kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Mon May 20 2019 08:44:27 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

„Empört Euch – Stopp Gaskraftwerk“

Protestcamp von 20 Bürgerinitiativen und den Grünen von Fr., 23. bis So, 25. März. Höhepunkt: Veranstaltung Sa, 12:30 Uhr.

Synopsis

Ort: Klagenfurt-Limmersdorf
Zeit: 2012-03-24 12:30:00
Inhalt:

In Klagenfurt soll ein Gasdampfkraftwerk entstehen, das mit seiner enormen Überkapazität eine Grüne Energiewende in Kärnten für Jahrzehnte verhindern würde. Statt regionaler Wertschöpfung mit nachhaltigen Energieträgern fließt das Geld an Gaskonzerne in Russland oder im Iran.

Empört Euch – Stopp Gaskraftwerk
Ob das riesige Gasdampfkraftwerk Klagenfurt errichtet werden darf oder doch nicht, entscheidet der Umweltsenat. Eines steht jedoch schon jetzt fest: Das GDK Klagenfurt ist ein Irrweg. Der Bau muss daher unter allen Umständen verhindert werden!

Das Gaskraftwerk ist ein Klimakiller
Kärntens Stromerzeugung stammt aus erneuerbaren Energien und deckt unseren gesamten Strombedarf. Wenn das GDK gebaut wird, sinkt der Anteil des grünen Stroms und der Anteil des fossilen Stroms steigt. Das Gaskraftwerk verursacht 1 Million Tonnen CO2 pro Jahr und wird damit zum Klimakiller Nr. 1 in Kärnten.

Das Monsterkraftwerk ist ein Energieverschwender
Das GDK ist achtmal so groß wie das bestehende Fernheizwerk. Nur ein Bruchteil der eingesetzten Energie ist als Fernwärme nutzbar. Der Großteil der Abwärme verpufft sinnlos. Die Betreiber wollen mit Exportstrom verdienen. Die Schadstoffe bleiben in Kärnten.

Massive Schadstoffbelastungen im Klagenfurter Becken!
Jedes Jahr wird das Gaskraftwerk 220 Tonnen Stickoxide in die Klagenfurter Luft blasen und damit hochgefährlichen Feinstaub verursachen . Anstatt das Feinstaub-Notstandsgebiet Klagenfurt zu sanieren, wird durch das GDK die Luft über die nächsten 30 Jahre verpestet.

Das GDK ist eine Nebelmaschine
10.000 Tonnen Wasserdampf täglich verdoppeln die Nebeltage in Klagenfurt. Gutachter beweisen, dass Gesundheit und Lebensqualität der Bevölkerung erheblich gefährdet werden.

Das Gaskraftwerk wird zum Milliardengrab
Die Baukosten betragen 350 Mio.€. Dazu kommen rapide steigende Kosten für russisches Erdgas, Pipeline-Bau und CO2-Strafzahlungen. Gaskraftwerke sind in ganz Europa unrentabel. Wir müssen die nächste Milliarden-Pleite in Kärnten verhindern!

Ausverkauf an Gazprom und Energielobby!
Das Gaskraftwerk macht uns abhängig von Russland. In Deutschland mussten im Winter Gaskraftwerke und Heizungen abgestellt werden, weil die Russen zuwenig Gas lieferten. Mit Wärmedämmung, Alternativenergie und Kärntner Biomasse sind wir krisensicher!

Kärnten wird mit Energie-Großprojekten überzogen
Für die Gasversorgung müssen Pipelines gebaut werden, für den Stromtransport Hochspannungsleitungen und Umspannwerke. So soll in Finkenstein ein 4ha großes Umspannwerk entstehen, das als Drehscheibe für den lukrativen internationalen Stromhandel dient. Nein zur Verschandelung von Kärnten für schmutzige Stromgeschäftemacherei!

Ja zu den Alternativen:

  • Ja zu einer kostengünstigen und umweltfreundlichen Fernwärmelösung
  • Ja zur Kombination von mehreren Biomasse-Heizwerken mit anderen Alternativ-Energien.
  • Ja zum Energiesparen mit mehr Wärmedämmung

Wir kämpfen für die Erhaltung unserer Umwelt und für eine nachhaltige Energiepolitik

Um unsere Absicht zu unterstreichen, den Bau des Gaskraftwerks zu verhindern, werden 16 Bürgerinitiativen und Grüne ein dreitägiges Protest-Camp in der Nähe des Baugeländes in Klagenfurt-Limmersdorf errichten. Das Camp wird auch von zahlreichen anderen Bürgerinitiativen (Umspannwerk, Hochspannungsleistung, HL-Bahn) unterstützt. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich von den Betreibern nicht mehr länger belügen lassen wollen, sind herzlich eingeladen, uns zu besuchen, um sich vor Ort über das Kraftwerk zu informieren und am Protest teilzunehmen.

Agenda:

Freitag, 23. März, ab 9.30
Aufbau des Protestcamps in Klagenfurt-Limmersdorf : Errichtung eines bunten Zeltdorfes mit Informationstand, Übernachtung der AktivistInnen vor Ort

Samstag, 24. März, ab 12.30
Groß-Kundgebung gegen das Gaskraftwerk
Ansprachen von Bürgermeister Felsberger (SPÖ), Rolf Holub (Grüne), BI...
Musikalische Begleitung durch Samba-Gruppe Alegria Geral (evtl ergänzen)
Für Verpflegung wird gesorgt!

Sonntag, 25. März: bis 13.00
Zeltdorf und Informationstand

Wenn Sie gegen das Gaskraftwerk aktiv werden wollen, können Sie uns unterstützen:

  • durch Teilnahme an der Kundgebung
  • durch Lebensmittel-Spenden für die AktivistInnen vor Ort
  • durch Teilnahme am Protestcamp (für Übernachtung, Zelt und Schafsack mitbringen)
ZUM NACHLESEN

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

r Weitere Dokumentationen