kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Mon Nov 18 2019 06:54:17 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Was damals Recht war ...

Ausstellung: Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht
9. Sept. - 9. Okt. 2010

Werner Koroschitz
Lisa Rettl

Synopsis

Ort: Künstlerhaus Klagenfurt/Celovec Goethepark 1
Zeit: 2010-09-09 19:30:00
Inhalt:

Mit dem "Anerkennungs- und Rehabilitationsgesetz", das am 1. Dezember 2009 in Kraft getreten ist, hob die Republik Österreich die Urteile der NS-Militärjustiz pauschal auf und erkannte Desertion ausdrücklich als Akt des Widerstandes.

Am 9. September 2010 wird die Wanderausstellung »Was damals Recht war…« im Künstlerhaus in Klagenfurt eröffnet. Sie wurde ...von der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas für Deutschland entwickelt, durch den Verein Personenkomitee »Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz« in Zusammenarbeit mit dem Verein Gedenkdienst für Österreich aktualisiert und wird vom 10. September bis zum 9. Oktober 2010 zu sehen sein. Die Ausstellung, die um Kärntenaspekte erweitert wurde, erinnert an weit mehr als 20.000 Soldaten und Zivilisten aus nahezu ganz Europa, die durch Unrechtsurteile der Wehrmachtsgerichte umkamen.

Die Ausstellung wird vom Villacher Verein Industriekultur und Alltagsgeschichte präsentiert, der sich in der Vergangenheit immer wieder mit Ursachen und Folgen des Nationalsozialismus in Kärnten auseinandergesetzt hat.

Weitere Informationen finden sich unter: r www.pk-deserteure.at/

Ausstellungselemente

  1. Die Geschichte der Militärjustiz vor 1939: Die österreichische Militärjustiz in der Monarchie und in der Zwischenkriegszeit
  2. DieWehrmachtsjustiz im ZweitenWeltkrieg: Es wurden etwa 15.000 Todesurteile gegen Deserteure vollstreckt, darunter 1.200 bis 1.400 gegen Österreicher. Darüber hinaus konnte jede Form des Ungehorsams als »Wehrkraftzersetzung « gewertet werden, worauf die Todesstrafe stand
  3. Fallgeschichten: Die Lebenswege von Menschen, die dieWehrmachtsjustiz zu schweren Strafen oder zum Tode verurteilte
  4. Das Justizsystem: Bilanz und Topografie: Die verbrecherische Dimension der Militärgerichtsbarkeit, die wichtiges Element bei der Führung des Ausbeutungs- und Vernichtungsfeldzugs des Deutschen Reiches war
  5. »Recht ist, was der Truppe nützt«: Rechtsnormen und Verfahrenspraxis: Immer schärfere Gesetze, kaum Rechte für die Angeklagten, richterlicheWillkür
  6. Richter und Gerichtsherren: Porträts von Militärjuristen sowie deren unterschiedliche Ausnützung von Handlungsspielräumen, die sie trotz aller Vorschriften immer auch hatten
  7. Das lange Ringen um Anerkennung: Gesellschaftliche und politisch-juristische Ächtung nach 1945 und der Kampf um Rehabilitierung
Agenda:

Eröffnung: 9. September 2010, 19.30 Uhr

  • Begrüßung: Dr.Werner Koroschitz (Verein Industriekultur und Alltagsgeschichte)
  • EinleitendeWorte: Dr. Ulrich Baumann (Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas)
  • Zur Ausstellung: Dr.in Lisa Rettl (Historikerin und Co-Kuratorin der Ausstellung)
  • Festrede: Mag.aHannah M. Lessing (Generalsekretärin des Nationalfonds und des Allgemeinen Entschädigungsfonds)
  • Schlussworte: RichardWadani (Deserteur und Ehrenobmann des Vereins »Personenkomitee Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz«)
  • Musikalische Begleitung: Michael Erian, Saxophon

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo, Di, Mi und Fr 10.00 – 18.00 Uhr
Do 10.00 – 20.00 Uhr
Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Der Eintritt ist frei

Führungen:
Schulklassen, Wehrdienstleistende und Zivildiener: 10 €
Private Gruppen (ab 5 Personen): 20 €

Bitte um Anmeldung unter:
Tel.: 0650 24 24 555 (Horst Ragusch),
E-Mail: hragusch@edu.uni-klu.ac.at

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen