kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Sat Jul 04 2020 05:41:03 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Elisabeth Faller

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2004-02-04

Eine Tote

Man hatte mich angerufen, kurz nachdem sie gestorben war, mit siebenundachtzig Jahren. In den Wochen davor hatte sie Tag und Nacht geseufzt und gestöhnt, sie hatte nichts mehr gegessen und kaum getrunken, Lippen und Gaumen waren angeschwollen und trocken gewesen. Tag und Nacht hatte man Wache halten müssen in ihrer Nähe, sie war nicht mehr bei sich gewesen. Ich ging sofort nach dem Telefonat in das Haus, in dem sie gestorben war. Sie lag in ihrer kleinen Kammer, man hatte ihr bereits das Totengewand angezogen. An der Wand hing ein Foto, das sie als junges Mädchen zeigte, in schwarz-weiß, mit schwarzem Passepartout. Das Bild war immer schon an dieser Stelle gehangen Auf dem Foto hielt sie ihr Gesicht auf einen Arm gestützt, ein klares, verträumtes Mädchengesicht, das lange, dunkle Haar zu einem Zopf geflochten, man sah ihre schöne Hand mit den langen, schlanken Fingern, ein Lächeln. Unter diesem Foto lag sie. Man hatte ihr das Kinn mit einem Kopftuch nach oben gebunden, es war nicht in seiner Haltung geblieben, der Mund war ein wenig nach unten geklappt. Die Augen hatte man ihr geschlossen. Frieden war um sie. Ihre vollendete Gestalt lag da, der Abdruck ihrer in Körper gegossenen Seele. Als würde sie, ohne es zu wollen, sich unverstellt zeigen. Die Kämpferin, die Ungeduldige, die Leidende, die unaufhörlich Beschäftigte, in Haus und Garten. Was ihr Leben gewesen war, das bekannte und das verborgene, in seiner leiblichen Hülle zusammengefasst. Es berührte mich, sie so liegen zu sehen. Ich setzte mich auf einen Stuhl am Fußende ihres Bettes, in ihrer Kammer war nur Platz für das Bett, ein Nachtkästchen, einen schmalen Kasten mit ihren Habseligkeiten. Für eine Kommode, auf der ein paar Fotos standen, Blumen aus Kunststoff und jetzt eine brennende Kerze. Die Hände hatte man ihr gefaltet. Sie war ein schöner Anblick, nichts Schreckliches an ihr, die so gelitten hatte in den vorangegangenen Monaten. Krebs hatte sie von innen her zerfressen. Wie aus Wachs gegossen sah sie aus, ich berührte ihre Hand. Obwohl sie sich nicht bewegte, war für mich alles an ihr Bewegung. In ihren Gesichtszügen war ein Weg zu sehen, ich betrachtete ihn mit Ehrfurcht. Ein toter Mensch ist wehrlos, dachte ich, zugleich ist er stärker als die Lebenden. Er ist hilflos ausgeliefert in seiner unverstellten Hülle und doch, es kann ihm nichts geschehen, weder Gutes noch Böses. Der Teil, dem Leid zugefügt werden kann, ist nicht mehr anwesend. In den Zügen der toten Frau lag der Abglanz eines Lächeln, schöner als das des jungen Mädchens auf dem Foto. Als hätte sich ihr im Moment des Sterbens die Spur eines Himmels ins Gesicht gezeichnet.
Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 10. Juli 2020 19:30

r Weana Gschicht und Weana Geschichtln

Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

r Weitere Dokumentationen