kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Nov 19 2019 18:40:27 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Gösta Maier

Männer

Gösta Maier exklusiv für kärnöl

Zuletzt erschienen:

2006-05-09: MENSCHENNUTZUNG
2004-10-12: Ursprung in weiblicher Verschleierungstaktik
2004-08-27: ONAN UND THAMAR
2004-07-26: DIE KÄRNÖLFRAU
2004-05-28: Die Querelle

Sämtliche Beiträge

2004-08-27

ONAN UND THAMAR

Wohlwollend oder verächtlich betiteln hauptsächlich Männer einige ihrer Artgenossen mit der inhaltsreichen Floskel „alter Wichser“. Wobei sich alt auch auf die Häufigkeit beziehen kann. Man könnte es als oftmalige oder altersbedingte Selbstbefriedigung deuten. Beides kombiniert wäre auch möglich. Wichsen an sich hat die Bedeutung von einwachsen, glänzend polieren, schlagen, prügeln und derb abwertend von onanieren.

Da in Österreich ehedem eher von einem Herunterholen, einfacher Oberreißen und ähnlichem gesprochen wurde, scheint diese Wendung importiert zu sein. Eine weibliche Form des Ausspruchs ist nicht bekannt. Obwohl sich eine beträchtliche Anzahl von Frauen dieser auch technisch sehr perfektionierten Methode bedienen.

Im allgemeinen verfallen hauptsächlich Männer aus mehr oder weniger schwierigen Gründen dem Onanismus. Wobei der Namensgeber Onan sich eher eines Coitus interruptus bediente.

Er sollte im Namen seines Bruders Ger, der böse war und vom Herrn getötet wurde, mit dessen Witwe Thamar ein Kind zeugen, um das Geschlecht, die Linie, die Schnur Juda fortzupflanzen.

Doch Onan war ein Individualist. Und da er wußte, daß der Same nicht als seiner gelten sollte, wenn dieser in seines Bruders Weib einginge, ließ er ihn auf die Erde fallen.
Was keineswegs eine Aversion gegen Thamar war, sondern Selbstbehauptung. Deswegen tötete der Herr auch ihn, laut Mose.
Um aber dennoch eine judäische Stammutter zu werden, ließ sich Thamar als Hure verkleidet vom Obersten dieses Geschlechts schwängern und gebar Zwillinge.

Da der Zweck die Mittel heiligt, wurde die Witwe nicht als Hure verbrannt, sondern als Gerechte geehrt.
So einfach, wenn vielleicht auch lustlos, kann eine Frau ihr Ziel erreichen. Selbst eine frigide Frau kann für erstrebte Positionen über ihren Schatten springen.

Es gibt viele Männer, deren Blockierung ähnlich der Frigidität von Frauen ist. Nur kann diese Sensibilität bis zur psychischen Impotenz reichen. Weil nicht der Wille, sondern die Psyche ihre Sexualität steuert. Selbst wenn sie wollen, können sie in bestimmten Situationen nichts mehr.

Mitunter kann eine Abweisung, Verletzung oder Entwürdigung, auch aufgestauter Zorn unterbewußt so nachhaltig sein, daß ihre Erektion in Sekunden erschlafft, wenn sie sich einer bestimmten Frau lustvoll zuwenden. Sogar schon bei ähnlichen Frauen.

Die meisten Männer kennen den Grund ihres „Versagens“ nicht und quälen sich mit organischen Symptomen herum. Woran sie früher oder später zweifeln müssen, weil der Organismus beim Onanieren normal reagiert.

Haben sie das Glück, eine Frau zu lieben, welche diese Hemmschwelle „vergessen“ läßt, ist das Problem gelöst.
Das aber kann so lange dauern, bis ein Arzt sagt, ja wenn sie so lange schon nimmer, dann ist es zu spät. Er wird dem Mann zum Trost Spritzen geben, mit denen er voll da ist. Aber nicht bei dieser Frau. Dann kommt der Psychiater ins Spiel und sagt, das können wir lösen, gemeinsam mit der Frau. Die Frau wird sagen, warum ich? Mich betrifft das nicht. Da hat er dann die Abweißung der Abweisung.

Wer allein ist, muß allein zurechtkommen. Die organische Ersatzhandlung löst keines der psychischen Probleme. Sie vermehrt sie bestenfalls, da Sexualität auch ein Teil der Lebensfreude ist. Gescheite, anständige Leute meinen, dafür kann man ja die niederen Triebe sublimieren. Goethe lesen und die Neunte anhören. Das stimmt schon, aber wem kitzelt das?

So wird mancher Jüngere, mehr noch die von diesem Syndrom betroffenen Älteren zum liebevoll betitelten alten Wichser. Denn wenn nichts funktioniert, das funktioniert dann und wann noch lange. Zumindest bis der Alkohol den Sex verdrängt und zum Leberproblem wird.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

RosaL, 2004-08-30, Nr. 1346

Schon wieder eine Exibizionistin: wer war der Onan?

Karem v. Z, 2004-11-06, Nr. 1460

Verehrte Rosa Luxemburg, Onan war der zweite Sohn des Kapitalisten Juda. Er mußte nach dem Tod von Ger, dem ersten Sohn, dessen Witwe Thamar heiraten. Es machte ihn Vergnügen, mit seiner verwitweten Schwägerin zu schlafen. Aber er wollte nicht als Ersatzhammel die kapitalistische Clique vermehren. So ejakulierte er nie in Thamars Schoß, sondern immer außerhalb, was man einen unterbrochenen Beischlaf nennt. Thamar war natürlich frustriert und verärgert, weil sie noch nicht so weit war. Die Pille war noch nicht erfunden. Da hätte man das besprechen können. Jedenfalls war Gott bitterböse und die Thamar auch. Sicher hat sie es jeden erzählt, sonst wüßten wir es nicht.
Onan starb sehr früh. In der Bibel steht, daß ihn Gott deshalb tötete.
Aber Thamar hat es trotzdem geschafft, wenn auch als Hure, vom alten Juda selbst geschwängert zu werden. Diese testamentarischen Kapitalisten hatten Kebsweiber und liefen dennoch auch jeder Hure nach. Eines jedenfalls ist ziemlich sicher. onaniert hat der Onan nicht.
(Siehe 1. Mose 38 ). Der Verfasser

Reaktionen auf andere Beiträge

Sämtliche Beiträge:

2006-05-09: MENSCHENNUTZUNG
2004-10-12: Ursprung in weiblicher Verschleierungstaktik
2004-08-27: ONAN UND THAMAR
2004-07-26: DIE KÄRNÖLFRAU
2004-05-28: Die Querelle
2004-05-17: BLATTGRÜN UND ROSENGOLD
2004-04-19: ORDENTLICHE VERHÄLTNISSE
2004-04-06: Necrophilie
2004-03-27: Tanzbären im Weltzirkus
2004-03-19: Männer

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen