kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Nov 13 2019 09:23:13 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Werner Koroschitz
Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2011-10-01

ZEICHEN SETZEN / OBUDIMO SPOMIN - Rosalia Sovdat

Erinnern Rosegg / Rožek se spominja


Aus der Plakatserie "ZEICHEN SETZEN / OBUDIMO SPOMIN", Biographie Rosalia Sovdat; Inhalt / vsebina: Werner Koroschitz, Übersetzung / prevod: Gabi Frank, Graphik & Layout / oblikovanje & prelom: Hans D. Smoliner, Plane 72x52 cm 2010

Aus der Plakatserie "ZEICHEN SETZEN / OBUDIMO SPOMIN", Dokumente von Anton Tuder, Rosalia Sovdat und Paul Resetschnig; Übersetzung / prevod: Gabi Frank, Graphik & Layout / oblikovanje & prelom: Hans D. Smoliner, Plane 72x52 cm 2010


Rosalia Sovdat, geborene Bajt, zog mit ihrem Mann Andreas Sovdat, gebürtig aus Ladra bei Kobarid, um 1930 nach Rosegg, wo sie eine kleine Landwirtschaft betrieben. 1936 kam ihr Sohn Andras zur Welt, dessen Vater bald darauf verstorben ist. Schon früh unterstützte die alleinerziehende Rosalia Sovdat die Partisanenverbände in ihrem Kampf gegen den Hitlerfaschismus.
Im Bericht der Gendarmeriechronik zum Jahr 1943 lesen wir über das Schicksal der mutigen Frau: »Anfang Juli tauchte in St. Martin bei Rosegg eine diebische Bandengruppe auf, die sich ungefähr 3 Wochen in dieser Umgebung herumgetrieben hat. Der Hauptgrund, daß sie nicht gefaßt werden konnte, war in der passiven, ja sogar banditenfreundlichen Haltung einiger Leute zu suchen. So hatten die Banditen beim Pächter Primus Prein, vlg. Sigmund in Buchheim, achtmal übernachtet, ohne daß der Genannte noch seine Wirtschafterin Rosalia Sovdat darüber Meldung erstattet haben. Weiters waren der Holzarbeiter Johann Rassinger, der Landwirt Richard Mertel und seine Gefährtin Aloisia Mertel, sämtliche in Buchheim, der Banditenverbindung verdächtig. Diese Personen wurden im Vereine mit der Gestapo Villach festgenommen und dorthin eingeliefert. Alle anderen kamen nach einiger Zeit wieder zurück. Die Haupt- schuldige Rosalia Sovdat wurde in ein Lager eingewiesen.«
Rosalia Sovdat wurde von der Gestapo vor den Augen ihres sieben Jahre alten Sohnes abgeführt und im September/Oktober 1943 als politische Gefangene in das KZ Ravensbrück deportiert. Am 10. November 1943 wurde sie in das KZ Auschwitz überstellt, wo sie wenige Tage später verstorben ist.

Rosalia Sovdat, rojena Bajt, se je s svojim možem Andrejem Sovdatom, rojen v Ladri pri Kobaridu, okoli leta 1930 preselila v Rožek, kjer sta imela majhno kmetijo. Leta 1936 je prišel na svet njen sin Andreas, njegov oče je kmalu zatem umrl.
Že zgodaj je samohranilka Rosalia Sovdat podpirala partizanske zveze v njihovem boju proti Hitlerjevemu fašizmu.
V poročilu žandarmerijske kronike za leto 1943 beremo o usodi te pogumne ženske: »Na začetku julija se je v Šmartnem pri Rožeku pojavila roparska banda, ki se je približno tri tedne potepala po okolici. Glavni vzrok, da je niso mogli ujeti, je bil v pasivnem, ja, celo bandi prijaznem vedenju nekaterih ljudi. Tako so banditi pri zakupniku Primusu Preinu, pd. Sigmundu v Podhumu, prenočili osemkrat, ne da bi tega prijavila omenjeni, in tudi ne njegova gospodarica Rosalia Sodat. Nadalje so drvarja Johanna Rassingerja, kmeta Richarda Mertla in njegovo ženo Aloisio Mertel, vsi v Podhumu, osumili, da so imeli zveze do banditov. Te osebe je skupaj gestapo Beljak priprl in jih pripeljal tja. Vsi drugi so se čez nekaj časa vrnili. Glavno obtoženko Rosalio Sovdat so prepeljali v taborišče.«
Rosalio Sovdat je gestapo odvedla pred očmi njenega sedemletnega sina in jo deportirali septembra/ oktobra 1943 kot politično aretiranko v koncentracijsko taborišče Ravensbrück. 10. novembra 1943 so jo premostili v koncentracijsko taborišče Auschwitz, kjer je čez nekaj dni umrla.

Dazu: r Enthüllung des Denkmals für die Rosegger Opfer des Nationalsozialismus / Odkritje spomenika rožeškim žrtvam nacionalsocializma am Samstag, 1. Oktober 2011 um 14:00

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

I told my kids we'd, 2017-01-06, Nr. 6517

I told my kids we'd play after I found what I needde. Damnit.

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen