kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Oct 21 2014 21:52:55 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2006-05-06

Politik – oder was?

oder über den soziopathischen Zustand der Spezies Politik.

„Die Sprache ist so alt wie das Bewusstsein – die Sprache ist das praktische, auch für andere Menschen existierende, auch für mich selbst erst existierende wirkliche Bewusstsein, und die Sprache entsteht wie das Bewusstsein erst aus der Notdurft, dem Bedürfnis des Verkehrs mit anderen Menschen.“ (Marx/Engels-Studienausgabe, Bd. I, S. 95)

Wenn dem so ist, dann müssten wir den derzeitigen psychosozialen Zustand der Spezies Politik nach dem internationalen Diagnoseschlüssel (ICD) der Weltgesundheitsorganisation mit folgenden psycho- und soziopathologischen Symptomen beschreiben:

1. Elektiver Mutismus : Die pathologische Scheu der Politiker mit seinen Wählern über einen Zeitraum von mindestens vier Jahren nicht mehr zu sprechen. Oft noch verstärkt durch eine frühe narzisstische Persönlichkeitsstörung und einem unbefriedigten frühkindlichen Geltungs- und Machtbedürfnis. Typische Verhaltensweisen wären z.B. redundante Reden neben geduldigen Gipfelkreuzen oder die inflationäre Herausgabe von „Komm sing mit“ Büchern.

2. Reaktives Delirium: Eine Bewusstseinstrübung, die sich in Verwirrtheit und Wahnvorstellungen äußert. Z.B. die Erwartung durch das Ahnlegen eines Sparbuches den Kapitalismus vor dem neoliberalen kollektiven Suizid zu bewahren.

3. Somatogener Autismus: Das passive Verharren der Spezies Politik in der Kontaktschwäche, die durch seine aktive Isolierung von seiner Umwelt noch weiter verstärkt wird. So zeigt die Spezies Politik die Tendenz sich durch die Einvernehmung und den Rückzug in burgähnlichen öffentlichen Gebäuden zu isolieren. Aufgrund ihrer somatogen bedingten eingeschränkten Fähigkeit zum Perspektivenwechsel, lässt sie diese von gut konditionierten Wachmenschen - auch bekannt unter dem Namen „Group For You“ - schützen.

4. Selektive Miktionshemmung: Bei vorhandenem Harn- und Kommunikationsdrang ist der Politiker nicht fähig diese öffentlich zu zulassen. Das heißt in öffentlichen Räumen, z.B. in Gasthäusern und dergleichen, hat der Politiker den Drang Pissoirs zu meiden und verschließbare Räume aufzusuchen, um seine Bedürfnisse, begleitet mit rhetorisch makellosen Selbstgesprächen befriedigen zu können.

Diesen Zustand der gegenwärtigen Politiklandschaft greift Bruno Kathollnig unter anderem in seinem Buch „Politik – oder was?" auf, seziert sie mit seinem Sprachskalpell auf pointierte, engagierte, ironische, sarkastische, manchmal zornige Weise und ermöglicht dadurch nicht nur Ihnen heute Abend im Cafe Platzl – ich hoffe auch der unter Kapitalparanoia leidenden Spezies Politik - einen soziohygienischen und umweltschonenden Perspektivenwechel. Denn:

Wenn die Gehirnwäsche
nicht mehr wahrgenommen wird,
dann hat sie

ihr Ziel erreicht.

(Bruno Kathollnig)

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Dienstag, 21. Oktober 2014
r Israel/Palaestina - Historische Konjunkturen von Konflikt und Krieg; Vortag mit Helmut Krieger; davor ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Dienstag, 14. Oktober 2014
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 9. September 2014
r Gender und Klimawandel: was haben Geschlechterverhältnisse mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun? ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 26. August 2014
r Von der Integration zur Inklusion – ist das die Lösung? Referat u. Diskussion mit Margret Baltl, ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Montag, 11. August 2014
r Montagsmahnwache - Für Frieden in der Ukraine !
Hauptplatz Villach

Dienstag, 29. Juli 2014
r Die Ukraine-ein Bündel von Widersprüchen. Vortrag mit Hermann Dworzcak. Davor ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 24. Juni 2014
r Rattenfänger von Wien
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 17. Juni 2014
r Lesung: „Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil" mit Emmanuel Mbolele und Dieter A. Behr
Gasthof Kasino, Kaiser Josef Platz 4, 9500 Villach

Dienstag, 10. Juni 2014
r Solidarität wär eine prima Alternative! Unsere "imperiale Lebensweise" zwischen Zwang und Möglichkeit zur Veränderung. Vortrag mit Friederike Habermann. Ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Samstag, 7. Juni 2014
r Longo Mai-Tag der offenen Tür und Hoffest am Stopar
Hof Stopar, Lobnik 16, 9135 Bad Eisenkappel/Železna Kapla

r Weitere Dokumentationen