenwohnheim von Franziska Schautzer im Juli 2003

Als ich hier ankam war ich sehr verwirrt.
Alles war so groß, so sauber, nirgends lag ein Stäubchen. Es war kein Schmutz zu sehen.
Etwas aber ist mir gleich aufgefallen: Aha, das muss der Hausmeister sein!’
Doch weit gefehlt, musste ich bald feststellen.
Aber wer kann das sein?
Ich dachte scharf nach- umsonst!
Ich musste lange warten bis ich darauf kam wer das war.
Vielleicht ein Stummerl, weil er nur schaut und nichts sagt? Doch weit gefehlt!
Ich musste noch immer sehr lange darauf warten, bis ich des Rätsels Lösung fand.
Es hat mich einfach weiter interessiert wer dieser Mensch wohl sein könnte.
Dass er ein Alzheimerkranker ist das ist gewiss. Er hat alle Anzeichen die dafür sprechen.

Während alle anderen Menschen die hier im Heim logieren, morgens früh und noch schlafen ist er schon unterwegs. Er weiß noch nicht, dass er hier nicht zuhause ist, nur dass er fort muss, das weiß er. Eine Pflegeperson muss ihn jeden Tag suchen bis sie ihn gefunden hat. Er muss gesucht werden bis er wieder da ist. Manchmal muß sogar die Exekutive eingesetzt werden.
Freiwillig kommt er selten zurück. Kaum wird er gesichtet ist er schon wieder verschwunden.
Andererseits kann man ihn im Park, nahe beim Teich oft erspähen. Er achtet, dass den dort im Teich blühenden weißen Seerosen niemand zu nahe kommt oder es wagt sie auszureißen. Wenn es aber jemand wagen sollte, wird er schwer bestraft.
Rund ums Haus wurden viele Parkbänke die zum Ausruhen einladen aufgestellt.
Doch der Alzheimerpatient denkt gar nie daran diese zum Ausruhen zu benutzen.
Er ist immer unterwegs und hat keine Ruhe in den Füssen.
Er bemerkt jede Veränderung sofort.
Vor dem Frühstück rennt er schon ums Haus und schaut ob alles auf seinen Platz ist.
Vorige Woche hat er den von mir aufgestellten Sonnenschirm zertrümmert.
Gestern hat er meinen Blumentopf entfernt.
Ich frag mich, was er als nächstes anstellen wird.
Meiner Beobachtung nach muss es doch der Hausmeister sein, der seinen Dienst peinlichst genau ausführt.
Mit einem schrillen Pfiff weckt er jeden Morgen das ganze Haus auf.
Nun wissen alle Pfleglinge, dass es Zeit zum Aufstehen ist und auch das Frühstück auf sie wartet.
Aus allen Zimmern strömen die hungrigen Pfleglinge in den Speisesaal, wo das lieblich zubereitete üppige Mahl auf sie wartet.
Schweigend muss das Frühstück eingenommen werden.
Danach muss sich der Hausmeister weiteren Verpflichtungen zuwenden.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Erika, 2004-02-10, Nr. 989

Dieser Beitrag stammt ziemlich wortgetreu von meiner Mutter, Schautzer Franziska, 79 a`alt, die in einem Altenheim lebt.
Erika

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen