kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 20 2019 07:23:18 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hans D. Smoliner
Helge Stromberger

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2012-11-02

ZEICHEN SETZEN / OBUDIMO SPOMIN - Alois Morokutti

Erinnern Rosegg / Rožek se spominja


Aus der Plakatserie "ZEICHEN SETZEN / OBUDIMO SPOMIN", Biographie Alois Morokutti; Inhalt / vsebina: Helge Stromberger, Übersetzung / prevod: Gabi Frank, Graphik & Layout / oblikovanje & prelom: Hans D. Smoliner, Plane 72x52 cm 2010


Alois Morokutti wurde 1907 geboren. Er war beheimatet in Rosegg und von Beruf Arbeiter. Am 19. August 1938 wurde er im Alter von 31 Jahren in der Klagenfurter Psychiatrie aufgenommen.
Als im Mai 1940 eine mehrköpfi ge Untersuchungskommission aus dem »Altreich« bzw. der Euthanasie- Zentrale in der Berliner Tiergartenstraße 4 nach Klagenfurt kam, wurde auch Alois Morokutti auf eine Liste gesetzt. Bereits einige Wochen später, am frühen Morgen des 29. Juni 1940, wurde er zusammen mit mehr als 230 weiteren Männern aus der Psychiatrie Klagenfurt in einen Sonderzug am Frachtenbahnhof verbracht. Es war dies der erste von vier Todestransporten, die in den Jahren 1940 und 1941 von Klagenfurt Richtung Linz abgingen. In Linz angekommen wurden sie zunächst in der oberösterreichischen Landespsychiatrie Niedernhardt untergebracht, die bereits im Frühjahr 1940 »frei gemacht« worden war. In Schloss Hartheim, etwa 15 km donauaufwärts von Linz gelegen, konnten über 230 Menschen nicht auf einmal »bearbeitet« werden. In den darauf folgenden Tagen wurden die Neuankömmlinge aber nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Kapazitäten mit kleineren Bustransporten in das besagte Schloss gebracht. Dort wurden ihnen gleich nach der Ankunft die letzten persönlichen Habseligkeiten abgenommen, sie wurden entkleidet, vom dortigen Arzt noch kurz angeschaut, fotografi ert und in die Gaskammer geführt und anschließend verbrannt. Ein erschreckendes Schicksal, das auch dem 33-jährigen Alois Morokutti aus Rosegg nicht erspart geblieben ist.

Alois Morokutti je bil rojen leta 1907. Bil je doma v Rožeku in je bil po poklicu delavec. 19. avgusta 1938 so ga v starosti 31 let sprejeli v celovško psihiatrijo.
Ko je maja 1940 prišla v Celovec večglava preiskovalna komisija iz »starega rajha« oz. iz centrale evtanazije v berlinski Tiergartenstraße 4, so dali na seznam tudi Aloisa Morokuttija. Že čez nekaj tednov, zgodaj zjutraj 29. junija 1940, so ga skupaj z več kot 230 nadaljnjimi moškimi iz psihiatrije Celovec odpeljali v posebni vlak na tovorno železniško postajo. To je bil prvi od štirih smrtnih transportov, ki so se odpeljali v letih 1940 in 1941 od Celovca v smeri Linza. Prispeli so v Linzu in jih sprva odvedli v zgornjeavstrijsko deželno psihiatrijo Niedernhardt, ki so jo že spomladi 1940 »očistili«. Na dvorcu Hartheim, približno 15 km po Donavi navzgor gledano od Linza, pa niso mogli »obdelati« 230 ljudi naenkrat. V naslednjih dneh so nove prišleke v skladu z razpoložljivimi kapacitetami peljali z manjšimi avtobusi v omenjeni dvorec. Tam so jim takoj po prihodu odvzeli še zadnje osebne predmete, slekli so jih, tamkajšnji zdravnik jih je na kratko pregledal, fotografi rali so jih in odvedli v plinsko celico ter jih nato sežgali. Grozljiva usoda, ki ni bila prihranjena tudi 33-letnemu Aloisu Morokuttiju iz Rožeka.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen