kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Dec 11 2018 04:37:04 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Woher kommt das Gemüse? Arbeit und Migration entlang globaler Wertschöpfungsketten. Offene Lehrveranstaltung mit Dieter A. Behr

REDAKTION

Synopsis

Ort: Universität Klagenfurt, Universitätsstr. 65
Zeit: 2013-11-27 10:00:00
Inhalt: Woher kommt das Gemüse? Arbeit und Migration entlang globaler Wertschöpfungsketten. Fokus: landwirtschaftliche Produktion.

Offene Lehrveranstaltung an der Universität Klagenfurt in Kooperation mit „ÖIE- Kärnten-Bündnis eine Welt “

Seminarleitung: Dipl. Ing. Dieter Alexander Behr

Beginn: Mittwoch, 27. Nov. 2013, 10:00 – 17:00

Thema des Seminars:

Migrationsprozesse in Gebiete industrialisierter Landwirtschaft, Arbeitsbedingungen vom Sektor der landwirtschaftlichen Primärproduktion bis hin zur Gütervermarktung, gewerkschaftliche Organisierung Perspektiven für sozial und ökologisch nachhaltige Produktionsweisen.

In der Lehrveranstaltung sollen folgende Inhalte vermittelt werden:

  1. Ursachen von Migration aus West- und Nordafrika bzw. Osteuropa in die EU im Kontext von Industrialisierungs- und Kommodifizierungsprozessen. Dabei wird im Speziellen auf Verdrängungsprozesse im Sektor der bäuerlichen Landwirtschaft eingegangen.
  2. Arbeitsbedingungen von MigrantInnen in der industriellen Landwirtschaft Europas sowie damit verbundene Lohnverhältnisse. Dabei wird speziell das Beispiel der Region Almería in Südspanien behandelt, wo unter mehr als 35.000 ha Plastikgewächshäusern Frühgemüse für den europäischen Markt produziert wird. Ca. 150.000 migrantische LandarbeiterInnen sind dort unter äußerst prekären Bedingungen beschäftigt. Zudem wird die Einkaufspolitik der Supermarktketten und Discounter einer kritischen Analyse unterzogen.
  3. Staatliche und supra-staatliche Strategien der Abwehr und Anwerbung von ArbeitsmigrantInnen. Dabei werden Politiken der EU untersucht, die darauf abzielen, die Außengrenzen der Union zu kontrollieren (Stichwort Grenzschutzagentur FRONTEX) und gleichzeitig durch spezifische Anwerbeabkommen mit Drittstaaten die Verfügbarkeit von billigen Arbeitskräften für spezielle Wirtschaftssektoren zu sichern.
Lehrziele:
Die Lehrveranstaltung soll einen Überblick über die Zusammenhänge zwischen landwirtschaftlicher Industrialisierung, Liberalisierung der Agrarmärkte, EU-Politiken und Migrationen geben. Den Studierenden soll es möglich sein, ein Verständnis für die Zusammenhänge der oben ausgeführten Mechanismen von Markt, internationaler Politik, politischer (Selbst)Organisation und Gegenhegemonie zu entwickeln.

Methoden:
einführende Vorträge, gemeinsame Diskussion von Texten und Filmausschnitten, Referate.

Literatur:
Behr, D.A. (2010): „Landwirtschaft und Migration: Über Arbeitsverhältnisse am Land, die Herausforderungen gewerkschaftlicher Organisation und globale Bewegungsfreiheit“ in: „Schmackhafte Aussichten? Die Zukunft der Lebensmittelversorgung“ Forschungsbericht Nr. 63 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. 93 – 108.

Bojadzijev, Manuela (2008): Die windige Internationale – Rassismus und Kämpfe der Migration, Verlag Westfälisches Dampfboot

Brand, Ulrich (2011): Post-Neoliberalismus? aktuelle Konflikte, gegen-hegemoniale Strategien. VSA

Anforderungen und Prüfung:
Lektüre von rund 10 vorgegebenen Texten im Vorfeld des Seminars. Teilnahme an den Terminen mit max. 20 % Abwesenheit. Abgabe einer Seminararbeit im Umfang von 15 bis 20 Seiten zu einem selbstgewählten Thema, entsprechend der Lehrinhalte. Max. TeilnehmerInnenzahl: 30

Termine:
Mittwoch, 27. Nov. 2013, 10:00 – 17:00,
Donnerstag, 28. Nov. 2013, 10:00 – 14:00
Mittwoch, 11. Dez. 2013, 13:00 – 18:00,
Mittwoch, 18. Dez. 2013, 10:00 – 17:00
Donnerstag, 19. Dez. 2013, 10:00 – 14:00

Lehrender:
Dipl. Ing. Dieter Alexander Behr, geb. 1979, studierte an der Universität für Bodenkultur Wien und ist Aktivist im Netzwerk Afrique Europe Interact sowie beim Europäischen BürgerInnen Forum. Aktuell schreibt er seine Dissertation am Institut für Politikwissenschaften der Uni Wien zum Thema: "Landwirtschaft - Migration – Super- märkte. Ausbeutung und Widerstand entlang der Wertschöpfungskette von Obst und Gemüse." Arbeitsschwerpunkte: transnationale gewerkschaftliche Solidarität und antirassistische Arbeit, bäuerliche Landwirtschaft, Rechte von migrantischen Land- arbeiterInnen in der industriellen Landwirtschaft.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Samstag, 23. September 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al.
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

Donnerstag, 24. November 2016
r Peter Laminger - Ausgewählte Werke
Ausstellungseröffnung
Galerie Frewein-Kazakbaev, Schulgasse 70, 1180 Wien

Dienstag, 25. Oktober 2016
r Das blaue Dingsda: Miniaturen
Lesung und Buchpräsentation von Engelbert Obernosterer
Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

r Weitere Dokumentationen