kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Dec 15 2018 00:25:19 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

subbotnik

"arbeit ist geil"

Für die Durchführung der 4ten kärnöl Biennale im Arbeiterheim Villach ist einiges an Vorbereitungsarbeiten zu leisten. Arbeitsmittel werden bereitgestellt. Arbeitsbekleidung und vor allem Arbeitsgeist ist mitzubringen.

Gottfried Berger
REDAKTION

Synopsis

Ort: Arbeiterheim, Villach, Ludwig Walther Straße 29
Zeit: 2007-07-14 08:00:00
Inhalt:

Für die Durchführung der 4ten kärnöl im Arbeiterheim Villach ist einiges an Vorbereitungsarbeiten zu leisten. Das Haus ist eine Baustelle! Deshalb veranstalten wir am Samstag dem 14.Juli einen "Subbotnik" (für jene die nicht wissen was das ist - bitte nachfolgenden Text zur Information...) Arbeitsmittel werden bereitgestellt. Arbeitsbekleidung und vor allem Arbeitsgeist ist mitzubringen.

"Subbotnik"

Ursprünglich - freiwillige, unentgeltliche kollektive Arbeit sowjetischer Werktätiger an arbeitsfreien Tagen oder in unbezahlten Überstunden. Die Subbotniks fanden während des Bürgerkrieges und der ausländischen militärischen Interventionen in Sowjetrussland weite Verbreitung.
Aus dem (Sowjet-) Russischen war der DDR-Begriff Subbotnik für eine Tätigkeit entlehnt, die außerhalb normaler Arbeitszeiten, insbesondere an Wochenenden (russisch „subbota” = Sabbath / Samstag) ausgeführt wurde.
Weniger in der sozialistischen Produktion, fanden diese Arbeitseinsätze mehr in den Wohngebieten statt. Anfänglich durch staatliche, gesellschaftliche Stellen "organisiert", verselbständigte sich im Laufe der Zeit der Subbotnik zu einer festen Einrichtung.In größeren und kleineren Gemeinschaften fanden sich die DDR Bürger zusammen, um beim Subbotnik ihren Wohnbereich zu verschönern und zu säubern. Dabei wurde das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt und sehr oft endete dann der Arbeitseinsatz in einer zünftigen Feier.
Gibt man im Internet in einer Suchmaschine heute Subbotnik ein, kann man feststellen, dass sich der Subbotnik in seiner Form auch noch heute erhalten hat. Nicht mehr im Unfang wie früher, aber dennoch vorhanden.
Geht man von der Deffinition "freiwillige, unentgeltliche kollektive Arbeit" aus, dann leistet eine überwiegende Mehrheit der Arbeitnehmer heute täglich Subbotniks ab, da dort vorausgesetzt wird, dass über die normale Arbeitszeit und ohne Überstundenzahlung geschafft wird.

Und einige, die früher begeistert beim Subbotnik dabei waren, Rasen, Hecken und Beete pflegten, machen heute die gleichen Tätigkeiten, nur nicht so begeistert - als ABM* Kraft. (aus 750 Jahre Hermsdorf)

*ABM-Kraft: Arbeits Beschaffungs Maßnahme in Deutschland

Agenda:

Begrüßung durch Gottfried Berger Subbotnik
Visuelle Endkontrolle urch Stephan Jank
Diskussion
Fotodokumentation: Hans D. Smoliner

Texte:

Gottfried Berger
subbotnik
Für die Durchführung der 4ten kärnöl Biennale im Arbeiterheim Villach ist einiges an Vorbereitungsarbeiten zu leisten. Arbeitsmittel werden bereitgestellt. Arbeitsbekleidung und vor allem Arbeitsgeist ist mitzubringen.

Fotodokumentation

Subbotnik

Gottfried Berger

Aziza

Aziza und Karin Peuker

Helen Consolati

Gottfried Berger

Maria Grimm

Sozialemanzipatorische Subbotnik Pause

Visuelle Endkotrolle durch Stephan Jank

Subbotnik

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen