kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Nov 15 2019 03:15:01 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Maria Modly

modly

Maria Modly gegen den deutschen Rechtschreibverband

Zuletzt erschienen:

2007-11-13: Gezogene
2006-02-19: So sprach also der Wolf...
2005-12-07: Eine lange Reise für die Engelbert.
2005-11-01: Ein Zimmer leer...
2005-10-30: Ein Zimmer (bis zur Hälfte) voll...

Sämtliche Beiträge

2005-09-21

ungut

augenblicke
die nicht mehr augenblicke
sind
sondern sich
manifestieren
als bilder
der schönen landschaft
deiner augen
deines körpers
deiner haare
deiner hand
und
tra-la-la

wenn es
frei liegt
sich zu geben
gut
ungut
zwischenzeitlich
dann legt sich
der nebel
und dunst steigt auf
der verzehrung wegen
und
tra-la-la

die kreise
durchbohrt
von unüblen gedanken
die hände starr
weil sie greifen
wollen
etwas fern von hier
und
tra-la-la

und wenn
ich dann versucht
deine tailie
zu umarmen
wo du doch
für mich das buch
suchst

PUNKT

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

mIRIAm- 2005-09-21, Nr. 2086

kein leichter moment, mein sozusagendes dehnt sich in die zeit, führt den moment in seine urzustand, einen rasenden vorfall des wollens, der sich festklammert an der schimäre der immerwährenden, meinen hüften und nähre die wahrheit, die dich und mich und uns in die suche treibt, eine suche, die die versuchung umwirbt, wie deine hände einst meine lenden umwarben, so suche ich also jenes zu bewahren das wahres spricht und dehne meine leidenschaft in den augenblick der alles ins jetzt zu dehnen vermag…

junger nickel- 2005-09-23, Nr. 2087

leben bis nach nirvana

schreiben kann man
kompliziert interpretiert
lesen kann man
faszniert introvertiert

und trotz aller leiden
kommt zusammen
fasst euch an
und haut die reichen

liebt den tod wie kurt cobain
hört unplugged
versucht ihn zu verstehn
schenkt euch selber rosen
und fliegt nach rio

maria- 2005-09-23, Nr. 2088

sag wer bist du?
jetzt interessiert es mich wirklich.

schreib mir eine mail...

Cravallo- 2005-09-23, Nr. 2089

I sogs glei, i bins net.

maria- 2005-09-23, Nr. 2090

jo V!

dich hätte ich aber in die engere auswahl genommen....

Mimenda- 2005-09-25, Nr. 2094

gut ist ungut, ungut gut
unübel und schlecht der gedanke,
der deinen kreis
durch-bohrt
in deine welt dringt
deine hände starr
weil es sinnlos scheint
zu greifen
nebel
aus dem hervortritt
was wahr ist
und dunst
der das unwahre
der verzehrung
be-deutet
wer das buch bringt
hebt den schleier
und lüftet den nebel
und du siehst
dass zwei eins
und eins zwei sein kann
das buch ist indes nur der alias
DOPPEL-PUNKT

mIRIAm- 2005-09-30, Nr. 2097

ich sitze hier und denke die dinge über sich hinaus und in sich zurück bis sie sich
zu neuem denkenswerten erstrecken. ein solcher "denkens-wert" bist du, denn du
zählst zu jenen werten die sich weiter denken, weiter spinnen, weiter drehen und wenden lassen, man könnte meinen du wärst ein inwendiger gedanken-voll-zug, ein voll-zug der sich fortwährend um seiner selbst willen erstreckt, verstrickt, manchmal entgleist an der wegstrecke der fülle, sich dann wieder erfüllt in der weite um seiner richtung nicht abhanden zu kommen, einer richtung der jede von uns folgt, dazwischen das weitere und das weiteste, das den zugzwang des denkens in den wahnsinn treibt, der verlust der erinnerung in der weite, der dem ständigen fort-währen eine jüngerin gebärt und um die gunst des nächsten augenblicks wirbt.

mIRIAm- 2005-09-30, Nr. 2098

ich muss dir schreiben, um den wahnsinn, der meine sehnerven umklammert
klarer umreissen zu können, er reisst schatten in die dämmerung, immerzu,
immer zu dicht an der innenseite, denn auch das dunkel zieht es dahin,
dahin wo sich innen und aussen verkehren, ein kleiner schwarzer fleck der
sich hören lässt, wie alles, dass einmal zu deutlich gewesen ist, man greift in
das dunkel und fasst und fasst und findet sich vor in der verfassung, die unerhört
laut wird, bis einem schwarz wird vor augen und das fass zum überlaufen bringt,
ein gehörsturz der endlos wird, wie der schattenriss, der das endlose umreisst.
ich wünschte es wäre nicht so dunkel, ich wünschte ich wäre taub.

junger nickel- 2005-09-30, Nr. 2099

farbenfroh lichterloh

gehe durch die straßen
fenster, leute
alles außer rasen

jeglicher tumult ohne kult
häng dich rein, dreh das pult
im mikroskop kaleidoskop

rot gelb grün
keine frage, wir nehmen grün
nichts schöneres wie farben
die stellen keine fragen

farbenfrohe wundersame welt.

mIRIAm- 2005-09-30, Nr. 2100

frontal-ab-gänge über-gehen fort-gänge in der gang-art des ver-gangenen: das wort: über-geht mich: schlag-wörter sprengen die front in den vor-lauf: fort-läufe hegen ver-halten haltungen ohne ein-halt: die hand-habung hält die ver-haltung im über-lauf und ergeht sich in richtung grund: das wort schlägt sich wund am grund deiner hand-habung: schlägt sich in den vor-schlag: blättert den sinn aus den seiten: blättert die ein-würfe aus der über-zeile bis sie sich über-geben und leise abwärts brechen aus dem bund:

bündnisse bohren er-griffenheit in die magengrube: der be-griff ist ein über-griff aus der bauch-höhle: holt mit einem satz die essenz in den sprach-raum: der wort-laut läuft über: über den gaumen in die bedeutung: kon-statiert den stand des ständigen status: staaten: stellen: stiftung: rot: blau: grün: gelb: manchmal spitz: vertikal auf den punkt gebracht: der an-druck bricht den aus-druck in die seite: die seite bricht die zeile aus dem zug: der ver-stand fährt nicht mehr bahn: ein-fach sind die dinge un-verständlich: der ver-stand kaut sich wund an ihrer verständlichkeit:

junger nickel- 2005-09-30, Nr. 2101

verdammt hart

schön ist es auf der welt zu sein
einfachkeit und sonnenschein
kann deine gefühle kaum wahrnehmen
zu schwer sind deine gedichte
wie lieder von chokebore und so.

Mariechen- 2005-09-30, Nr. 2102

ich zeichne gerne mit kohle

junger nickel- 2005-10-05, Nr. 2108

jackpot

du bist der jackpot meines lebens
zugegeben
der vergleich
ist eher schief als eben

doch wenn du lachst
gehen drei sonnen auf
wir sind raus
und wir sind stolz darauf

du hast das know how
und ich dein vertrauen
wir werden das system durchschauen
und wenn du lachst
gehen drei sonne auf
wir sind raus
und wir sind stolz darauf

tocos.

@- 2005-10-05, Nr. 2109

das ende einer liebe
ist
die voraussetzung
für den beginn einer neuen
ist
der grund
von traurigkeit und enttäuschung
ist
der zusammenbruch
einer guten vergangenheit
und
das zögern
vor dem aufbau
einer besseren gegenwart

stroke jn- 2005-10-07, Nr. 2111

haste haschisch in taschen, haste immer was zu naschen

CC- 2005-10-07, Nr. 2113

Lieber Pinselstrich!

Glaubst du, dieser jämmerliche Spruch würde "irgendjemand" auf dieser Plattform imponieren?

Es ist traurig.
Die Parikelchen der Gesellschaft sinken immer mehr ins Verachtenswerte.

Mimenda- 2005-10-09, Nr. 2120

das ende einer "liebe",
liebe(r) @, heißt sich eingestehen,
dass sie nie eine war.

mIRIAm- 2005-10-18, Nr. 2122

ich stehe hier mit weiter seele auf dem balkonsims deiner kindheit, stehe weit in das braun und gold des roten abendblicks hinaus, stehe wie der dunst der zigarrette, hemmungslos ins dunkel deines nackens. verhalten äugt meine hand auf das fingerspiel seiner bewegung, einer bewegung, die sich aus dem einatmen der lust und dem fortdrängen der gedanken formt, wie der dunst, der sie erneut zerstreut. deine stille färbt den horizont am rande des ausblicks, fordernd bleibt ihr zug, fordernd auch ihr innehalten. sie bebt und reisst und stösst in heisser melancholie in die schräge der abendsonne. ein fester druck deiner hüften gegen das geländer gibt aufschluss über die berstende stille, gibt auskunft über den druck des gitters einer vergangenheit, die schritte preisgibt, schritte in das schlafzimmer der eltern, weiter unten, weiter hinten, weiter zurück. nun stösst sie von hinten an das jetzt, die erinnerung und hetzt in die schillernde röte, presst die stille in ein wehendes abendspiel. mein lächeln, wehmütig und schüchtern, folgt der farbe, lauscht besinnungslos dem rausch der errötenden blätter, lauscht einmal mehr dem demütigen liederschlag der dämmerung, wenn sich deine stimme zum gesang erhebt.

tugnu- 2007-05-16, Nr. 3598

Das ragt in die Zeit und weist gleichwohl nicht über das hinaus,
was Oberfläche ist. Ahnst du warum?
Du magst frei sein, zu geben, aber dann empfängt niemand.
Und wenn du liebend gern empfangen würdest,
ist keine und keiner so frei...
frei, frei, frei - ungut ist, wenn wir uns das einbilden,
obwohl wir es alle besser wissen müssten, wir besser-wisser.

mariposa- 2007-05-25, Nr. 3614

ziemlich ungut das ganze bla und blub

tugnu - you know...

tugnu- 2007-08-03, Nr. 3796

final ungut sozusagen, nachtfalterchen!

m- 2007-08-04, Nr. 3798

liebe (r) mariposa,

was wird denn hier eigentlich überhaupt ausgetragen??!

mari(es)poso- 2007-08-04, Nr. 3799

frau weiß es nicht, mann munkelt's nur :-)

yea- 2007-08-08, Nr. 3805

.

update- 2007-08-11, Nr. 3817

.

period - colon- 2007-08-12, Nr. 3819

der punkt ist nur zäsur zwischen sätzen. der doppelpunkt verweist auf das, was kommt...

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2007-11-13: Gezogene
2006-02-19: So sprach also der Wolf...
2005-12-07: Eine lange Reise für die Engelbert.
2005-11-01: Ein Zimmer leer...
2005-10-30: Ein Zimmer (bis zur Hälfte) voll...
2005-10-19: Ein Zimmer voll....
2005-09-15: comme tu es belle
2005-09-07: hergerichtet
2005-09-05: vielleicht wollte ich dir jetzt etwas schreiben?
2005-08-30: 12 fragesätze
2005-08-30: Bald
2005-08-30: Tischgespräch
2005-08-30: Der Duft
2005-08-30: Ich kann dich nicht lassen
2005-08-30: Der Zug
2005-07-27: Nach wie vor und zurück
2005-07-27: Augenblicke
2005-07-27: Wegen dem Riechen
2005-07-27: Rational
2005-07-27: Wir uns
2005-07-27: Geliebte trifft auf Mary Jane
2005-07-27: OT 4
2005-07-27: Mein linker Platz ist frei
2005-07-27: Blumentrieb
2005-07-27: Die Flamme
2005-07-25: Wasserfall
2005-07-25: Ohne Titel 1
2005-07-25: Ohne Titel 2
2005-07-25: Ohne Titel 3
2005-07-25: Was passieren sollte...
2005-06-07: Eigenartige Tiere...
2005-05-25: Werk meines Teiles
2005-05-12: jetzt wünsche ich mir, blind, taub und stumm zu sein
2005-05-12: was ich jetzt gerade tue
2005-05-12: Nasenbluten und Blut spucken
2005-05-12: viel zu schnell
2005-05-12: bereits
2005-05-12: womöglich
2005-05-12: Realitätsverzerrung
2005-05-12: Klein bist du
2005-05-12: dein lieblingsmontag Teil 1 und 2
2005-05-12: wie sollte ich tun
2005-05-12: Was ist traurig
2005-05-12: Ostern der Kraft
2005-05-12: Als ich damals Scheiße baute und die bat, mir auf Französisch von deinen Sorgen zu erzählen
2005-04-12: Spruch der Woche...
2005-03-16: tausend fragen
2005-03-16: nur um dich
2005-01-15: für wenn und aber, für dich und mich
2005-01-15: 21
2005-01-15: Was mir der: Ich sag es nicht"
2004-12-22: Yeti einmal anders!
2004-12-22: Eigentlich
2004-12-22: Wenn frau bedenkt...
2004-12-11: Gedanken
2004-12-11: d.p.
2004-11-22: Naturhistorisches Museum Wien
2004-10-27: Lagebericht...
2004-08-12: Eigenartiger Text
2004-08-11: Kanzler Schüssel
2004-07-29: Tiere,
2004-06-30: weinen, schlagen, fortfahren
2004-06-22: Nicky und Maria
2004-06-21: immer das gleiche
2004-06-02: Die rechte Schreibung und der wahre Sinn
2004-05-19: Ein Mensch wie du
2004-04-09: bush a little big

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen