kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Thu Oct 23 2014 15:44:25 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Hans D. Smoliner

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-11-08

Nehmen Sie die Hand von …

Offener Brief an die kärnöl – Redaktion!

Sehr geschätzte Damen und Herrn der kärnöl - Redaktion!

Seit einiger Zeit wird bei kärnöl heftig und erfrischend über Emanzipation diskutiert. Eine Diskussion, die mich persönlich einerseits irritiert andererseits in meiner Lebensphilosophie bestärkt. Daher war ich über den Redaktionsbeitrag vom 06. November 2004 „ Es rettet uns kein höh'res Wesen“ äußerst überrascht, ja sogar betroffen. Nicht so sehr über den Inhalt dieses Beitrages, sondern vielmehr über die die Art und Weise wie ein Wort, ein Begriff von einem Redaktionsmitglied manzipiert wird.

Wie mir erklärt wurde bedeutet Emanzipation ursprünglich: „Die Hand von einer Person, einer Sache wegnehmen, auf den Besitzanspruch verzichten, Entlassung bzw. Befreiung aus der Abhängigkeit etc.“. Unter Manzipation darf ich demnach den Gegensatz verstehen: „Eine Person, eine Sache für mich zu vereinnahmen etc.“.

Als, wenn auch in erster Linie administratives Mitglied der kärnöl – Redaktion möchte ich mich persönlich vom Inhalt des oben genannten Beitrages distanzieren. Ich habe bzw. hatte keinerlei Verlangen Michail Timofeewitsch Kalaschnikov oder Italo Marcioni – dem Entwickler der Eiswaffeln - zum Geburtstag zu gratulieren. Ich sehe mich sonst noch gezwungen dem Erfinder des österreichischen Sturmgewehres – der mir leider namentlich unbekannt ist, oder war es doch nur eine mit staatlicher Finanzhilfe unterstützte österreichische kapitalistisch orientierte Waffenproduktionsstätte – zur Gewinnsteigerung zu gratulieren.

Wem ich zum Geburtstag gratuliere oder auch nicht, möchte und werde ich für mich entscheiden. Falls ich dieses einmal im Namen der kärnöl – Redaktion tun sollte oder müsste, wird es für mich selbstverständlich sein, die Redaktionsangehörigen um ihre Meinung zu fragen und ihre Standpunkte zu diskutieren und versuchen diese zu integrieren, da ich mir bewusst bin, dass ich im Namen mehrerer Personen spreche.
Sonst werde ich wie immer meine persönlichen Geburtstagsglückwünsche, meine Meinung, meine Beiträge – egal welches Medium ich auch verwende – unter meinen Namen im kärnöl – Journal , ich hoffe auch in Zukunft unzensuriert, veröffentlichen.

Mit einem von kärnöl und dem Pizza – Express in einer Auflage von 20. 000 Stück propagierten Zitat: „kärnöl ist frei!“ verbleibe ich

mit herzlichen Grüßen


Ihr Hans D. Smoliner

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Dienstag, 21. Oktober 2014
r Israel/Palaestina - Historische Konjunkturen von Konflikt und Krieg; Vortag mit Helmut Krieger; davor ab 18:00 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Dienstag, 14. Oktober 2014
r VOLXKÜCHE
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 9. September 2014
r Gender und Klimawandel: was haben Geschlechterverhältnisse mit dem menschengemachten Klimawandel zu tun? ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 26. August 2014
r Von der Integration zur Inklusion – ist das die Lösung? Referat u. Diskussion mit Margret Baltl, ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Montag, 11. August 2014
r Montagsmahnwache - Für Frieden in der Ukraine !
Hauptplatz Villach

Dienstag, 29. Juli 2014
r Die Ukraine-ein Bündel von Widersprüchen. Vortrag mit Hermann Dworzcak. Davor ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 24. Juni 2014
r Rattenfänger von Wien
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Dienstag, 17. Juni 2014
r Lesung: „Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil" mit Emmanuel Mbolele und Dieter A. Behr
Gasthof Kasino, Kaiser Josef Platz 4, 9500 Villach

Dienstag, 10. Juni 2014
r Solidarität wär eine prima Alternative! Unsere "imperiale Lebensweise" zwischen Zwang und Möglichkeit zur Veränderung. Vortrag mit Friederike Habermann. Ab 18:30 Volxküche
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Samstag, 7. Juni 2014
r Longo Mai-Tag der offenen Tür und Hoffest am Stopar
Hof Stopar, Lobnik 16, 9135 Bad Eisenkappel/Železna Kapla

r Weitere Dokumentationen