kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Fri Feb 26 2021 04:46:58 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2001-05-15

3 Liebesbriefe aus dem 20. Jahrhundert

Liebe Josefine!
München, den 10.08.1965

Entschuldigen Sie bitte, dass ich so lange nicht geschrieben habe, aber ich war eine ganze Woche in Frankfurt, in unserem Hauptwerk.
Vielen Dank für Ihren lieben Brief, über den ich mich sehr gefreut habe, um so mehr, da ich ihn nicht erwartet hatte. Mich würde nur interessieren, wann ich Sie schon einmal enttäuscht habe? Das mit meiner Frau ist natürlich Humbug. Ich habe meine Frau nie geliebt und nur wegen dem Kind geheiratet. Aber das glauben Sie mir ja sowieso nicht.

So nun zu uns. Es wäre natürlich zu schön, wenn wir uns einmal sehen könnten, aber ich weiß nicht wie. Zuerst hatte ich gedacht, wir treffen uns einmal in Töging, Altötting oder Winhöring, dort spielen wir nämlich Fußball. Aber diese Spiele sind alle erst im Frühling. Jetzt bliebe nur noch eins übrig, dass ich Anfang September, wenn ich Urlaub habe, zu Ihnen komme, oder wir treffen uns in Mühldorf. Wenn Sie einen anderen Vorschlag haben, schreiben Sie es mir bitte. Ich würde Sie ja gerne wieder einmal anrufen, aber ich weiß nicht, ob Sie da nicht Schwierigkeiten bekommen. Nachdem Sie mir ja nichts glauben, ist es bestimmt sinnlos, wenn ich ihnen sage, dass ich sehr oft an Sie denke und mich gerne an diesen wunderbaren Abend in der Arosa-Alm erinnere.
So jetzt muss ich Schluss machen. Werden Sie mir wieder schreiben? Ich würde mich sehr freuen.

Herzliche Grüße Jochen

Today the 20.11.1965



Dear Monika,

Ich muss Dir unbedingt ein paar Zeilen schreiben und warum, das wirst Du schon noch lesen.

Ich hoffe, dass es Dir auf meiner Party gut gefallen hat. Da ich ehrlich sein will, es war der schönste Abend seit langer zeit für mich und nur wegen Dir. Monika, dass Du gekommen bist, war das Schönste, was Du tun konntest. Ich habe es Dir ja an diesem Abend gesagt, dass ich .... and so on. Du wirst schon wissen, was ich meine. Aber ich habe es nicht bloß so dahin gesagt, es ist kaum zu glauben für mich, dass Du an diesem Abend so nett warst. Monika, I had a question, darf ich mir keine Hoffnungen machen, auch nicht ein wenig? Sollte ich Dir an diesem Abend irgendwie weh getan oder etwas gesagt haben, was ich nicht gern wollte, so vergebe mir bitte. To see you again, Dich wieder zu sehen ist mein größter Wunsch. Sollte es aber sein, dass ich mir keine Hoffnungen machen kann und darf, und die schon erwähnte ,,kalte Dusche" kommt, so sei Dir eines gesagt, ohne, ,,dass ich auf' s Blech haue", ich bin total in Dich verliebt. Lache darüber bitte nicht, noch über meine große Liebe. Schreib mir bitte wieder.

Your Rainer der III.



Hey Du!

Ich weiß das du jetzt sicher einen Schleim auf mich hast, weil ich mich schon wieder per Brief entschuldige aber ich habe heute den ganzen Vormittag nachgedacht und mir kommen jetzt sicher gleich wieder Tränen und weil ich etwas machen werde, was ich nicht tun möchte ich werde dich, wenn du willst, gehen lassen. Wenn du das willst, dann sag es mir heute noch einmal und ich werde deinen Wunsch respektieren. Aber eines kann ich dir versprechen, ich werde dich bis zum Ende aller Tage lieben denn so jemanden wie dich, der so viel Liebe schenkt, so viel Zärtlichkeit und Verständnis hat ist mir bis 01.09. 2000 noch nicht begegnet.

Ich liebe dich wirklich so das ich ohne dich nicht mehr aushalten würde "entweder du oder keine", Deine Art, deine Augen, dein Körper; haben mich vor 2 Monaten verzaubert und sie tun es heute noch stärker als zuvor. Ich weiß, dass ich heut Nacht wieder unerträglich war aber du weißt, wenn es um dich geht ist es aus mit mir.

Es ist für mich schon schwer genug, dass du in Bad Kleinkirchheim arbeitest und deshalb macht es mich seelisch fertig, wenn wir streiten, wo wir uns so selten sehen. Oh man, es tut mir so schrecklich leid was gestern passiert ist, bitte verzeih mir noch einmal und gib mir noch einen letzte Chance!! Ich bin mir jetzt mehr darüber bewusst, das es um dich geht als zuvor; deswegen werde ich mir mit 1000% iger Sicherheit keinen Fehler mehr leisten. Du bedeutest mir die Welt - Für mich bist du in der Früh der Sonnenaufgang und am Abend der hellste Stern, der am Himmel steht. Es hat gestern Abend so weh getan als du mir die Kette und den Ring zurück geben wollest. Und sagtest, dass du das nicht mehr tragen willst. Bitte bleib bei mir Vergiss nicht:

Als ich eine Rose brach,
und mir in den Finger stach,
habe ich mit Blut geschrieben,
ich werde dich für immer lieben!

In ewiger Liebe,

dein Romeo

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Georg Walther, 2004-01-12, Nr. 916

Ewige Frage: Ist der 1. 9. 2000 noch 20. Jahrhundert?

Ansonsten: Guter Beitrag (wer hatte diese tolle Idee)?

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 10. Juli 2020
r Weana Gschicht und Weana Geschichtln
Lesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 22. November 2019
r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

r Weitere Dokumentationen