kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Apr 21 2018 01:39:55 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Marianne Fritz: „TEXTLANDSCHAFTEN - WORTWELTEN“

gelesen und gesungen von Heino Fischer

Heino Fischer

Synopsis

Ort: Villach, Gasthof Kasino, Kaiser-Josef-Platz
Zeit: 2011-11-25 19:00:00
Inhalt:

Am 2. April 1993 schickte der Verleger des Suhrkamp Verlages, Siegfried Unseld, an Marianne Fritz eine Absage für den Druck ihres Werkes „Naturgemäß“. Bereits am 26. April 1993 antwortete die Autorin mit einem 104 Seiten langen Brief.

Der Schriftsteller Gerhard Henschel beurteilte Fritz' Werk ablehnend. In Ausgabe 3/1999 des in Frankfurt/Main erscheinenden Satiremagazins „Titanic“ besprach er „Naturgemäß II“ wie folgt: „... Und wer der Menschheit 2714 Romanseiten in diesem Stil unterbreitet, ist vom künstlerischen Metier ins terroristische übergewechselt.“

Gegenüber der Zeitung „Falter“ (36/2003) äußert sich Elfriede Jelinek: „Es ist ein singuläres Werk, vor dem man nur stehen kann wie ein Gläubiger Muslim vor der Kaaba. Wahrscheinlich bin ich im ganzen zu klein für Marianne Fritz, sie geht nicht in mich hinein.“

Der Germanist Wendelin Schmidt-Dengler schreibt in der Tageszeitung Der Standard vom 10. Oktober 2000: „Das Werk der Marianne Fritz zwingt in einem fort, unsere Kriterien zu überprüfen, und es wird zu einer Herausforderung für die Kritik oder besser: Es sollte zu einer Herausforderung werden, denn die Kritik hat diese noch nicht angenommen, teils aus Bequemlichkeit, teils aus Unverstand.“

Siegfried Unseld, der ehemalige Suhrkamp-Chef, verglich in einem Brief das Werk der Wiener Autorin mit dem Textozean von James Joyce, der seinen Zeitgenossen kaum zugänglich war. Wie Joyce schaffe auch die Fritz Literatur, die möglicherweise erst von späteren Generationen mit der dazu nötigen literarischen Abenteuerlust gelesen werden könnte.

Agenda:

HEINO FISCHER, Jahrgang 1948, Schauspieler, Regisseur und Musiker im ganzen Deutschen Sprachraum, hat Lieder – von Brecht über eigene, bis Jura Soyfer – zu einem Briefwechsel zwischen Siegfried Unseld und Marianne Fritz und einer Wortspende von Thomas Bernhard assoziiert.

Für alle, denen die Marianne Fritz-Texte bisher nicht zugängig waren, ein Schlüsselerlebnis. Für alle anderen auch.

Eintritt frei!

Eine Veranstaltung der Kulturinitiative kärnöl und des ÖIE-Kärnten / Bündnis für Eine Welt.

  1. Mit Verve hingegeben oder Die Nöte eines Verlegers im real existierenden Kapitalismus“ (Musik Heino Fischer)
  2. Brief von Siegfried Unseld
  3. Anmerkungen zur Klugheit (Text u. Musik H.F.)
  4. Alt er Jasmin Wfff!Wfff! Walter Benjamin. aus den Seiten 2 - 4 des Schreibens von Marianne Fritz
  5. Lied einer deutschen Mutter von Bertolt Brecht (Musik H.F.)
  6. Im diffusen Zwischenraum M. Fritz Brief, aus den Seiten 6 u. 7
  7. Wenn ich mir was wünschen dürfte von Friedrich Hollaender
  8. Die Kathedrale des Geistes M. Fritz Brief, aus den Seiten 25 u. 26
  9. die gebrochen sind (Text u. Musik H.F.)
  10. Zur Kritik der Kritik: Die Frage der Form, die Frage des Stils. M. Fritz Brief, aus den Seiten 55 bis 57
  11. nach einer durchdachten nacht (Text u. Musik H.F., Schluss-Textzitat Bert Brecht/Solidaritätslied)
  12. Die Zusammenschau der Dinge um sie zu entzweien. M. Fritz Brief Seite 58
  13. Lied von der Erde von Jura Soyfer (Musik Rudi Burda)
  14. Die Zurechtweisung des Besonderen durch das Allgemeine. M. Fritz Brief, aus den Seiten 63 u. 64
  15. Óscar Arnulfo Romero y Galdámez ( ermordet von den faschistischen „Todesschwadronen“ am 24. März 1980 in San Salvador) (Musik H.F.)
  16. Briefwechsel zw. Thomas Bernhard u. Siegfried Unseld
  17. Lied vom einfachen Menschen von Jura Soyfer (Musik H.F.)

Texte:

Heino Fischer
Wer kennt diese Frau?
Ein Steckbrief zu Marianne Fritz.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Dienstag, 21. Juni 2016
r Unerwünschte Nebenwirkungen
Lesung und Buchpräsentation von Ludwig Roman Fleischer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walther Straße 29, Villach

Donnerstag, 11. Feber 2016
r "Die Sammlung Götz"
Ausstellungseröffnung von NINA MARON
Lücke, Villach

r Weitere Dokumentationen