kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Jan 23 2019 16:52:20 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

KulturRADpfade: Nationalsozialismus in Villach

Erinnern an die Opfer

Synopsis

Ort: Treffpunkt Hauptbahnhof Villach
Zeit: 2010-05-30 10:00:00
Inhalt:

Dieser KULTURRADPFAD führt an Orte, die an die Flucht, Deportation und Ermordung unterschiedlicher Opfergruppen der NS-Zeit in Villach erinnern. Darüber hinaus werden Plätze aufgesucht, die Einblicke in die Ideologie des Nationalsozialismus gewähren bzw. den offiziellen Umgang des demokratischen Nachkriegsösterreich mit seiner NS-Vergangenheit dokumentieren.

TERMIN: Sonntag, 30. Mai 2010, 10:00 bis ca. 13:00
TREFFPUNKT: 10.00 Uhr, Hauptbahnhof Villach

Route: Hier werden die Geschehnisse am Vorabend der NS-Machtübernahme am 12. März 1938 in Villach thematisiert. Vom Bahnhof geht es zur KLAGENFURTERSTRASSE 44, wo der jüdische Mitbürger Leopold Fischbach wohnte. Seine Erinnerungen gewähren Einblick in den allerorts grassierenden Antisemitismus der Zwischenkriegszeit. Bei einem Halt vor dem ehemaligen Fabrikgelände des Zellstoffwerkes St. Magdalen wird ein Brief eines sog. NS-Arbeitskameraden über die „Säuberung“ jüdischer Ghettos in Polen vorgetragen. Weiterfahrt zum SILBERSEE, wo der Kärntner Abwehrkämpferbund 2002 dem NS-Oberbürgermeister Oskar Kraus ein Denkmal gewidmet hat. Ein bezeichnender Akt für die Aufarbeitung der Kärntner NS-Vergangenheit. Die nächste Etappe führt nach SEEBACH, wo neben dem Stadtteil Fellach die meisten Sinti des Villacher Umlandes wohnten. Im Oktober 1941 wurden 65 Personen, fast durchwegs Sinti aus dem Stadtteil Seebach, von der Kriminalpolizei verhaftet und in das Lager Lackenbach deportiert. Weiter nach PERAU. Die Eingliederung Österreichs in das Deutsche Reich im März 1938 findet seine Entsprechung in der NS-Ästhetik des heute noch existierenden Skulpturen-Ensembles der Wohnhausanlage Perau, wo die Einordnung des seiner Individualität beraubten Einzelmenschen in die deutsche Volksgemeinschaft künstlerisch umgesetzt wurde. Ein Halt in der Peraustraße erinnert an die Zerstörung der Wohnung des Villacher Rechtsanwaltes Dr. Weißberger im Zuge des Judenpogroms am 10. November 1938. Weiter geht es zum Perau-Gymnasium. Teile der Professorenschaft traten nicht nur durch ihren unverhohlenen Antisemitismus, sondern auch mit „Bücherverbrennungen“ hervor. In der ITALIENERSTRASSE 2 befand sich das Warenhaus von Osias Fischbach, das im Zuge des Judenpogroms vom Villacher Nazimob geplündert und zerstört wurde. Fischbach gelang die Flucht in die USA. Der Zerstörungswut der Nationalsozialisten fiel auch das Warenhaus von Eduard Glesinger am KIRCHENPLATZ 1 zum Opfer. Die nächste Station führt zum Denkmal der Namen, das auf Initiative des Vereins Erinnern der unzähligen Opfer des Nationalsozialismus gedenkt. Abschluss im PARKCAFÉ.

UNKOSTENBEITRAG: € 17,--

Mehr zu den KulturRADpfaden und Anmeldung: www.kulturradpfade.at

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen