kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 20 2019 02:18:21 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Werner Koroschitz

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2011-04-30

1. Mai 1890 in Villach

Aus dem Archiv des Vereins Industriekultur und Alltagsgeschichte

.

Im Juli 1889, beim Internationalen Sozialistenkongreß in Paris, beschlossen die Teilnehmer die Durchführung einer internationalen Kundgebung zum 1. Mai 1890. (siehe dazu auch die Vorgeschichte, das sogenannte Haymarket-Massaker von Chicago 1886, r mehr)

Unter einem ungeheuren sicherheitspolizeilichen Aufwand – Polizei- und Gendarmeriepatrouillen sowie Militäreinheiten prägten schon Tage vor dem eigentlichen Ereignis das Erscheinungsbild der Städte – beteiligte sich auch die Villacher Arbeiterbewegung an den 1. Mai-Kundgebungen 1890. Die Angst des Bürgertums vor den Arbeitermassen schwingt in den Worten nach, mit denen die „Freien Stimmen” vom 3. Mai 1890 über die 1. Mai-Feierlichkeiten in Villach berichteten:

„Geängstigte Gemüther athmen erleichtert auf, den der gefürchtete 1. Mai ist ohne Blutvergießen, Brand und Plünderung, welche die eifrigen Verleumder der Arbeiterschaft den Stadt- und Dorfbewohnern prophezeiten, vorübergegangen. Wohl lockte er auch verschiedene Neugierige in die Stadt und diese bot deshalb das bewegte Bild des Sonntagslebens, zugleich mit kriegerischem Charakter, da in mehreren öffentlichen Gebäuden Militär in Bereitschaft stand und die Gendarmen fleißig patroullierten. Aber niemals ward Anlaß zum Einschreiten geboten, in musterhafter Ordnung ist die Versammlung, vollkommen anständig und friedlich das Volksfest und Kränzchen verlaufen.”

In Villach verbarrikadierten sich am 1. Mai 1890 manche Bürger aus Angst vor einer revoltierenden Arbeiterschaft in ihren Wohnungen. Ein Arbeiter erinnerte sich an die Feier des 1. Mai 1890 in Villach 13 Jahre später im „Volkswille”:

„Die Genossen Eich, Wilhelm Schatzmayer und Bierkopf wurden als Komiteemitglieder auf die Bezirkshauptmannschaft gerufen, wo ihnen die Proklamierung des Standrechtes angedroht wurde und ihnen der Bezirkshauptmann erklärte: ‚Sie haften mit ihren Köpfen für die Aufrechterhaltung der Ruhe und Ordnung.‘ Am Vorabend durchzogen Infanterie- und Kavallerieabteilungen die Stadt, letztere sogar mit gezückten Säbeln, und als die Versammlung am Vormittag im Fischer-Garten stattfand, wurde eine Kompagnie Jäger, aufgelöst in Schwarmlinien, längs der Gartenmauer postiert, Front gegen die Versammlung, schußbereit und nur dem Kommando harrend: ‚An! Feuer!‘ Für die Festredner, denen die Bajonette und Gewehrläufe entgegendrohten, ein besonders aufreizender Anblick. Das Militär hielt den Garten die ganze Nacht besetzt und es fehlte nur noch, daß die Franzikaner-Patres das Hochwürdigste gegen den umstürzlerischen Feind auf die Mauer postierten.
Als kleine Episode sei erwähnt, daß zwei Soldaten über die Mauer sprangen, auf die versammelten Arbeiter zukamen, ihnen die Hand schüttelten und erklärten: ‚Wir sind Bergarbeiter aus der Steiermark, Parteigenossen von euch, wir hätten auf euch nicht geschossen.‘“



1909: Kaiser-Josef-Platz (möglicherweise Ecke Widmanngasse) in Villach mit dem Arbeiter-Consum- und Sparverein

.

Weiterführendes

Ausstellung „Der Zukunft entgegen“: In Villach in der Alpen-Adria-Mediathek, Kaiser-Josef-Platz 1 ab jetzt bis Ende Mai während der Öffnungszeiten der Mediathek (Mo - Mi, Fr jeweils 11:00 - 16:00; Do 11:00 - 18:30 und Sa, 09:00 - 12:00). Die Ausstellung zeigt das Wirken, die Errungenschaften und den Kampf der Villacher Arbeiterschaft um demokratische Freiheitsrechte, politische Mitsprache, gewerkschaftliche Organisationsformen sowie einen umfassenden Arbeiterschutz.

Dazu auch r
1. Mai 1924 in Villach / Fellach

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen