kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Oct 22 2019 12:45:52 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Herwig H. Peuker

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2003-10-29

Spenden erwünscht!

Wieder einmal beweisen die USA, dass sie klar die Nummer 1 sind. Diesmal beim Budgetdefizit des Ende September zu Ende gegangenen Haushaltjahres 2003. Sage und schreibe 374 Milliarden Dollar, das sind in Euro beim derzeit aktuellen Kurs, wenn Du so willst (wie unser Bundes-Thomas anmerken würde) immer noch 322 Milliarden. Da könnten wir uns schon einige Schachteln Zünder kaufen.

Ein paar Zahlen zum Vergleich:
die letzten 3 Jahre der Regierung Clinton brachten satte Überschüsse (1999 waren es immerhin 237 Milliarden Dollar. Und auch George "Dabblju" startete in seinem ersten Amtsjahr mit 127 Milliarden Überschuss. Was ist da nur passiert, dass es so bergab ging?

Sicher, da gab es den Krieg in Afghanistan, den Irakkrieg mit allen Folgekosten. Das geht ganz schön ins Geld und wird sicher noch mehr kosten. Die Hinterbliebenen der täglich im "Nachkriegsirak" getöteten Amerikaner wollen ja eine Witwen- und Waisenpension. Steht ihnen auch zu. Dann ist da noch die Terrorbekämpfung zum Beispiel in Guantanamo Bay oder die diversen Aktionen der CIA in Mittel- und Südamerika. Natürlich steuert auch die schleppende Konjunktur ihr Scherflein zum Defizit bei.

Und nicht zu vergessen: die üppigen Steuergeschenke vor allem an das Großkapital (die großen Unternehmen, die in Europa Cross-Border-Leasing betreiben gehören hier ebenfalls zu den Gewinnern). Ja Georgie und seine Administration, vor allem die Administration denken schon voraus: die Wahlen stehen vor der Türe, und da muss man die künftigen Geldgeber bei Laune halten, sprich Geschenke austeilen, damit man nachher kräftig kassieren kann.

Es kommt aber noch schlimmer. Die 374 Milliarden sind fast ein Klacks zu der Zahl, die für 2004 prognostiziert wird: sagenhafte 500 Milliarden stehen ins Haus, falls alles gut geht.

Was tun? Den Dollar abwerten? Da bekämen alle Handelspartner der USA beachtliche Exportprobleme, aber die Amis hätten etwas Luft bis zum großen Weltwirtschaftscrash, der unweigerlich folgen würde.

Ich schlage etwas anderes vor um die Weltwirtschaft, vor allem die USA zu retten:
374 Milliarden sind viel und wiederum nicht viel, wenn man sie durch 6,35 Milliarden dividiert. Gerundet schlappe 60 USD kommen da heraus (in Euro rund 52, also noch weniger).

Was das soll fragst Du? Einige werden es schon bemerkt haben, die 6,35 Milliarden sind ...., richtig die Weltbevölkerung. Wenn jeder Erdenbürger 60 Dollar an die Amis abliefert, wäre das Problem gelöst? Oder?

Was meinst Du? Ach so, Du glaubst, dass mindestens ein Drittel der Erdenbürger keine 60 Dollar Jahreseinkommen hat. In Ordnung, die sind befreit. Und der Rest muss halt jetzt 90 Dollar spenden. Das müsste uns Amerika doch wert sein!

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen