kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sun Nov 17 2019 03:04:14 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Gösta Maier

Männer

Gösta Maier exklusiv für kärnöl

Zuletzt erschienen:

2006-05-09: MENSCHENNUTZUNG
2004-10-12: Ursprung in weiblicher Verschleierungstaktik
2004-08-27: ONAN UND THAMAR
2004-07-26: DIE KÄRNÖLFRAU
2004-05-28: Die Querelle

Sämtliche Beiträge

2004-05-17

BLATTGRÜN UND ROSENGOLD

Schauen nur Männer über den Gartenzaun und Frauen nie? Stopfen nur Frauen die Waschmaschine voll und Männer nie? Haben nur Männer Gelüste, Begierden und Frauen nie? Nein und ja und ja und nein und jede deutet es jeden Tag anders.

Sind nur Männer unmoralisch und Frauen nicht? – Nein, beide Geschlechter sind triebhaft, nur werden sie unterschiedlichen Normen zugeordnet. Obwohl es einfach ist: Was Männer betrifft, betrifft die Frauen. Was Frauen betrifft, betrifft die Männer.

Es gibt auch die Gleichstellung der Gefühle und Wünsche. Die Männer zeigen sie offen, die Frauen versteckt. Das mag Gemüt, Mentalität, Hochmut, Würde sein. Innerlichkeit sagt man auch. Schutzmantelmadonna. Oder ist es der Spielraum, den die soziale Lage und die religiöse Beschränkung gewährt. Oder Nostalgie.

Immer schon darbte das gemeine Volk unter kirchlichen Zwang in abgewürgter Liebeslust. In zwiespältigen Mißverständnissen. Die Dramen leben davon.

Erlauchte Bischöfe zeugten Schwärme von Kindern und adelige Ehepaare lebten hochoffiziell ihre Begehrlichkeiten aus. Da liest man vom XVII. Siecle: „In den oberen Kategorien war es Standard, daß der Ehemann und die Frau Geliebte hatten. Männer konnten so viele „Mistresses haben, wie sie wünschten; von Frauen wurde erwartet, einen Geliebten zu haben hintereinander“ (Eine Maschinenübersetzung aber nicht unklar; und schon wieder ein bißchen Diskriminierung!)
Eine etwas frauenfeindliche Etikette, aber wenige der Damen wollten und wollen nebeneinander. Es sei denn beruflich.

In Natura aber werden bis Dato die Männer als Schweine etikettiert. Wiewohl Schweine wie Menschen sich da wirklich nahe sind, denn beide Gattungen sind dauernd brünstig.

Aber immer sind die Männer der schändende Prellbock und die ach so schwachen Frauen ein Opfer deren Wollust, oft über Jahre. Im besagten 17. Jahrhundert schon. Womöglich in vielen anderen auch. Da gibt es die schöne, blutige Geschichte von Abälard und Heloise im 12. Siecle.

Es mag seinen guten Grund haben, heute kaum noch, weshalb Frauen ihre Körperlichkeit hüten.
Ist aber ein potentieller Betrüger schon ein Delinquent?

Womöglich sind Männer ein Spielzeug der Frauen und sie verstecken sich anstatt zu sagen, ich möchte mit dir spielen, Mann.

Geist, Inspiration und Erotik sind ein dichtes, enges Lebensgefühl. Ein sehr gutes mitunter. Auch Kunst ist nie im geschlechtslosen Zustand entstanden. Und auch Gleichheit, zumindest private, kann nur durch Verstehen entstehen. Wenigstens dem Verständnis, daß viele Schweine zahme, hungrige Wölfe sind.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Erika, 2004-05-17, Nr. 1174

.....siehe >>>>>glosse: stengl

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2006-05-09: MENSCHENNUTZUNG
2004-10-12: Ursprung in weiblicher Verschleierungstaktik
2004-08-27: ONAN UND THAMAR
2004-07-26: DIE KÄRNÖLFRAU
2004-05-28: Die Querelle
2004-05-17: BLATTGRÜN UND ROSENGOLD
2004-04-19: ORDENTLICHE VERHÄLTNISSE
2004-04-06: Necrophilie
2004-03-27: Tanzbären im Weltzirkus
2004-03-19: Männer

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen