kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sun Sep 22 2019 13:50:01 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Herwig H. Peuker

Links außen

Herwig Peuker exklusiv für kärnöl

Zuletzt erschienen:

2007-12-21: How the dogs bell
2007-12-20: Gemma schau'n
2007-11-30: Ist doch irgendwie seltsam, oder?
2007-11-25: Geleast oder doch 'verkauft?'
2007-11-20: Die verordnete Manipulation

Sämtliche Beiträge

2005-08-14

Der Festspielsommer

Nicht nur die Kultur, nein auch die Politik mischt kräftig mit

Immer wieder, jeden Sommer, landauf – landab, Festspiele sind angesagt.

Aus zweierlei Gründen:

  1. Die, meist einheimische Künstlergarde will bzw. muss etwas verdienen. Es besteht ja immerhin die Gefahr in die Fußstapfen der Fortells bzw. Wussows zu treten; beim AMS vorstellig werden und gezwungenermaßen ab 2006 einen „Kombilohn“ einstecken zu müssen.
  2. Nicht nur die Tourismusbranche, nein auch die Presse ist seit Jahren im Sommer unterbeschäftigt. Das sog. „Sommerloch“ mit Geschichten von „Nessie“ zu füllen funktioniert nicht mehr, da „Nessie“ anscheinend ausgewandert ist oder die Branche gewechselt hat.

Nach der Kultur hat jetzt auch die Politik erkannt, dass „Loch Ness“ in Schottland liegt, keine Kommentare mehr von sich gibt und dringend ersetzt gehört. Rasch war man sich, quer durch alle Coleurs und Regierungen (egal ob Bund, Länder oder Kommunen) einig, dass dieses „Sommerloch“ gefüllt werden muss, und zwar durch, und das ist die Anleihe bei der Kultur, „Sommertheater“.

Obwohl es gerade bei der, ohnehin subventionierten, Kultur einiges zum Aufdecken und Nachdenken gebe, will ich mich, diesmal zumindest, nicht allzu lange mit ihr aufhalten. Nur ein paar Beispiele (wahllos zusammengestellt) und der Hinweis, dass fast jede kleine Gemeinde schon ihre eigenen kulturellen Festspiele ausrichtet.

  • Tiroler Festspiele Erl

  • Salzburger Festspiele

  • Bregenzer Festspiele

  • Haydn Festspiele Eisenstadt (ein Dauerloch?)

  • Festspiele Reichenau (leider schon vorbei)

  • Maria Enzersdorfer Festspiele

  • Seefestspiele Mörbisch

  • Karl May Festspiele, Weitensfeld

  • Wörthersee Festspiele

Wie schon gesagt, nur eine kurze wahllose Aufzählung. Was da aus dem Titel Kultur- oder moderner Eventförderung aus den einzelnen Budgets geflossen ist, sei dahingestellt. Anzunehmen ist jedoch, dass nicht nur die zwei Kärntner Beispiele für Troubles sorgen und Untersuchungsausschüsse bzw. sogar Gerichte beschäftigen.

Fliegender Wechsel zu den Imitatoren, zur Politik.
Ganz vorne, als Hauptprogrammpunkte, stehen Steuersenkung und Arbeitslosenzahlen. Nebenbei stehen natürlich auch Schlammschlachten, die politischen Ironmen, hauptsächlich auf Grund herbstlicher Wahlen, auf dem Programm.

Ist es sommerliche Langeweile oder doch ein ernsthaftes Anliegen, dass die Opposition eine Sondersitzung des Nationalrates zum Thema Arbeitsmarktförderung einberufen hat? Extra Sitzungsgeld für unsere Abgeordneten gibt es nicht, oder? Böse Zungen behaupten nämlich, dass es für eine Urlaubsunterbrechung eine Entschädigung geben soll. Waren aus diesem Grund bei der Sitzung fast alle Abgeordneten anwesend?

Rezension:
Schwacher Prolog der Herren Minister Bartenstein und Grasser bei der Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung des „Kombilohns“. Wer wie viel und welche Versicherungsbeiträge bei diesem über den grünen Klee gelobten Model zahlt konnten beide nicht konkret beantworten. Was blieb war ein sehr saurer Nachgeschmack. Zur Aussage des Ministerduos, dass die seit 2002 beschlossenen Regierungsmaßnahmen bis Ende 2006 angeblichen 150.000 Jobs schaffen, gab es nicht einmal ein müdes Lächeln.

Danach die Komödie, besser Tragikkomödie, in einem Akt in Hohen Haus. Die Lösungsvorschläge der Opposition waren so unausgegoren, dass Schüssel und Co leichtes Spiel hatten. Der Herr Bundeskanzler und seine Kolleg(I)nnen holten wieder einmal ihr eben erst beschlossenes Milliardenprogramm aus der Schublade, wohin sie es nach der Sitzung vermutlich wieder zurücklegten.

Resümee:
Das Stück hat gerade einmal die Premiere überlebt. Man darf jetzt schon gespannt sein was die Intendanz als nächstes ins Programm stellt.

Doch auch vor heimatlichen Gefilden macht das Sommertheater nicht halt.

Ort und Zeit: Dienstag, 9. August, Gemeinderatssitzung in Villach. Beflügelt von Beschluss des Ministerrates, nichts gegen die niederösterreichische Handymastensteuer zu unternehmen, stellt unser Herr Bürgermeister einen Dringlichkeitsantrag: die Landesregierung soll doch bitte aufgefordert werden, auch in Kärnten diese Steuer einzuführen.

Ernst gemeint oder eher ein Ablenkungsmanöver von den in dieser Sitzung beschlossenen Verträgen bzgl. des Congresshotels (Betreiber- und Errichtergesellschaften mit teilweiser stiller Beteiligung bzw. kräftiger Mithilfe – Errichtung der Tiefgarage – der Stadt), das sei dahingestellt.


PS.: Für Sehbehinderte wurde der Text vergrössert.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2007-12-21: How the dogs bell
2007-12-20: Gemma schau'n
2007-11-30: Ist doch irgendwie seltsam, oder?
2007-11-25: Geleast oder doch 'verkauft?'
2007-11-20: Die verordnete Manipulation
2007-11-16: Zwischen Heuschober, Kuhstall und AMS
2007-11-02: Feiertage
2006-12-24: Cherubin, nicht nur zur Weihnachtszeit
2006-11-14: Unter vier Augen
2006-10-27: Der Albtraum des Herrn WoSch
2006-08-15: Kapitel 10-01 ('Sitting on a fence')
2006-05-09: Genesis (Teil 1)
2006-03-24: Luftgeschäfte
2006-03-21: Kärnten und die so genannte Slowenisierung
2006-03-12: Kasperltheater
2006-02-27: the games happened
2006-02-16: Im Netz
2006-02-10: Der Religionsstreit
2006-01-30: Geh- und Bedenkjahre
2006-01-26: Sein letzter K(r)ampf?
2006-01-01: Ist da wer?
2005-12-17: Josef und Maria
2005-12-15: Der Hacker
2005-12-07: Hexenverbrenner
2005-11-07: Die Farbenlehre
2005-10-23: Die o(e)ffen(tlich)e Hand
2005-10-07: Unsere Gewerkschaft
2005-10-04: Sklaven sterben anders
2005-09-20: Wieder einmal hat der Berg gerufen
2005-09-17: You me, You too
2005-09-16: Ein paar Gedanken bzw. Denkanstösse zum Neoliberalismus
2005-09-14: New Orleans ist irgendwie meine musikalische Heimat
2005-09-11: Gestern, heute, morgen
2005-09-09: Rückkehr
2005-09-08: Kündigung
2005-09-04: Good Morning, America
2005-08-29: Über den Rausch (Teil 2)
2005-08-21: Ein paar Gedanken zur Scham
2005-08-16: Über den Rausch (Teil 1)
2005-08-14: Der Festspielsommer
2005-05-31: Nächster großer Griff in die Taschen steht bevor
2005-05-20: Der Bronzene Stier
2005-05-10: Die EU-Verfassung schreibt den Kapitalismus fest
Volksabstimmung: bei uns kein Thema?

2005-05-04: Der Urheber, oder abgekupfert?
2005-04-30: Karotten, BZÖ und Einstein
2005-04-23: Gemauschelt wird allemal
2005-04-14: Die drei Weisen
2005-03-28: WasserReich -WasserArm
2005-03-23: Eine seltsame Geschichte...
2005-03-21: Wir leiden, aber keiner unternimmt etwas
2005-03-16: Es tut mir leid dazwischen zu pfuschen, aber es brennt
2005-02-17: Gipfelsturm - ein sinnloses Unterfangen?
2005-02-13: Stell Dir vor, es ist Frieden
2005-02-09: Die Bilanz
2005-02-07: Lehr- oder Leerabschluß?
2005-01-03: Zwei Völker, eine Sprache?
2005-01-03: Get away from me, I don't want You no more
2004-11-19: Selbstbedienung als Selbstverständlichkeit
2004-11-18: Ein Gedicht muss manchmal sein
2004-11-07: Das Wort zum Sonntag
2004-11-02: Aus aktuellem Anlass
2004-10-26: In Memoriam P. L.
2004-10-09: Du und ich
2004-09-29: Vom Leasingvertrag zum Eigentümer
2004-09-21: Wenn der Krampf zum Kampf wird (Teil 2)
2004-09-19: Wenn der Krampf zum Kampf wird (Teil 1)
2004-09-17: Ein Herbstlied
2004-09-13: Knapp daneben
2004-09-03: Zum Nachdenken
2004-08-16: Hauptsache Reform
2004-08-10: Sommertheater
2004-08-06: Die Politikerbrigade
2004-06-09: Ein kleines Liebesgedicht bzw. ein Blues in E-Dur
2004-06-06: D-Day
2004-06-02: Bauchfrei - rauchfrei. Wir werden immer freier!
2004-05-11: Medizinmann auf Reisen
2004-05-04: Wolfi forever!
2004-05-01: Alles neu macht der Mai, und AsylantInnen vogelfrei?
2004-04-25: Heim an den Herd
2004-04-21: Nicht's Neues von der Front
2004-04-02: Alles eitel Wonne!
2004-03-29: (K)ein Kommentar

.

ZUM NACHLESEN

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen