kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Dec 09 2016 12:34:43 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Peter Laminger
Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2005-02-11

la vie ...

Bild der Woche


Peter Laminger: "Tomographie Nr.: 1", Mischtechnik 20x30 cm, 2004

la vie

„Das Leben ist hart, aber leicht zu verstehen“ war eines der Lieblingszitate Peter Laminger´s.
Wer war Peter Laminger?

Die meisten von uns kannten ihn als Künstler, kennen seine Bilder und seine künstlerischen Arbeiten. Für viele war er der Maler mit dem großen Schnauzbart, der auch im Winter gerne dunkle runde Sonnenbrillen trug. Der Lebenskünstler, der tagtäglich mit ein paar Zeitungen unter dem Arm seine vormittäglichen Spaziergänge machte.

Die wenigsten von uns kannten den Menschen Peter Laminger, die Person, die Kunst schaffte.
Josip Majewski ist einer der wenigen, die ihn seit seiner Jugendzeit bis zu seinem frühen Tod begleiteten. Er besuchte mit Peter Laminger das Peraugymnasium in Villach. Gemeinsam gingen sie nach Wien, studierten Kunstgeschichte und arbeiteten an den ersten größeren künstlerischen Projekten.

„Kunst ist leicht, aber schwer zu verstehen.“

Neben der kunsthistorisch-soziologischen und der technischen Perspektive von Kunstbetrachtung kann uns d ie persönlich-individuelle Perspektive das Verständnis von Kunst und Kunstwerken erleichtern. Die persönliche Geschichte des Künstlers, sein tagtägliches Leben, können uns den Zugang zu dem oft schwer verständlichen Werk erleichtern, verständlich machen. Letztlich schafft der Mensch die Kunst.

Josip Majewski gewährt uns heute Abend mit seiner Diapräsentation einen kurzen Einblick in das Leben Peter Lamninger´s hinter seinem künstlerischen Schaffen. Er zeigt uns „Momentaufnahmen aus seinem Leben neben der Kunst“.

Hans D. Smoliner, Februar 2005

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Dienstag, 21. Juni 2016
r Unerwünschte Nebenwirkungen
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Donnerstag, 11. Feber 2016
r "Die Sammlung Götz"
Ausstellungseröffnung von NINA MARON
Lücke, Villach

Donnerstag, 4. Feber 2016
r Deutschnationale Burschenschafter in Österreich
Politischer Vortrag
Lücke, Villach

Donnerstag, 28. Jänner 2016
r Lesung mit musikalischer Begleitung
Davor Stojanovski und Andreas Hudelist lesen ausgewählte Erzählungen aus ihrem literarischen Werk. Musikalisch begleitet sie dazu Sebastian Rauter-Nestler an der Gitarre.
Lücke, Villach

Dienstag, 26. Jänner 2016
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Donnerstag, 31. Dezember 2015
r theoretisch nix
Einladung zur 8. kärnöl biennale
Wo und wann wird bekanntgegeben

Dienstag, 22. September 2015
r Der Kampf mit dem Engel
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 1. September 2015
r Die Welt des Eske Bockelmann
Kurzfilm (25 min) mit anschließender Diskussion
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen