kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Thu Dec 12 2019 08:52:04 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Erika Stengl

stengl

Erika Stengl exklusiv für kärnöl

Zuletzt erschienen:

2014-05-26: ???
2013-04-05: menschsein
2012-08-15: mustergültig
2012-07-17: 7. juli 2012
2012-06-06: kärnöl in der krise

Sämtliche Beiträge

2004-03-30

die EU und das WC

ein projekt von renate und helga

Meine freundin renate, ich kenn sie schon seit meiner frühen kindheit, war unlängst einkaufen. Beim Hofer. Normalerweise bevorzugt sie edlere geschäfte, kleine, exquisite gemischtwaren und spezialgeschäfte. Doch manchmal zwingen sie höhere monatsdaten, den weg zum hofer einzuschlagen. Erwartungsgemäß ist renate dabei nicht in bester stimmung. Renate findet, dass dies eigentlich nicht ihr platz sei, doch wie schon erwähnt, die zahlen sprechen oft für sich und das bedeutet für renate unpersönliche und auch sinnlich unappetittliche regale widerwärtig abzutasten, die vielen verpackungsorgien zu negieren, mangelndes personal zu tolerieren und vielen schnäppchen zu widerstehen. Ihre unentschlossenheit, hervorgerufen durch ihre inneren widerstände, zerrten an diesem tag besonders an ihrem vegetativesn NS, kosteten ihr zeit und brachten sie überdies in diese übellaunige stimmung. So war es daher kein wunder als renate plötzlich den unaufhaltsamen drang verspürte ihre blase zu entleeren. Notgedrungen suchte sie den zugang eines WC, konnte jedoch weder einen hinweis noch eine teilzeitkraft entdecken. Bis zur kassse war es ein weiter weg, das würde sie, selbst trippelnd, nicht mehr schaffen. Renate spürte den steigenden druck in der Blase, versuchte ihre beckenmuskulatur anzuspannen, presste ihre oberschenkel zusammen, biss die zähne aufeinander um in knappen worten, zwischen den zähnen, der eben vorbeieilenden regalbeteuerin zuflüstern: 'WC? Wo?'Die junge frau sah kurz von ihren grünen bananen auf, schüttelte den kopf und sagte mit kaum bedauernder Stimme:' nix WC!'Renate regristrierte, wie der ärger sie zu überschwemmen drohte, wie sie kurz überlegte: ' einfach loszulassen', zwischen gemüse und radsportbekleidung ein zeichen zu setzen. Da wurde sie plötzlich von hinten angerempelt und stürmisch von ihrer freundin helga begrüßt. Renate stimmte in die unverhoffte begegnung mit lautem befreiten lachen ein, umarmte ihre freundin und flüsterte ihr ins ohr:' wirf drei teppiche auf den boden, ich muß brunzen,' Helga erkannte die prekäre situation sofort, sie war eine überaus schlagfertige person, begann sofort lauthals meuternd, sich schützend und doch im genügenden abstand, sie kannte ihre freundin seit ihrer kindheit, vor renate hinstellend, im obstkorb zu wühlen und zerrte endlich einen sack karotten aus dem obstbiolager um sie dem neben ihr stehenden müllstierler, offenbar ein pensionist, der in seiner freizeit für ordnug beim obst und gemüse sorgte, protestierend, ob dieser ungeheuerlichen vermischung von bio-und gesspritzten naturprodukten, zu zeigen, nicht ohne hinweis, dass offenbar diese vielen ausländer, die eh' nicht lesen können, und denen es ohnehin egal war, ob bio oder kunstdünger, so gierig und brutal in den obst- und gemüsekörben wühlten, nein, vielmehr noch, diese eigentlich ausraubten, sodass für die einheimischen nur mehr die aufgerissenen, durchmischten plastiksackerln übrigblieben. Helga holt kurz luft, äugte unauffällig nach hinten, zu den Teppichen am boden, bemerkte gleichzeitig das dünne rinnsal, das sich zwischen den obst-und gemüsekörben bildete, sich seinen weg zu den gegenüberliegenden weinregalen bahnte und helga sofort zu weiteren schimpftiraden veranlasste, sie hektisch gestikulierend, in einer hand den korottensack mit der anderen hand zielsicher einen weißen veltliner zu fall bringend, so ein chaos verursachte, dass sie nur laut und deutlich ihrer nun sichtlich erleichterten freundin zurufen konnte:'komm, wir gehen, dass lassen wir uns nicht bieten, dass melde ich dem Wolferl, der wird sich bei der EU für WC's beim Hofer einsetzen!
Ich kann dir nur sagen, welch ein glück, dass wir bei der EU sind, die chancen sind dann in ganz europa gleich. Egal wohin du auf urlaub fährst, kannst dann in jedem hofermarkt ein WC finden. Da macht politik sinn.'

Helga und renate arbeiten nun gemeinschaftlich an einem projekt: Hofer soll nicht nur bankomaten installieren sondern auch WCs für kunden. An eine volksabstimmung haben die beiden auch gedacht.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

ingeborg- 2004-08-26, Nr. 1335

diese geschichte hat etwas. sie ist lustig der hofer gut beobachtet, ende gut alles gut. und aktuell- danke, ich hab sie genossen. Ingeborg

johannes- 2006-02-07, Nr. 2287

...so ein chaos verursachte, dass sie nur laut und deutlich ihrer nun sichtlich erleichterten freundin zurufen konnte:'komm, wir gehen, dass lassen wir uns nicht bieten, dass melde ich dem Wolferl, der wird sich bei der EU...

Da oben im textzitat lese ich drei mal 'dass' - aber nur eines ist richtig geschrieben!
Muss DASS sein?

erika- 2006-02-07, Nr. 2288

...es war schon so dringent!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
erika

diana- 2006-02-07, Nr. 2289

servas johannes,

bist du a lehra??
oda anfoch a freund da „deutschen“ RECHT schreibunggg

desss muasss net sejn!

mariedl- 2006-02-07, Nr. 2291

ad johannes.

meine güte, es ist echt zum kotzen diese "dass"-Litanei.
Solange das "das/dass" keinen Teil einer Deklamation in sich birgt, ist wirklich darauf zu scheißen, ob es jetzt eines oder zwei s sind, mir war ein "s" im übrigen immer schon lieber als das "SS".

Ich habe auf dieser Plattform schon einmal die Frage gestellt, ob es denn nicht auf die Quintessenz ankommt oder, ob es nur auf die DEUTSCHE RECHTSCHREIBUNG ankommt.

Hören Sie zB mal genau hin, ob jemand Intelligent mit E oder I ausspricht.
Ich scrheibe es mit "e" spreche aber, wenn es dringend ist ein "i".

Ist wohl sehr unprofessionell von mir was?

Es tut mir auch sehr leid, dass ich (als ehrenhafte Österreichische Staatsbürgerin) wie auch andere Kollegen und Innen wohl kaum einen geraden deutschen Satz aus meinen lockeren Lipperln formen kann, sowohl als auch: kein ordentliches das und dass.

Vielleicht könnten Sie eine Glosse eröffnen und uns Unwissenden einen Crashkurs bieten?

joiholt- 2006-02-12, Nr. 2296

liebes mariedl,
hmm

solange du solche fremdwörter (s.o. u.u.) zu deinem wortschatz zählen kannst, sollte dir die simple unterscheidung das/dass doch auch keine probleme (mehr) verschaffen ;-)

ich musste glatt nachschlagen ...


jedenfalls spannend die langenscheidt-definition ;-):

De·kla·ma·ti'on, die; -,-en 1.kunstvoller, ausdrucksvoller Vortrag eines Textes 2. leeres Gerede, Phrasendreschen


aha - alles klar! - alles klar?

joiholt- 2006-02-13, Nr. 2298

wunderbar...
na oder ja
ernsthaft!

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2014-05-26: ???
2013-04-05: menschsein
2012-08-15: mustergültig
2012-07-17: 7. juli 2012
2012-06-06: kärnöl in der krise
2012-03-28: die hunde bellen draußen
2012-03-16: schwimm
2012-02-15: nur eine brotkris(t)e?
2012-01-06: matthäus 25:1-46
2011-12-02: implosionistischer beitrag vom weiterleben
2011-10-15: sinnestäuschung 3
2011-10-07: Sinnestäuschung 2
2011-10-03: Sinnestäuschung 1
2011-05-06: PERPETUUM MOBILE
2011-05-03: maistrich
2008-01-20: ...in einem freundlichem Land.....
2007-05-01: 1.Mai
2007-03-12: no existence
2007-03-08: tag -frau-
2007-02-28: iv zum speiben
2007-02-21: fragenkatalog 1
2007-02-16: solitudine
2007-02-07: sthymphalo meint, dass
2006-10-29: magie?
2006-07-08: deutschland:portugal
2006-05-18: Laszlo war da
2006-05-10: in der regel ist die frau
2006-02-18: Villacher Faschingskrapfen
2006-02-10: das war zuviel / die zeichensetzung ist an meiner S-störung schuld
2005-07-13: echolot
2005-06-07: Trügt der schein? Der schein trügt!
2005-04-20: hat tu mi lip, sagte der papst
2005-04-17: gedanken zum gedenken
2005-04-06: 2. kärnöl-Wanderung
2005-04-04: unschärferelation
2005-03-22: Zwischenbericht zur kärnöl-wanderung 2005
2005-03-03: wien gehört uns!
2005-03-02: kärnöl 2005 im karst
2005-02-24: aloises traum
2005-02-14: Alois fragt
2005-02-08: Eigentum
2005-01-30: ein schutzengel stürzt vom himmel und liegt plattgedrückt auf einer steinstiege
2005-01-21: Alois fragt
2005-01-17: Alois fragt
2005-01-10: allinclusive
2004-12-29: noman esst oman
2004-12-21: spaziergang
2004-11-19: schönborn
2004-11-06: globales helfersyndrom
2004-10-04: profiterol 2
2004-09-25: tag
2004-09-23: wie schreiben schmärtss
2004-09-17: belauscht
2004-09-07: profiterol t1
2004-08-14: magersüchtig
2004-07-31: marmorkuchen der V.
2004-07-16: modernezeiten
2004-07-15: Sinn des Lebens
2004-07-07: spiegelbild 1
2004-07-02: WWW 6 -Kärnölsternwanderung -Sonntag 4. Juli 2004
2004-06-16: das weiße kamel hat keine schuld
2004-05-17: ANTWORT AUF BLATTGRÜN UND ROSENGOLD
2004-05-09: Guten Tag, Mutter!
2004-04-28: ROT
2004-04-21: trink trink brüderlein trink
2004-04-07: marmorkuchen
2004-04-05: glossenname
2004-03-27: trigeminusneuralgie

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen