kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Nov 12 2019 14:52:00 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Gösta Maier

Männer

Gösta Maier exklusiv für kärnöl

Zuletzt erschienen:

2006-05-09: MENSCHENNUTZUNG
2004-10-12: Ursprung in weiblicher Verschleierungstaktik
2004-08-27: ONAN UND THAMAR
2004-07-26: DIE KÄRNÖLFRAU
2004-05-28: Die Querelle

Sämtliche Beiträge

2004-04-06

Necrophilie

Erstaunlich viele Menschen haben ein sexuelles Interesse am Tod. Es gab schon immer Dichter, die den Tod als ein zentrales Thema ihrer Liebesgedichte machten. Viele Menschen (mehr als man denkt wenn man der thematischen Literatur glaubt) empfinden den Tod bzw. Leichen als erotisch anziehend. Die meißten Menschen bleiben allerdings bei dieser Form der Erotik im Reich ihrer Phantasie. Die Menschen die ihre Phantasien dann auch ausleben werden sehr oft als "Vampire", "Werwölfe" oder "Kanibalen" berühmt. Gute Beispiele sind Personen wie Geins oder Haarmann die erst sexuelle Befriedigung erlangten wenn das Opfer starb oder schon Tod war. Sehr oft wurde diese Leidenschaft dann auch noch mit dem Verspeisen der Opfer bzw. dem allgemeinen Ausschlachten des Körpers gekrönt. Ein sehr berühmter Necrophiler war Himmler der in seinem Büro einen Hocker aus Menschenknochen und ein Buch aus Menschenleder hatte. Bei ihm wurde kam allerdings noch die Antisemitische Haltung hinzu, da diese Dinge allesamt aus jüdischen KZ-Opfern gemacht wurden.

Die Gründe für Necrophilie sind meißtens Kanibalismus, Sadismus oder Satanismus. Menschen die vom Sex mit einer Leiche träumen wollen meißtens nur willenlose Spielzeuge oder haben einen perversen Hunger nach Menschenfleisch. Die kleinste Gruppe stellen sicherlich die Satanisten dar, da in heutiger Zeit schwarze Messen normalerweise nicht mehr dem Klischee von Teufelsanbeterei entsprechen. Allerdings gibt es heute auch noch diese "Satanisten" die meinen Rituale mit Leichen vollziehen zu müssen. Bei den Satanisten jedoch handelt es sich normalerweise nicht um "wahre" Necrophile. Meißtens sollen bei den Ritualen die Opfer gequält werden, die sexuelle Lust an der Leiche ist normalerweise nicht vorhanden. Außerdem fehlt der Jagdaspekt den viele Necrophile hegen und die sie mit dem Vampir verwandt machen. Der Vampir stellt seinem Opfer nach, der Necrophile auch. Wie ein Jäger sucht er sich ein Opfer aus und erlegt es in einem Rausch. Haarmann pflegte seinen ausgewählten Opfern die Kehle durchzubeissen um dann ihr Blut zu trinken und ihr Fleisch zu essen. Für viele stellt die Jagd auch die Hauptlust dar, da ihnen dieses einen großen Adrenalinschub gibt. Fast alle gefassten, necrophilen Serienmörder sagten aus, daß sie bei dem Gefühl ihr Opfer zu töten Gefühle hatten die Jenseits eines normalen Orgasmus waren. Ob das so ist können nur die wirklich Kranken herausfinden, der "Normalmensch" wohl nie.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Idefix, 2004-10-20, Nr. 1428

Warum muss man kranke Menschen dazu befragen?
Warum kann man sich als gesunder Mensch nicht hinein denken?
Warum tod und nicht lebendig?

Lieber Herr Gösta, ich bin sehr angetan von Ihrem Text.
Haben Sie sich sehr intensiv darüber informiert oder lebt der Text aus reinem Interesse?
Gefällt!

Kennen Sie den Film Freeze?
Schauen Sie sich mal den an, sehr empfehlenswert.
Kennen sie die Necrofiles?

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2006-05-09: MENSCHENNUTZUNG
2004-10-12: Ursprung in weiblicher Verschleierungstaktik
2004-08-27: ONAN UND THAMAR
2004-07-26: DIE KÄRNÖLFRAU
2004-05-28: Die Querelle
2004-05-17: BLATTGRÜN UND ROSENGOLD
2004-04-19: ORDENTLICHE VERHÄLTNISSE
2004-04-06: Necrophilie
2004-03-27: Tanzbären im Weltzirkus
2004-03-19: Männer

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen