kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Wed Jan 23 2019 21:56:41 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Sich gewaltfrei einmischen

2-teiliges Seminar zu gewaltfreiem Widerstand

ÖIE Kärnten

Synopsis

Ort: Bildungshaus St. Georgen / Längsee
Zeit: 2007-02-03 09:00:00
Inhalt:
Agenda:

09.00 bis 12.00 Uhr: „GEBT DEM KAISER, WAS DEM KAISER GEHÖRT!“

Ziviler Ungehorsam und christliche Ethik in unserer Gesellschaft

Was hat Jesus mit der Aussage "Gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört" eigentlich gemeint? Ein kurzer Überblick über verschiedene Auslegungen dieses Satzes soll als Anstoß dazu dienen, über das Verhältnis von theologischer Ethik und staatsbürgerlichem Gehorsam / Ungehorsam nachzudenken.

Neben einer Tradition der Unterordnung und Unterwerfung unter die staatliche Autorität weist die Geschichte der christlichen Kirchen auch eine Widerstandstradition auf: Man denke an mittelalterliche Theorien vom Tyrannenmord, aber auch an den zivilen Ungehorsam im demokratischen Rechtsstaat, wie ihn etwa Martin Luther King exemplarisch praktiziert hat.

Auch heutige Bürgerinitiativen, die sich z. B. für den Schutz der Umwelt oder gegen die Abschiebung von Flüchtlingen einsetzen, erachten punktuellen Ungehorsam gegen unmenschliche Gesetze als moralisch erlaubt oder sogar geboten.

Der Vormittagsrefernt: Univ.-Prof. Dr. Kurt Remele, Institut für Ethik und Gesellschaftslehre, Universität Graz; Arbeitsschwerpunkte: politische Ethik, besonders Fragen des staatsbürgerlichen Gehorsams und Ungehorsams; Religionssoziologie; Kulturethik.
Buch: Ziviler Ungehorsam. Eine Untersuchung aus der Sicht christlicher Sozialethik, Münster 1992

Anmeldung, Details zu Teil 1: http://www.bildungshaus.at/content/bildungshaus/de/programm/1/calendar/7867.html

14.00 bis 21.00 Uhr: „Sich gewaltfrei einmischen“

Von Aktivisten aus der Umwelt- und Friedensarbeit werden Kriterien und Formen des gewaltfreien Widerstandes und Konfliktlösungsmodelle vorgestellt.

Behandelt werden u. a.:

  • Konfliktanalyse
  • Aktive Gewaltfreiheit als erstrebenswerte und erlernbare Lebenshaltung (Zivilcourage, Friedensdienst, Umweltschutz...)
  • Erfahrungsaustausch über Aktionen von Bürgerinitiativen

Eingeladen sind in besonderer Weise Bürgerinitiativen aus Kärnten und Einzelaktivisten aus den Bereichen Umweltschutz, Flüchtlingshilfe und Minderheitenrechte.

Leitung und Impulsgeber/innen des Nachmittags: Josef Mandl, Klagenfurt, Internationaler Versöhnungsbund;
Ingrid Zablatnig, Ludmannsdorf, Umweltaktivistin

Anmeldung, Details zu Teil 2: http://www.bildungshaus.at/content/bildungshaus/de/programm/4/calendar/7870.html

Anmeldung unter: Bildungshaus St. Georgen, Tel. 04213/2046-33;

Hinweis: Anmeldeschluss 25. Jänner! Ermäßigung möglich!

Eine Veranstaltung von Bildungshaus St. Georgen, Pax Christi Kärnten, Intern. Versöhnungsbund, ÖIE-Kärnten / Bündnis für Eine Welt ...

Fotodokumentation

Begrüßung durch Ernst Sandriesser

Das Programm

Das Leitungsteam

Konfliktanalyse allgemein - Was stützt das Problem?

Gegenkräfte mobilisieren

... und Alternativen entwickeln

Beispiel Großkanal-Lösung

Beispiel Was stützt das Problem Gaskraftwerk

Beispiel Verantwortungslosigkeit

Beispiel Verantwortung

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen