kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Oct 27 2021 12:12:21 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Angelika Hödl

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2009-04-23

Kärntner Zivilgesellschaft von SPÖ-dominiertem AVS-Vorstand torpediert

SPÖ-Mandatare befürworten die vom BZÖ gewollte „Sonderunterbringung“ Saualm. Eine Presseaussendung

.

Seit nunmehr vier Monaten wohnen Migranten, die am 22. Dezember 2008 von der „Sonderunterbringung“ Saualm, einem abgelegenen Asylheim, aufgrund der untragbaren Missstände geflüchtet sind, in Privatwohnungen (siehe → Kärntner Herbergsuche). Zivilgesellschaftliches Denken und Handeln einer zunehmenden Zahl von Bürgerinnen und Bürgern macht es möglich. Für vorbildliche Integrationsarbeit gebührt den Menschen, die die Flüchtlinge beherbergen, mit ihnen Deutsch lernen, sie auf Ämter begleiten, medizinisch versorgen und ihnen erstmals Einblick in einen österreichischen Alltag ermöglichen, schon längst Anerkennung von allerhöchster Seite. Dass diese in Kärnten ausbleibt, überrascht nicht.

Vier Monate, in denen seitens der Flüchtlinge Kooperation und eine hohe Bereitschaft, sich zu integrieren an den Tag gelegt wird. Dies muss umso höher bewertet werden, als angesichts der haltlosen Pauschalverurteilungen durch den Landeshauptmann, die dorthin verbrachten Flüchtlinge seien Gesetzesbrecher, was laut Auskunft der Staatsanwaltschaft nicht den Tatsachen entspricht, in der Bevölkerung Angst und Abwehr gegenüber Migranten und Migrantinnen erzeugt wird, die zwar unberechtigt, real jedoch spürbar vorhanden sind. Jedoch: weder die Kärntner Bevölkerung noch die Flüchtlinge verdienen es, in Angst voreinander zu leben. Nachsatz: auch wenn es der Landeshauptmann ist, der diese Angst herbeiredet!

Nun engagiert sich eine Gruppe von Menschen, vom einfachen Angestellten bis zur Universitätsprofessorin, von der Frühpensionistin bis zur Unternehmerfamilie, um einerseits ad hoc zu helfen und den Migranten ein Dach über den Kopf zur Verfügung zu stellen und andererseits langfristig eine Veränderung, hin zu einem positiven Zugang zu Menschen, die flüchten mussten, herbeizuführen. Eine zivilgesellschaftliche Initiative, wie sie Kärnten seit Langem nicht gesehen hat.

Als zentrales Anliegen setzte sich die Initiative die Schließung des Saualm - Asylheimes zum Ziel. Bei Gelingen, hätte dies ein symbolträchtiges Zeichen für das Scheitern der Husch - Pfusch – Politik des BZÖ zu Lasten von in Not geratenen Menschen sein können, aber auch ein Beispiel dafür, dass engagierte Bürgerinnen und Bürger, politischer Willkür und Beliebigkeit sowie unsinniger Steuergeldverschwendung Einhalt bieten können. Immerhin fehlen für den Betrieb auf der Saualm erforderliche gewerbliche Genehmigungen, und die notwendige Sanierung des Gebäudes und der Senkgrube würde rund 250.000 € verursachen. Dass es bessere, kostengünstigere und qualifiziertere Möglichkeiten gibt, ist evident.

Das Gebäude auf der Saualm befindet sich seit 1973 im Besitz der AVS (Arbeitsvereinigung Sozialhilfeverbände) und wurde für Sommercamps für Kinder und Jugendliche genutzt. Der Betrieb musste 2007 aufgrund der groben baulichen Mängel eingestellt werden. Die Entscheidung der im Vorstand der AVS vertretenen SPÖ Mandatare - und diese bilden die Mehrheit - die Saualm weiterhin als Propagandainstrument dem BZÖ in die Hand zu geben und den Pachtvertrag mit dem Land Kärnten unbefristet zu verlängern, stößt die Zivilgesellschaft vor den Kopf, mehr noch: sie ist Zeichen dafür, dass die Kärntner SPÖ auf zivilgesellschaftliche Initiativen pfeift und die monatelange Arbeit engagierter Bürgerinnen und Bürger demontiert.

In Kärnten wird die Eintracht beschworen. Immer wieder demonstrieren die drei stimmenstärksten Parteien (BZÖ, SPÖ, ÖVP) abwechselnd ihre Nichtunterscheidbarkeit. Das wird außerhalb der Landesgrenzen als „Kärntner Spezifikum“ sehr deutlich wahrgenommen, alleine dem Wahlverlierer SPÖ wird dies noch länger nicht begreiflich sein.

Klagenfurt, 21.4.2009

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

hg, 2009-04-29, Nr. 4464

punschkrapfen...

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 16. Juli 2021
r Hundert Jahre Seewinkel
Lesung und Buchpräsentation
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN
mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre
Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

r Weitere Dokumentationen