kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Dec 11 2018 04:11:44 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Buchpräsentaion und Film zum Thema: "Die Deportationen der Kärntner SlowenInnen"

18:30, Buchpräsentation und Lesung: „Bücher gegen das Vergessen – Kärntnerslowenische Literatur über Widerstand und Verfolgung“ mit Judith Goetz.
21:00, Filmvorführung: „Der Dreck auf der Kehrschaufel war abends in der Blutwurst“.

REDAKTION

Synopsis

Ort: Bad Eisenkappel / Železna Kapla, Pfarrplatz (bei Schlechtwetter im Pfarrsaal)
Zeit: 2012-07-27 18:30:00
Inhalt: 18:30, Buchpräsentation und Lesung: „Bücher gegen das Vergessen – Kärntnerslowenische Literatur über Widerstand und Verfolgung“.

Judith Goetz wird ihre erst kürzlich erschienene Publikation "Bücher gegen das Vergessen" vorstellen. Das Werk widmet sich der Literatur von Kärntner SlowenInnen, in der den Zwangsaussiedlungen, der Zeit in den Konzentrationslagern und dem Kampf der PartisanInnen eine zentrale Rolle zukommt. Historisch kontextualisiert wird ein vielseitiger Blick auf die unterschiedlichen Schicksale von Kärntner SlowenInnen geworfen und die gesellschaftspolitischen Entwicklungen vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg analysiert. Gerade in Anbetracht des Ablebens vieler ZeitzeugInnen verdeutlicht sich die Bedeutung dieser Literatur für die Folgegenerationen als Aufbewahrungsort der zerstörten Geschichten und künstliches Gedächtnis sowie als erinnerungspolitische Strategie gegen das Vergessen. Problematisiert wird aber auch, dass diese Werke hierzulande keinen Eingang in den öffentlichen Diskurs und den Literaturkanon gefunden haben. Das mag einerseits auf den mangelnden Bekanntheitsgrad der Opfergruppe zurückzuführen sein, andererseits aber auch auf den österreichischen Umgang mit der Geschichte und den Rechten der Minderheit. Gerade in Kärnten/Koroška wird die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus oftmals von einer geschichtsrelativierenden Opfer-TäterInnen-Umkehr begleitet, die sich auf antislowenische Ressentiments stützt und sich weigert, den Beitrag der Minderheit zur Befreiung vom Nationalsozialismus anzuerkennen.

Goetz, Judith (2012): Bücher gegen das Vergessen. Kärntnerslowenische Literatur über Widerstand und Verfolgung. Klagenfurt/Celovec: kitab-Verlag.

JUDITH GOETZ. Literaturwissenschafterin und Politikwissenschafterin. Das vorliegende Werk wurde 2011 mit dem Herbert-Steiner-Förderpreis und 2012 mit dem Theodor-Körner-Preis ausgezeichnet.

21:00, „Der Dreck auf der Kehrschaufel war abends in der Blutwurst“. Film zum Jahrestag der Deportationen der Kärntner SlowenInnen.

Am 14. April 1942 begann in Kärnten die Deportation slowenischer Familien durch Abteilungen des Reservebataillons 171 und SS-Einheiten. Der Einsatzbefehl lautete: „Aussiedlung von Slowenen aus Kärnten“. Mit diesem verharmlosenden Begriff „Aussiedlung“ wird ein Akt der Gewalt umschrieben, der dem nationalsozialistischen Regime die Möglichkeit bot, zwei Probleme auf einen Schlag zu lösen: erstens die Ansiedlung der KanaltalerInnen im deutschen Reichsgebiet und zweitens die Bereinigung der sogenannten „Slowenenfrage“ in Südkärnten. Innerhalb von Stunden mussten die betroffenen Familien ihre Höfe verlassen und wurden auf Lkws geladen, um zunächst in ein Sammellager bei Klagenfurt gebracht zu werden. Von dort aus wurden sie in verschiedene Lager in Deutschland deportiert, wo sie Zwangsarbeit leisten mussten.

Anlässlich des 70. Jahrestags der Deportationen wollen wir einen Film der Reihe Visible zeigen, die Überlebende des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück sowie den Umgang der jeweiligen familiären Nachkommen mit dem Schicksal der Frauen porträtiert bzw. darstellt. In dem Porträt Der Dreck auf der Kehrschaufel war abends in der Blutwurst dokumentiert die Filmemacherin Marika Schmiedt die Erinnerung von Anna Kupper, die als Jugendliche die PartisanInnen unterstützte. Von Nachbarn verraten, wurde sie mit ihrer Familie verhaftet und ins Konzentrationslager Ravensbrück verschleppt. Die Angst, als ehemaliger Häftling diskriminiert zu werden, brachte sie nach der Befreiung jahrzehntelang zum Schweigen über das Erlebte.

Die Filmvorführung wird organisiert vom Antifaschistischen Thementutorium des Unabhängigen Tutoriumprojekts und von Kino für alle (Dunaj/Wien, Železna Kapla/Bad Eisenkappel)
ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen