kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Oct 22 2019 05:17:23 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2007-09-07

„Die Avantgarde isst dort, wo der Papst isst!“

Liebe Freundinnen und Freunde von kärnöl!

Während die, durch den benthamschen Kunstmarkt domestizierte österreichische Avantgarde wahrscheinlich gerade jetzt in Maria Zell mit Benedikt Nr. XVI ein feudales Abendmahl in klassisch kapitalistisch-klerikaler Tradition – d.h. mit Leberknödelsuppe, gefüllten Kapaunen, Sachertorte und bayrischem Weißbier – zelebrieren, darf ich Sie im Namen von kärnöl zur unserer heutigen Veranstaltung im Cafe Platzl recht herzlich willkommen heißen.

Seit mittlerweile acht Jahren präsentiert kärnöl Kultur in der Gesamtheit fast aller Formen der Kunst und des Denkens, diskutiert mit Künstlern, Wissenschaftern und dem Publikum. kärnöl hat es jedoch in diesem Zeitraum vernachlässigt Kunst in einem gesellschaftlichen Zusammenhang entsprechend kritisch zu reflektieren und zu diskutieren.

<

kärnöl hat auch diesmal, wie immer Kosten und Mühen gescheut um Ihnen ein intellektuelles und perspektivenreiches Abendmahl vom Feinsten zu servieren. Es bedurfte nur einiger weniger sozialemanzipatorischer Argumente und einer der führenden avantgardistischen Küchenchefs der deutschsprachigen Wertkritik – Stephan Jank - erklärte sich bereit für Sie ein Menü der Kunstkritik zusammenzustellen, in dem nicht der Künstler oder sein Werk fundamental sind, sondern die gesellschaftlichen Verhältnisse, in denen die Künstler jeweils stehen.

Wer Stephan Jank kennt, weiß, dass er im ursprünglichen Sinne der Avantgarde auch heute Abend keine Feindberührung scheuen und sich durch eine sprachliche, oft respektlose Radikalität auszeichnen wird.

Die künstlerische Avantgarde, mit ihrer antibürgerlichen, bewusst provokanten, betont innovativen, sowie stark selbstreflexiv orientierten Kunst existiert nach Auffassung Stephan Jank´s im 21. Jahrhundert nicht mehr:

„Die Avantgarde isst dort, wo der Papst isst!“

Einverleibt vom Kunstmarkt, den gegenwärtig vorherrschenden gesellschaftlichen Verhältnissen, wird Kunst von ihrer Funktion als Katalysator individueller und gesellschaftlicher Entwicklung entfremdet, ihr kreatives Potential wird nur mehr vernutzt und vermehrwertet.

„Die Avantgarde isst dort, wo der Papst isst!“

Wieso?

Noch wissen wir es nicht. Ich bitte, daher den Referenten - kärnöl Mitbegründer, Mathematiker, Philosoph, Wertkritiker, meinen Freund - Stephan Jank, den ich somit auf das herzlichste Begrüßen darf, mit seinen Ausführungen zu beginnen.

Guten Abend

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Hanna Schwarz, 2007-09-10, Nr. 3912

lieber hans -
wenn der beitrag des radikalen oberkritikers und freundes nur halb so interessierend und bezeichnend war wie dein vorwort (was ich nicht wirklich bezweifle, allein die macht der worte verlangt es so), dann tut es mir jetzt noch leid, dass ich da nicht anwesend sein konnte.

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen