kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Oct 22 2014 01:56:34 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-05-07

ROT

Hans D. Smoliner über die Bilder von Erika Stengl

Mit ihrem kleinformatigen Zyklus ROT konfrontiert Erika Stengl den Betrachter mit dem Janusgesicht einer Ansichtskarte. Ein mittlerweile alltägliches, heute schon fast antiquiertes Kommunikationsmedium und doch Vorläufer der neuesten digitalen Bildhandys. Vorne der Strand von Grado, ein gelbroter Sonnenuntergang, das Lächeln der Mona Lisa oder der schiefe Turm von Pisa, hinten der Wetterbericht der Mitzi Tant, Liebesschwüre von Franz, letzte Grüße von Christine oder das Marmorkuchenrezept von Muttern. Alltäglichkeiten, die eine zeitlang auf einer Pinwand hängen, uns mit Erinnerungen streicheln oder quälen, fast vergessen in bunten Schachteln neben den Briefen der großen Liebe liegen.

Eine Ansichtskarte, Wort und Bild, digitale und analoge Kommunikation auf 10 x 15 cm.
Erika Stengl nimmt den Dialog auf, überarbeitet, übermalt deren Vorderseite - die Ansicht eines Fremdausdruckes - mit Farbe und durch den bunten Untergrund, das Kleinformat verdichtet sich die Farbe, wird das, mit kräftigen Duktus aufgetragene Rot zum Selbstausdruck, wie das geschriebene Wort auf der Rückseite der Ansichtskarten.

„Die Feder ist die Schwester des Pinsels“ schreibt Maria Lassnig in einer ihrer Tagebücher. Erika Stengl malt wie sie schreibt. Spontan, hungrig, nur dem Augenblick der Gefühle verpflichtet, Regeln umstoßend verleiht sie dem Erlebten sprachlichen Ausdruck. Sowie sie mit ihren Wörtern das Erfahrene, das Erlebte demaskiert, so verdichtet, abstrahiert, maskiert sie mit ihrer malerischen Ausdrucksform das Bild der Erinnerung. Fast akribisch befolgt Erika Stengl eines der Malrezepte Maria Lassnigs (1960):


„man muss hungrig sein, hemmungen haben, alle bilder – ansichtskarten - vergessen können.
das bild – die ansichtskarte - ist nebensache (beim malen nicht hinsehen!)
den stil verwerfen! Man wird sich früh genug selbst ausbeuten.
man muss versuchen, dauer und ausdehnung mit
bewegung und vehemenz zu vereinen“

Was bleibt ist ROT

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Dienstag, 21. Oktober 2014
r Israel/Palaestina - Historische Konjunkturen von Konflikt und Krieg; Vortag mit Helmut Krieger; davor ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Dienstag, 14. Oktober 2014
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 9. September 2014
r Gender und Klimawandel: was haben Geschlechterverhältnisse mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun? ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 26. August 2014
r Von der Integration zur Inklusion – ist das die Lösung? Referat u. Diskussion mit Margret Baltl, ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Montag, 11. August 2014
r Montagsmahnwache - Für Frieden in der Ukraine !
Hauptplatz Villach

Dienstag, 29. Juli 2014
r Die Ukraine-ein Bündel von Widersprüchen. Vortrag mit Hermann Dworzcak. Davor ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 24. Juni 2014
r Rattenfänger von Wien
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 17. Juni 2014
r Lesung: „Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil" mit Emmanuel Mbolele und Dieter A. Behr
Gasthof Kasino, Kaiser Josef Platz 4, 9500 Villach

Dienstag, 10. Juni 2014
r Solidarität wär eine prima Alternative! Unsere "imperiale Lebensweise" zwischen Zwang und Möglichkeit zur Veränderung. Vortrag mit Friederike Habermann. Ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Samstag, 7. Juni 2014
r Longo Mai-Tag der offenen Tür und Hoffest am Stopar
Hof Stopar, Lobnik 16, 9135 Bad Eisenkappel/Železna Kapla

r Weitere Dokumentationen