kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Dec 15 2018 19:25:31 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

REDAKTION

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2007-04-28

Ein Paradox: Geht's der Wirtschaft gut, geht's uns allen ...

Ein Aufruf zur Diskussion

Denken ist etwas,
was auf Widersprüche folgt
und dem Handeln vorausgeht
(Bert Brecht)


kärnöl: "Gesundes Wachstum"
Plane, 50x70 cm, 2007

Mit ihrer seinerzeitigen Plakataktion „Geht's der Wirtschaft gut, geht's uns allen gut" hat die Wirtschaftskammer den Zeitgeist voll getroffen. Doch das Lachen bleibt einem angesichts der dramatischen Lage beinahe im Halse stecken. Trotz offiziell guter Wirtschaftsdaten greift die soziale, ökologische und moralische Verödung um sich. Der verstrahlte Optimismus wirkt wie das berühmte „Pfeifen im Finstern". Nur nicht aufschauen im rastlosen Getriebe, scheint die Devise. Besser noch die letzten Barrieren, die letzten unvernutzten Räume dem „Schneller-Höher-Weiter" opfern.

Da liegt der klassenkämpferische Reflex nahe:

„ArbeitnehmerInnen und UnternehmerInnen haben unterschiedliche Interessen. Wir müssen unsere Arbeitskraft verkaufen, die Damen und Herren Unternehmer wollen daraus möglichst viel Gewinn schlagen. Mit anderen Worten: Es handelt sich um eine „ZWEIKLASSENGESELLSCHAFT“ mit gegensätzlichen Polen."
(aus: Flugblatt der Überfraktionellen Initiative für einen kämpferischen und demokatischen ÖGB)

Das Paradox

Natürlich stimmt: Geht’s der Wirtschaft gut, bricht deswegen noch lange nicht eitel Wonne aus. Trotzdem gilt aber: Geht’s der Wirtschaft schlecht, geht’s uns auch schlecht!

Vielleicht kommt man aus der Zwickmühle heraus, wenn man einmal anders fragt: Welch ein sonderbares „Gut-Gehen“ haben wir uns da eigentlich eingehandelt?

Wirtschaftswachstum forever: Nur wenn die Wirtschaft wächst und damit langfristig die Lebensgrundlagen abgräbt, gibt es Arbeitsplätze. Und wem geht’s dabei wirklich gut?

Konkurrenz: Nur wenn wir als Betrieb andere Betriebe verdrängen, als Arbeiter oder als Angestellte andere Arbeiter und Angestellte ausstechen, als Standort andere Standorte niederkonkurrieren, geht es uns gut?

Arbeit: Statt dass wir uns freuen können, wenn wir Tätigkeiten erledigt haben und uns beruhigt einmal zurücklehnen könnten, müssen wir um jeden Preis Arbeit schaffen, Bedürfnisse wecken, …

Geht’s uns eigentlich noch gut?

Zeit zum Nachdenken über andere Wirtschaftsformen und -prinzipien:

  • Kooperation statt Konkurrenz,
  • Bedürfnisbefriedigung statt Wachstumszwang,
  • Tätigsein und Muße statt Erwerbsarbeit.

Zwei Gelegenheiten zu einer solchen Diskussion bieten sich an:

Bei der Ausstellung am 30. April am Hauptplatz Villach r Geht's der Wirtschaft gut, dann ... ?

oder in aller Ruhe bei der Tagung

rÜbersicht: ÖIE-Kärnten rGrundbegriffe, Hintergründe rUnser Ansatz: Emanzipatorische Bildung
Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen