kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Dec 11 2018 03:36:43 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

„TTIP: In der Krise – Flucht nach vorn“. Vortrag mit Franziskus Forster. Ab 18:30 Volxküche

Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft soll die weltweit größte Freihandelszone schaffen. Hintergründe neuer Handelsabkommen.

REDAKTION

Synopsis

Ort: Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach
Zeit: 2014-05-20 19:30:00
Inhalt: Seit Juli 2013 verhandeln EU-Kommission und US-Regierung weitgehend abgeschirmt von der Öffentlichkeit die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP). Dabei soll die weltweit größte Freihandelszone geschaffen werden. Neben dem Abbau von Zöllen und weiteren Handelshemmnissen, geht es vor allem um die Angleichung unterschiedlicher Standards, Sicherheitsbestimmungen oder Wettbewerbsvorschriften. Sozial- und Umweltstandards in der EU wie in den USA laufen Gefahr, unter die Raeder zu kommen. Mittlerweile hat sich breiter Widerstand formiert.

Das Freihandelsabkommen USA-EU ist ein Versuch, die ökonomische Dauerkrise durch einen weiteren Liberalisierungs- und Privatisierungsschub abzufangen.
Das TTIP sei »das billigste Ankurbelungsprogramm, das man sich vorstellen kann«, so EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso. Mit einem zusätzlichen Wirtschaftswachstum von 0,5 Prozent jährlich und 400.000 weiteren Jobs, also 1,5 Prozent! weniger Erwerbsarbeitslosen, wird geworben.
Mit rund 800 Millionen Lohnabhängigen und Konsumenten würde das TTIP ein Markt, auf den rund die Hälfte der globalen Wirtschaftsleistung und ein Drittel der weltweiten Handelsströme entfielen. Das TTIP ist auch als Schutzmechanismus vor »allzu starker Konkurrenz« gedacht. Damit soll es als Bollwerk gegen die zunehmende Konkurrenz der Schwellenländer wirken. Unter dem Zwang der „Steigerung der globalen Wettbewerbsfähigkeit“ wird seit Jahrzehnten versucht, die Krise auf dem Rücken der Menschen in der EU, den USA und im Globalen Süden zu „lösen“. Doch verlaufen diese Versuche nicht reibungslos und widerspruchsfrei.

Wie lässt sich der Kontext von TTIP verstehen? Was sind die Hintergründe dieses Abkommens? Wer verhandelt dieses Abkommen? Welche Konfliktlinien und Widersprüche lassen sich ausmachen? Wo liegen die Chancen des Widerstands?
Franziskus Forster wird im Vortrag einen Überblick über die wesentlichen Charakteristika der TTIP-Verhandlungen und das geplante Abkommen geben und in einem zweiten Schritt den Kontext dieses Abkommens näher beleuchten.

Nähere Infos:
http://ttipstoppen.wordpress.com/

John Hillary: Das Transatlantische Handels und Investitionsabkommen.
http://rosalux-europa.info/

Zuvor ab 18:30 Volxküche
Agenda:

Volxküche im Allgemeinen jeden Dienstag ab 18:30 Uhr im Kreml, Ludwig-Walterstraße 29 in Villach. Außer es ist Feiertag oder es kommt was anderes dazwischen, dann gibt's leider nix. Daher bitte immer am Kärnöl-Terminkalender nachschauen!

Neu ist ausserdem: Wir wollen unsere Volxküche soweit als möglich mit etwas Nahrung für's Hirn kombinieren: Abwechselnd gibt's Inputs von der künsterlischen Seite oder von Seiten der politischen Diskussion.

Im Rahmen der Volxküche: Jeden Dienstag von 19:00-19:30 Treffen der "CSA - Villach", d.i. ein Zusammenschluss von Verbraucher/innen mit dem landwirtschaftlichen Betrieb Polanighof.

Zum Hintergrund der Volxküche: → Willkommen am Krisenherd!/

Die nächsten Öffnungstermine der Volxküche:

Di, 27. 05. 2014 18:30 Uhr

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen