kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sun Dec 21 2014 01:24:17 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-06-18

Rettung des Kärntner Kultursommers 2004

Wir befinden uns im Jahre 2004 n. Chr. Ganz Carinthanien ist von eventsüchtigen Sponsoren besetzt … Ganz Carinthanien? Nein! Ein von unbeugsamen Menschen bevölkertes Lokal hört nicht auf, den subventionierten Kulturvereinahmungsverlockungen Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die neoliberalen Kulturverwalter.

Während ein Eventgewitter nach dem anderen über die schon ausgeschwemmte carinthanische Kunst- und Kulturlandschaft hinwegfegt feiern die Menschen dieser Enklave seltsame Feste. Anstatt in leichtgeschürzter Kleidung durch die in neuorlandischen Klängen getauchten Straßen zu tanzen, ziehen sie sich in mit spärlichen Kerzenlicht erhellten Räumlichkeiten zurück, versammeln sich um viel zu kleine Tische und frönen einer schon fast verloren geglaubter Leidenschaft – „dem Kunstgenuss“!

Unter dem mit weiblichen Sarkasmus gewählten Titel „Rettung des Kärntner Kultursommers 2004“ – wobei sich nicht einmal die Frage stellt, was Frau / Mann nach einem orkanartigen Eventsommerhagelgewitter aus einer niedersubventionierten Kulturlandschaft überhaupt noch retten soll? – darf ich heute Petra Ida Moser und Mari Modly bei kärnöl – dem einzigen subventionsgeschützten Raum für Kunst- und Kultur Carinthaniens – herzlich willkommen heißen.

Zwei „salige Frauen“, die sich im Begegnungsraum „kärnöl“ kennen gelernt haben. Eine jede für sich unverkennbare, unverwechselbare klangliche Persönlichkeit.
Petra Ida Moser, die mit aristokratischer Eleganz zwischen Jazz, Pop, klassischen Liedgut, Folk und carinthanischen Kunstlied gesanglich tanzt, als sei ihre Stimme eine Daunenfeder. Mari Modly mit ihrer erdig, dürstenden, uns in die Qualen der Melancholie stürzenden Bluesstimme.
Zwei „magische Stimmen“, scheinbar gegensätzlich, unvereinbar und doch haben sie für mich vieles gemeinsam: Ausdrucksgierige Lebensfreude, unkäufliche Liebe, ungebrochene Widerstandskraft und jungfraulichen Stolz.
Ja, Sie haben richtig gehört „ STOLZ“, - ein leider, von einem Sonntagsmaler, einen der typischen nicht stolzen Männer zur Aufrechterhaltung seiner spiegelbildbildlichen brüchigen Persönlichkeit missbrauchtes Haupt- und Eigenschaftswort – sind beide Stimmen.

Und während irgendwo draußen im schon vereinnahmten carinthanischen Kulturraum das nächste Eventgewitter losbricht, werde ich mir ein Platzl suchen, ein bewusstseinsveränderndes gewinnorientiertes Markengetränk genehmigen und mit neugierigen Ohren genießen, wie zwei stolze Frauen zwar konformistische aber letztlich kompromisslose Klangräume schaffen.

Kunst, Genuss, genießen, Ihr Kunstgenuss braucht Raum!

We take care of independent carinthian art and culture.

kärnöl wünscht Ihnen einen guten Abend

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

FunkyFlo, 2004-06-18, Nr. 1233

go FunkyFlo

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Dienstag, 23. Dezember 2014 18:00

r VOLXKÜCHE

Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

ZUM NACHLESEN

Dienstag, 9. Dezember 2014
r Die große Entwertung. Die Ursachen von Wirtschafts- und Finanzkrise. Vortrag und Diskussion mit Norbert Trenkle; davor ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Sonntag, 7. Dezember 2014
r We Come as Friends; Hubert Sauper. Filmbrunch
FILMSTUDIO VILLACH im Saal 3 des Stadtkino Villach, Rathausplatz

Sonntag, 16. November 2014
r Global Shopping Village-Endstation Kaufrausch. Im Anschluss an den Film Gespräch mit Lorenz Glatz(Redakteur) u. Ulli Gladik(Regie)
FILMSTUDIO VILLACH im Saal 3 des Stadtkino Villach, Rathausplatz

Donnerstag, 6. November 2014
r Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil: Buchpräsentation und Diskussion mit Emmanuel Mbolela und Dieter A. Behr
Alpen-Adria-Universtät Klagenfurt, Vorstufengebäude, Raum: V.1.07

Freitag, 31. Oktober 2014
r Fahren Sie niemals Untergrundbahn
Felix Strasser referiert frei nach Daniil Charms u.a., warum man nicht mit der Untergrundbahn fahren sollte.
Kremlhoftheater, Villach Ludwig Walter Str. 29

Dienstag, 21. Oktober 2014
r Israel/Palaestina - Historische Konjunkturen von Konflikt und Krieg; Vortag mit Helmut Krieger; davor ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Dienstag, 9. September 2014
r Gender und Klimawandel: was haben Geschlechterverhältnisse mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun? ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 26. August 2014
r Von der Integration zur Inklusion – ist das die Lösung? Referat u. Diskussion mit Margret Baltl, ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Montag, 11. August 2014
r Montagsmahnwache - Für Frieden in der Ukraine !
Hauptplatz Villach

Dienstag, 29. Juli 2014
r Die Ukraine-ein Bündel von Widersprüchen. Vortrag mit Hermann Dworzcak. Davor ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen