kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Nov 15 2019 13:52:34 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Erika Stengl

stengl

Erika Stengl exklusiv für kärnöl

Zuletzt erschienen:

2014-05-26: ???
2013-04-05: menschsein
2012-08-15: mustergültig
2012-07-17: 7. juli 2012
2012-06-06: kärnöl in der krise

Sämtliche Beiträge

2004-07-02

WWW 6 -Kärnölsternwanderung -Sonntag 4. Juli 2004

1.Independent Carinthian- Startrek, from the inordertomountain to the starmountain

Wie ich mir die
WWW.6-KÄRNÖLSTERNWANDERUNG von UMBERG nach STERNBERG
am Sonntag, dem 4. JULI 2004 vorstelle:

Es soll eine Sternwanderung werden.
Könnte auch kometenhaft von einem Punkt aus erfolgen.
Ein morgendliches Frühstück, ein kleiner Kaffee, ein wenig Marmorkuchen und französischen Käse aus dem Lagerhaus
bei Erika und Alois
in Umberg, im Garten
um 9 00 Uhr.

Der START
von Umberg um 10 00 Uhr
750 HM

Die Wanderschaft beginnt bei großer Hitze mit dem Auto, auch um dem regen Golfverkehr nach Köstenberg und den gleissenden Sonnenstrahlen zu entfliehen. Der eigentliche Grund ist; die anfängliche Steigung von ca, 10 % locker zu überwinden.
Wer lieber gleich den Fußweg einschlagen will, geht an der Umberger Kirche vorbei, an einem Misthaufen, über die Felder von Umberg, nach Stallhofen, um dann kurz, die steil ansteigende Straße nach Köstenberg , also links aufwärts bis zum Parkplatz vor dem Schmarotzwald, einzunehmen. W 6

771HM ( ist der höchste Punkt)

Jetzt geht es gemeinsam ein kleines Stück auf einer geteerten Waldstraße weiter.
Wir verlassen bald den geraden Weg W6, biegen nach rechts, bei einem Schranken, in den kühlen dichten Wald, auf eine leicht geschotterte Forststraße ein. Es geht hurtig weiter, begegnet vielleicht einigen Reitern, hört die Vöglein singen und muß manchmal in den Gatsch steigen. Der Weg verändert sich ständig, hat kaum eine Steigung und auch keine Aussicht. Weitere Hinweistafeln "Nach Sternberg" / W 6 und Kärnölwegweiser an den Ästlein der Bäume führen den Wanderer sicher nicht ins Verderben obwohl es abwärts geht!!!

Erste Rast:
ca. 760 HM
Besprechung der Befindlichkeiten aller Teilnehmer. Die Frage:"Wie fühlst du dich in diesem Moment?" ist nicht nur retorisch gemeint.
Für Kärntner Quellwasser ist gesorgt.
Jeder soll sich eines mitnehmen.
Bald wird Stefan Jank seine Wandergitarre in Angriff nehmen und singen, hat er g'sagt!
Mit einem Lied auf den Lippen geht es gut weiter. So wird auch das Maß der gesunden Bewegung eingehalten.
Natürlich, kann, wer möchte, Wanderstöcke oder gar Nordikwalker einsetzten.
Das Tempo sollte jeder in Eigenverantwortung bestimmen.
Gemächlich schlendern wir ungefähr 1 - 2 Stunden über Stock und Stein.

Bei der zweiten Rast:
ca.727 HM (es geht weiterhin abwärts)
könnte eine Lesung einer/s Kärnölautorin/s auf einer Waldlichtung mit einer Bank unseren Atem wieder beruhigen und das Gemüt erquicken.
Jeder der möchte, ist nun herzlich aufgefordert: zu lesen, (ein geeigneter leicht erhöhter Platz, steht zur Verfügung) derweilen die anderen sich eventuell einer kleinen Jause zuwenden.
Ein kleines Schnitzerl mit Gurken oder Erdäpfelsalat, ein paar hart gekochte Eier, auch Obst und Gemüse sind willkommen.
Wer jedoch seinen Hunger aufsparen will, der kann sich auf das köstliche Essen am Sternberg, in einem alten idyllischen Gasthaus freuen.
Davor gilt es aber nochmals, auf nahezu ebenen Waldwegen, ein wenig weiter zu wandern. Kleine, unmerkliche Steigungen , die durch interessante aber auch heitere Gespräche gar nicht wahrgenommen werden, bringen uns dem Ziel näher.
Vor dem nächsten Treffpunkt mit Kärnölsternwanderern, die sternförmig mit ihren Autos, Rollerplads oder Pferdekutschen dazustoßen wollen, geht es noch einige Male up and down bis wir am Fuße des Sternberggipfels, bei der Treppe nach dem Jungfrauensprung gegenüber vom Jägerstand, angelangt sind.
ca. 700HM
Nach einer kurzen freudigen Begrüßung und einer neuerlichen Lagebesprechung, erklimmen wir über die gesicherte Treppe das Gasthaus-Messnerei am Sternberg und haben, wenn alles gut geht, unser Ziel nach zweistündiger Wanderung um ca.
12 30 Uhr erreicht.
Wir sind nun auf
ca. 726 HM (das ist wahr!)

Davor besichtigen wir noch den gering höher gelegenen Friedhof mit schöner Aussicht, wie auch die Stelle, an der unser Nachbar, bei nachkirchlichen Geschäften, vor der Kirche, um ein Haar von einem herabfallenden Dachziegel getötet worden wäre, wenn da nicht die Hand Gottes ihn geschützt hätte. Ein Gelübbte drängt ihn seither, und dies geschah vor vielen Jahren, jeden Sonntag in die Kirche.

Jetzt steigert sich das Vergnügen dieser Wanderung unter verblühten Kastanien-Linden und Nussbäumen sitzend, den wohlverdienten Saft schlürfend, auch Alkohol ist jetzt erlaubt. zu einem befriedigenden Körpergefühl. Für manche kann es auch eine Erlösung sein. Andere werden, vielleicht, sich gleich den Berg hinunterrollen lassen oder aber auch den Kreuzweg wählen.
Jeder wie er will.
Vermutlich werden einige Kärnölmenschen uns Wanderer schon erwarten und uns herzlich Willkommen heißen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Stefan seine Wandergitarre schon wieder hervorholt, sie nach einigem Zögern weiterreicht, um auch andere Vorsänger zu annimieren, ein Liedchen anzustimmen.
Tilo hat längst seinen Film oder auch Fotos verschossen .
Der alte Leichenwagen als Hintergrund dafür, mahnt uns an die Vergänglichkeit und ruft jedermann auf:

Sei im Jetzt
Vergiß das Morgen
Was gestern war
das ist verborgen
(ist von mir)

Der Abstieg erfolgt auf einer kürzeren Strecke (20 min) bis zum Fuße des Sternbergs gegenüger des Hauses mit Schneewittchen und den 7 Zwergen.
Für besonders müde Wanderer stehen hier Fahrzeuge bereit, die sie an den Ausgangsort zurückbringen werden.
Der Fußweg zurück, führt rechts am Schneewittchen und die 7 Zwerge in einem Waldweg vorbei.
Achtung: Ganz rechts halten, kurz in die Wiese mit einer Holzhütte ausweichen!! Haltet Euch an die Sterne!
Nach ca. 500 m kommt eine kleine Abkürzung, steil abwärts ( 13 Schritte, jetzt wären Stöcke hilfreich) dann nach links auf eine Forststraße hüpfen. Gleich kommt ein Schrotthaufen, danach rechts in den Feldweg einbiegen, vorbei an einem alten Eisenbahnwaggon. Am nahen Hügel sieht und hört man schon fremdartige Kühe muhen. Den Weg einfach weiter suchen. An einem Wildbach vorbei bis zum Schlo0 Damtschach. Eventuelle Rast im Atelier : GRUPPI DONNE???
Das Ende der Wanderung ist jetzt der Aufstieg oder die Aufffahrt nach Umberg und nun bald geschafft.
Wir sind wieder auf 750 HM in Umberg.


PS: 1.Die Kärnölsternwanderung erfolgt in jedem Fall!!!!
Außer: bei strömenden Regen!
2.Ersatztermin gibt es keinen.
3.Anmeldungen sind nur wegen des Essens am
Sternberg bis 2.7.04 erforderlich.
4.Programmänderungen sind nicht vorgesehen.
5.Wer keine Wanderausrüstung hat, kommt ohne.
6.Hüte sind erlaubt.
7.Es wird empfohlen die Füsse 3 Tage vor der
Wanderung nicht zu waschen.
8.Neue Wanderschuhe bitte einbrunzen.
9.Wanderkarten sind nicht nötig. Kompass und
Höhenmesser wären hilfreich.
10.Wenn jemand einen Arzt kennt....???

Wenn die Sterne günstig stehen wird es so sein. Es kann natürlich alles ganz anders kommen.
Aber das ist eine andere Geschichte........

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-05-26: ???
2013-04-05: menschsein
2012-08-15: mustergültig
2012-07-17: 7. juli 2012
2012-06-06: kärnöl in der krise
2012-03-28: die hunde bellen draußen
2012-03-16: schwimm
2012-02-15: nur eine brotkris(t)e?
2012-01-06: matthäus 25:1-46
2011-12-02: implosionistischer beitrag vom weiterleben
2011-10-15: sinnestäuschung 3
2011-10-07: Sinnestäuschung 2
2011-10-03: Sinnestäuschung 1
2011-05-06: PERPETUUM MOBILE
2011-05-03: maistrich
2008-01-20: ...in einem freundlichem Land.....
2007-05-01: 1.Mai
2007-03-12: no existence
2007-03-08: tag -frau-
2007-02-28: iv zum speiben
2007-02-21: fragenkatalog 1
2007-02-16: solitudine
2007-02-07: sthymphalo meint, dass
2006-10-29: magie?
2006-07-08: deutschland:portugal
2006-05-18: Laszlo war da
2006-05-10: in der regel ist die frau
2006-02-18: Villacher Faschingskrapfen
2006-02-10: das war zuviel / die zeichensetzung ist an meiner S-störung schuld
2005-07-13: echolot
2005-06-07: Trügt der schein? Der schein trügt!
2005-04-20: hat tu mi lip, sagte der papst
2005-04-17: gedanken zum gedenken
2005-04-06: 2. kärnöl-Wanderung
2005-04-04: unschärferelation
2005-03-22: Zwischenbericht zur kärnöl-wanderung 2005
2005-03-03: wien gehört uns!
2005-03-02: kärnöl 2005 im karst
2005-02-24: aloises traum
2005-02-14: Alois fragt
2005-02-08: Eigentum
2005-01-30: ein schutzengel stürzt vom himmel und liegt plattgedrückt auf einer steinstiege
2005-01-21: Alois fragt
2005-01-17: Alois fragt
2005-01-10: allinclusive
2004-12-29: noman esst oman
2004-12-21: spaziergang
2004-11-19: schönborn
2004-11-06: globales helfersyndrom
2004-10-04: profiterol 2
2004-09-25: tag
2004-09-23: wie schreiben schmärtss
2004-09-17: belauscht
2004-09-07: profiterol t1
2004-08-14: magersüchtig
2004-07-31: marmorkuchen der V.
2004-07-16: modernezeiten
2004-07-15: Sinn des Lebens
2004-07-07: spiegelbild 1
2004-07-02: WWW 6 -Kärnölsternwanderung -Sonntag 4. Juli 2004
2004-06-16: das weiße kamel hat keine schuld
2004-05-17: ANTWORT AUF BLATTGRÜN UND ROSENGOLD
2004-05-09: Guten Tag, Mutter!
2004-04-28: ROT
2004-04-21: trink trink brüderlein trink
2004-04-07: marmorkuchen
2004-04-05: glossenname
2004-03-30: die EU und das WC
2004-03-27: trigeminusneuralgie

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen