kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Mar 23 2019 19:37:34 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Verwandlungen

Ohne Punkt und Beistrich

Elisabeth Faller liest aus eigenen Werken

Elisabeth Faller
Josef K. Uhl

Synopsis

Ort: Villach, Cafe Bar Lücke
Zeit: 2003-02-18 19:30:00
Inhalt: Texte von Elisabeth Faller
Agenda: kärnöl-Signation
Begrüßung durch Stephan Jank
Einführung durch Josef K. Uhl
Lesung von Elisabeth Faller
Fotodokumentation Hans D. Smoliner
Diskussion

Texte:

Elisabeth Faller
In das Murmeln eines Villacher In-Lokales hineingesprochen
Auf dem Spiegel steht das Wort Lücke und ich bin da und du bist dort wir werden kein Wort miteinander sprechen und doch wird unsere Sprache beredt sein dein Murmeln wird anschwellen und abschwellen

Elisabeth Faller
Die Nymphe Echo ruft Narziss in einem Villacher In-Lokal
Oh Besucher der du vor deinem Bier an der Theke sitzt hörst du mich nicht wie du mich nie gehört hast und nie hören wirst ich weiß verschämt ich immer wieder hinter den Bäumen hinter den Mauern in den Nischen warte auf dich sehe dich mit meinen sehnsüchtigen Augen ich die Andere drüben und du weißt nicht daß ich dich suche

Josef K. Uhl
Über die Arbeit von Elisabeth Faller
Es ist mir eine große Freude, einleitende Worte zur Lesung einer meiner Unken-Kinder, eines Naturtalentes besonderer Güte, sprechen zu dürfen, danke deshalb meinem Villacher Freund Hans Smoliner und will gleich in medias res gehen, eben sprechen. Elisabeth kommt aus Gmünd, wurde in einer Sternstunde im Süden Kärntens geboren, hat irgendwann die Liebe zu den Künsten entdeckt, besitzt musikalische Qualitäten, spielt Theater, und sie schreibt. über das was uns Menschen so bewegt. Über Bilder, Botschaften, die Melancholie, das Aus-dem-Bauch-schreiben, es muss wohl aus Liebe sein. Elisabeth ist Mitglied des Kärntner Schriftstellerverbandes, der IG Autorinnen Autoren- Gruppe, und sie hat noch was, ein besonderes Organisationstalent. Sie hat wohl alles, was eine Künstlerin auszeichnet.

Publikumsstimmen

Magret H.: "Sie hat eine sehr schöne Sprache. Es kommt ganz gut rüber. Es geht sehr ins Gefühl."

Ingrid H.: "Die Elisabeth kann mit ihrer sehr blumigen Sprache sehr tiefgreifend gehen. Das ist etwas, das bei mir sehr gut angekommen ist."

Ilona K.: "Sie hat eine ganz angenehme Stimme und dass wirklich jeder verstehen kann, was sie sagt und sagen möchte."

Cornelia Zingerle: "Als Frau, von einer Frau Frauentexte zu hören tut einfach unheimlich gut nach einem anstrengenden Tag. Einfach sensationell. Ich bin stolz dieses Talent hören zu können."

Stephan Jank: "Wir haben es hier mit einem Highlight in der kärnöl-Veranstaltungsgeschichte zu tun. Eine Lesung von ungeahnter Professionalität, eine Lesung die eigentlich nicht in dieses Kellergewölbe passt, eine Lesung die am Bachmann Wettbewerb wesentlich besser aufgehoben wäre."

Erika Stengl: "Die Texte waren für mich sehr berührend und ein wirkliches Labsal für die Seele."

Fotodokumentation

Gösta Maier

(v.l.n.r.) Josef K. Uhl

(v.l.n.r.) Elisabeth Faller, Josef K. Uhl, Cornelia Zingerle, Helen Consolati

(v.l.n.r.) ub., ub., Peter Laminger

(v.l.n.r.) Stephan Jank, Gösta Maier, Elisabeth Faller, Josef K. Uhl, Cornalia Zingerle, Helen Consolati, Erika Stengl

(v.l.n.r.) Gösta Maier, Elisabeth Faller, Josef K.Uhl

(v.l.n.r.) Peter Laminger, Gösta Maier, Elisabeth Faller, Josef K. Uhl

(v.l.n.r.) Cornelia Pruntsch, ub., ub.

(v.l.n.r.) Ingrid H., Elisabeth Faller, Illona K.

ZUM VORMERKEN

Dienstag, 9. April 2019 19:00

r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen