kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Dec 19 2014 13:53:03 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hannes Jank
Walther Schütz

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2007-03-14

Wasserprivatisierer im Klartext

Kampagne
r "Wasser in öffentliche Hand"

Die folgenden Zitate bzw. Screen-Shots stammen aus aqua press International. Magazin zum Thema Wasserwirtschaft im Donauraum. Das 1997 gegründete Fachmagazin wendet sich gemäß Eigendefinition „an Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft, an Experten aus dem Umweltbereich und der Verwaltung, daneben an alle Menschen, die beruflich mit der lebenswichtigen Ressource Wasser zu tun haben. ... Das Fachmagazin entsteht in Zusammenarbeit mit den Wiener Wasserwerken (MA 31), dem österreichischen Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) und kann auf den Erfahrungs- und Wissensschatz vieler weiterer in- und ausländischer Fachleute zurückgreifen.
aqua press International erscheint vier Mal jährlich (deutsch/englisch) und wird von Bohmann Druck und Verlag GesmbH & Co. KG herausgegeben (A-1110 Wien, Leberstraße 122, Tel.: 01 / 740 95-0)."

Hier wähnt man sich unter sich, hier wird Klartext besprochen. Insofern ist es eine wertvolle Quelle auch für diejenigen, die den laufenden Prozessen der Vermarktwirtschaftlichung aller Lebensbereiche kritisch gegenüberstehen. Die folgenden Zitate stammen aus der Ausgabe 3/2006: Christoph Hahn, Kärnten wird (wieder) zweisprachig!

Worum geht es denn eigentlich den Stadtwerkebetreibern mit ihrer Privatisierung der bis dahin öffentlichen Aquassist?

Mit anderen Worten: Aus der AQUAssist soll aus einem gemeinwohlorientierten Unternehmen eine auf Konkurrenz, Gewinn, Wachstum ausgerichtete Firma werden. Und weil sie das alleine nicht schafft, braucht sie entsprechende Aufrüstung im Konkurrenzkampf.

Bedeutung für Veolia

Öffentlichkeit – halt's Maul!

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

erich zucalli attac-vorarlberg, 2007-05-25, Nr. 3615

Hallo AktivistInnen

es freut mich, dass ihr euch für den Erhalt der öffentlichen Dienstleistungen stark macht. Gerade das sensible Thema Wasser muss mit den Bürgern diskutiert werden. Wenn die unsere Wasserversorgung ohne großen Aufschrei in der Bevölkerung privatisieren können, dann sehe ich schwarz für all unsere anderen öffentlichen Dienstleistungen. Auch die Erwähnung der klammen Finanzen unserer Gemeinden ist ein wichtiger Hinweis. Denn das finanzielle Aushungern der Gemeinden ist eine bewußte Politik um unter dem Argument der finanziell angespannten Situation und den dadurch notwendigen "Sparmaßnahmen" dem Kapital unsere öffentlichen Dienstleistungen zum Fraß vorzuwerfen. Wehret den Anfängen.

viel Glück und Erfolg bei eurem Widerstand

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Dienstag, 16. Dezember 2014
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 9. Dezember 2014
r Die große Entwertung. Die Ursachen von Wirtschafts- und Finanzkrise. Vortrag und Diskussion mit Norbert Trenkle; davor ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Sonntag, 7. Dezember 2014
r We Come as Friends; Hubert Sauper. Filmbrunch
FILMSTUDIO VILLACH im Saal 3 des Stadtkino Villach, Rathausplatz

Sonntag, 16. November 2014
r Global Shopping Village-Endstation Kaufrausch. Im Anschluss an den Film Gespräch mit Lorenz Glatz(Redakteur) u. Ulli Gladik(Regie)
FILMSTUDIO VILLACH im Saal 3 des Stadtkino Villach, Rathausplatz

Donnerstag, 6. November 2014
r Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil: Buchpräsentation und Diskussion mit Emmanuel Mbolela und Dieter A. Behr
Alpen-Adria-Universtät Klagenfurt, Vorstufengebäude, Raum: V.1.07

Freitag, 31. Oktober 2014
r Fahren Sie niemals Untergrundbahn
Felix Strasser referiert frei nach Daniil Charms u.a., warum man nicht mit der Untergrundbahn fahren sollte.
Kremlhoftheater, Villach Ludwig Walter Str. 29

Dienstag, 21. Oktober 2014
r Israel/Palaestina - Historische Konjunkturen von Konflikt und Krieg; Vortag mit Helmut Krieger; davor ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Dienstag, 9. September 2014
r Gender und Klimawandel: was haben Geschlechterverhältnisse mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun? ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 26. August 2014
r Von der Integration zur Inklusion – ist das die Lösung? Referat u. Diskussion mit Margret Baltl, ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Montag, 11. August 2014
r Montagsmahnwache - Für Frieden in der Ukraine !
Hauptplatz Villach

r Weitere Dokumentationen