kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Jan 23 2018 01:04:04 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Zur Kritik der Sozialen Vernunft

Lutz Holzinger zum „Gespenst der Armut“
Davor ab 18:30 Volxküche

Synopsis

Ort: Im Kreml, Villach, Ludwig Walter Straße 29
Zeit: 2010-06-15 19:30:00
Inhalt:

Armut ist eine Geißel der Menschheit. Angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung deutet alles darauf hin, dass dieses Gespenst in Europa weiter entfesselt wird und immer größere Kreise der Gesellschaft erfasst. 2010 wurde als Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ausgerufen.

Lutz Holzinger, Hansjörg Schlechter:
Das Gespenst der Armut: Reportagen und Analysen zur Kritik der sozialen Vernunft.
166 Seiten, Euro 22,50
ISBN: 3902494433
Verlag: Edition Steinbauer; Auflage: 1 (2010)

Agenda:

Lutz Holzinger, geb. 1944, Dr. phil., Studium der Germanistik, Journalist und Publizist.

Lutz Holzinger und Hansjörg Schlechter haben sich auf die Suche nach dem Bild der Armut heute gemacht. Sie schildern in ihrem Buch den intensiven Alltag in den Hilfsorganisationen, sie zeigen, was dort geleistet wird und was für Möglichkeiten es gibt, ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen. Sie berichten über die Lebensgeschichten und Probleme der Betroffenen und bieten dem Leser die Möglichkeit, sich mit dieser Realität zu befassen. Sie durchleuchten die gesellschaftlichen Hintergründe und reflektieren über mögliche Strategien für den Kampf gegen die Armut. Sie sehen den klassischen Einstieg in die Armut von Langzeitarbeitslosigkeit ausgelöst und kritisieren die Unfähigkeit der Gesellschaft, allen Menschen geeignete Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen. Statt an der nachhaltigen Lösung dieses Problems zu arbeiten, wird den Betroffenen von der Gesellschaft subjektives Versagen unterstellt. Arbeitslosigkeit ist jedoch nicht die einzige Ursache für dieses Elend: "Die offene Wunde des herrschenden Systems, nicht für ausreichende Beschäftigung sorgen zu können, wird dadurch kaschiert, dass die Zahl jener Arbeitsplätze überproportional zunimmt, die lediglich prekäre Beschäftigung und Einkommen bieten, mit denen die Betroffenen auf Dauer nicht auskommen können."

Das Buch fordert dazu auf, diese Entwicklung nicht zu ignorieren, sondern Armut effektiv zu bekämpfen. Die Autoren setzen ein konkretes Zeichen und verzichten auf ihr Honorar zugunsten des sozialen Netzwerks.

Veranstalter/innen:
ATTAC-Kärnten, kärnöl, GLB Kärnten, ÖIE-Kärnten / Bündnis für Eine Welt, KIV-Villach, Grüne / Unabhängige Gewerkschafter/innen-Kärnten, Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung
Weitere Initiativen sind zur Zeit als Veranstalter angefragt

.

Davor ab 18:30 Uhr:

Volxküche

Die Volxküche hat immer am Dienstag ab 18:30 ihre Pforten geöffnet. Außer es ist Feiertag oder es kommt was anderes dazwischen, dann gibt's leider nix. Daher bitte immer am Kärnöl-Terminkalender nachschauen!

Neu ist außerdem, dass wir unsere Volxküche immer mit etwas Nahrung für's Hirn kombinieren wollen: Abwechselnd gibt's Inputs von der künsterlischen Seite oder von Seiten der politischen Diskussion: So wird es ab Jänner jeweils am letzten Dienstag des Monat eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Kritik der politischen Ökonomie geben. Und der Dienstag nach der Monatsmitte ist ein Jour-Fixe zum Schwerpunkt „Anders Lebens – anders Wirtschaften".

Zum Hintergrund der Volxküche: → Willkommen am Krisenherd!/

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Dienstag, 21. Juni 2016
r Unerwünschte Nebenwirkungen
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Donnerstag, 11. Feber 2016
r "Die Sammlung Götz"
Ausstellungseröffnung von NINA MARON
Lücke, Villach

Donnerstag, 4. Feber 2016
r Deutschnationale Burschenschafter in Österreich
Politischer Vortrag
Lücke, Villach

Donnerstag, 28. Jänner 2016
r Lesung mit musikalischer Begleitung
Davor Stojanovski und Andreas Hudelist lesen ausgewählte Erzählungen aus ihrem literarischen Werk. Musikalisch begleitet sie dazu Sebastian Rauter-Nestler an der Gitarre.
Lücke, Villach

Dienstag, 26. Jänner 2016
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen