kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Apr 25 2014 00:07:00 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2007-01-12

szenen.wechsel

oder eine seltsame Begegnung

Während im Jahre 2004 nach Christi Geburt die Villacher Kopfgeldjäger fieberhaft nach LeChimp suchten, hatte dieser schon längst die Szene gewechselt. Zu dieser Zeit reifte bei Eva Spittaler ob dieser obskuren Kopfgeldaktion der Villacher Stadtväter der Gedanke und Wunsch die fiktive Geschichte eines jugendlichen Graffiti - Sprayers niederzuschreiben. Sie eignete sich seine fragmentarische Geschichte an, entwickelte sie weiter und schrieb einen Jugendroman, für den sie im Jahre 2006 den Kärntner Jugendbuchpreis erhielt.

Wie der Kölner Künstler Thomas Baumgärtel - bekannt als Bananensprayer - der die Schablonen-Technik zur Markierung besonderer Orte der Kunstvermittlung nützt, hatte sich Paul Gasser alias LeChimp die öffentlichen Flächen der bürgerliche Häuserfassaden Villach´s angeeignet, die Öffentlichkeit ungefragt mit seinen gesellschaftskritischen „tags“ konfrontiert, ohne deren Besitzer zu enteignen.
Er jedoch wurde durch die behördliche Aussetzung eines Kopfgeldes zur Ware degradiert, letztlich seiner Persönlichkeit enteignet.

Kunst jedoch, sei es in bildnerischer oder literarischer Form, ist eine Form der Aneignung der Geschichte des sozialen Anderen, der Wahrnehmung seiner Person, seiner Umwelt, seines gesellschaftlichen Kontextes, eigentlich eine kreative Umgestaltung seiner Perspektive, ohne diese soziale Person im Gegensatz zur kapitalistischen Benthamschen Pädagogik zu enteignen.

LeChimp, der Eva Spittaler zu ihrem Jugendbuch inspirierte war ihr zwar durch die Medienberichterstattung ein Begriff, wer und welche Person sich jedoch hinter diesem Künstlernamen verbirgt, war ihr bis heute nicht bekannt.
Beide gingen und gehen ihre Wege, reflektieren und gestalten ihre wahrgenommene Umwelt durch ihr jeweiliges kreatives Ausdrucksmedium unabhängig von einander und hätten sich wahrscheinlich nie kennen gelernt.

Aber die Wege kärnöl´s sind unergründlich.

Genießen sie mit kärnöl den Inhalt des heutigen Abends:

szenen.wechesl oder eine seltsame Begegnung

Jugendliteratur von Eva Spittaler
Grafiken von Paul Gasser



Guten Abend

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 25. April 2014 20:00

r "mein geölter prinz. Ein Epicedium"

Schauspiel von Sara Zambrano. Eine Produktion von teatro zumbayllu.
Kremlhoftheater, Ludwig Walther Straße 29, Villach

ZUM NACHLESEN

Mittwoch, 23. April 2014
r "PRAWDA. Nichts als die reine Wahrheit"
Textmontage, Inszenierung, Ausstattung & Schauspiel ... Yulia Izmaylova & Felix Strasser Eine Produktion von VADA
Kremlhoftheater, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 22. April 2014
r Einführungsabend PRAWDA / mein geölter prinz
Vorstellung der aktuellen Produktionen, Kostproben, Diskussion. Mit Yulia Izmaylova, Felix Strasser (VADA), Sara Zambrano & Florian Zambrano (teatro zumbayllu)
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 22. April 2014
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 8. April 2014
r „Vertrieben als Slowenen“. Filmabend. Der Dokumentarfilm entstand aus Anlass des 70. Jahrestags der Vertreibung der Kärntner Slowenen. In Anwesenheit des Autors Andrej Mohar. ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 25. März 2014
r "Kopf und Arsch und...." ABGESAGT!!!!! Ersatztermin wird bekanntgegeben.
Kabarett mit Jakob Pernull
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Freitag, 21. März 2014
r Kolumbien im Würgegriff des Freihandels. Vortrag und Diskussion an der Uni-Klagenfurt
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Hörsaal Z.109 (Oman Saal), Universitätsstr. 65

Freitag, 21. März 2014
r Kolumbien im Würgegriff des Freihandels. Vortrag und Diskussion-Landskron Villach
Pfarrgemeinde St. Ruprecht, St. Ruprechter Platz 6, Landskron-Villach

Donnerstag, 6. März 2014
r Wer geht gewinnt
Lesung und atmosphärischer Spaziergang
Dinzlschloss, Villach

Dienstag, 25. Feber 2014
r Subsistenz oder-die Ökonomie der Anderen. Vortrag mit Susanna Gartler, ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Samstag, 22. Feber 2014
r Dreamscape
Konzert mit der japanischen Koto-Spielerin, Sängerin un
Atelier P.A.M., Gerbergasse 31

r Weitere Dokumentationen