kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Mon May 25 2020 12:45:22 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Eins DOKUMENT

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2010-01-18

AUINGER, Markus: Organisationskulturelle Voraussetzungen und Potentiale einer Solidarischen Ökonomie

Input bei der Tagung → „Wege aus der Krise?"

.

Zur Veranschaulichung der alternativen Organisations- und Kommunikationskonzepte, die in der Solidarischen Ökonomie zum Einsatz kommen, zwei Beispiele:

  • Gründungsberatung in Inkubationswerkstätten: in Brasilien und Deutschland praktiziert, der Prozess basiert auf einem dialogischen Bildungskonzept (Paulo Freire) und setzt an den Bedürfnissen der Initiativen an, um mit ihnen gemeinsam Konzepte und Werkzeuge zu erarbeiten, die zum Erfolg des Projekts beitragen sollen anstatt vorgefertigte Managementkonzepte aufzudrängen
  • Verwendung von freier Software und anti-hierarchischen Kommunikations-Plattformen (Wikis und soziale Onlinenetzwerke – allerdings jeweils mit Vorbehalten) ermöglicht eine demokratische Informationspolitik und bilden die Grundlage des Funktionierens der Projekte bzw. einer raschen Verbreitung und Diskussion der Inhalte

Interessant daran ist vor allem, dass die dahinter befindlichen Prozesse auf mehreren Ebenen verlaufen, und damit in Summe eine andere Kommunikation ermöglichen:

  • Ebene der Inkubationswerkstatt bzw. anderer Unterstützungseinrichtungen – Initiative
  • Zwischen den Initiativen
  • Innerhalb einer Kooperative, eines Betriebs, einer Initiative (siehe unten)

Potentiale:

  • Krisenbewältigung (siehe Argentinien 2001/02, wo spontane Organisationskraft zur Entstehung von Tauschkreise und Betriebsübernahmen führten, die eine Befriedigung der grundlegendsten menschlichen Bedürfnisse selbst in der Krise möglich machten à es wird sich zeigen, ob Europa hier von Lateinamerika lernen kann)
  • Prägung einer umfassenden Lebenswelt durch genossenschaftliche, demokratische Organisationsformen (siehe Mondragón Kooperativennetzwerk im spanischen Baskenland, wo Universitäten, Forschungseinrichtungen, Krankenhäuser, Wohngenossenschaften, Banken und Versicherungen als Genossenschaften gegründet wurden und diese Organisationsform die am meisten gewählte Rechtspersönlichkeit darstellt)
  • Solidarische Wertschöpfungsketten
  • Erweiterung der genossenschaftsinternen Solidarität auf das Umfeld und Wahrnehmung der sozialen Problemfelder außerhalb der Kooperative

Voraussetzungen:

  • Orientierung an grundlegenden Prinzipien
    • Demokratie (pro Kopf eine Stimme)
    • Identität (ArbeiterInnen = EigentümerInnen à hebt Trennung und Interessenskonflikte zwischen Kapital und Arbeit auf)
    • Solidarität (intern + extern)
  • Praktische Implikationen
    • Kooperative Entscheidungsstrukturen nötig (je nach Größe auch mit repräsentativen Demokratieelementen)
    • Vermeidung von Informationsasymmetrien
    • Sozialisierung des Wissens innerhalb der Initiative (zB. mittels ausgewogener Tätigkeitsbündel a là Michael Albert/PARECON)

Dazu auch Folien einer Präsentation von Markus Auinger als → pdf-Dokument

Zur Person

Markus Auinger ist Geschäftsführer des → Mattersburger Kreises für Entwicklungspolitik

.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen