kärnöl-Logo Independent Carinthian Art & Cult
Tue Nov 19 2019 20:05:38 CET
ÜBERBLICK
Aktuell
Glossen
+Alle Beiträge
Autoren
Veranstaltungen
Links
Kontakt
LESERFORUM
Leserbriefe
Reaktionen

Globale Bildung im Bündnis für Eine Welt

r Globale Bildung
im Bündnis für Eine Welt

Krise - Themenschwerpunkt 2009

r Unser aktueller Themenschwerpunkt

www.karawankengrenze.at

r Unser Projekt gemeinsam mit dem Verein Erinnern

Nationalsozialismus in Villach

r Hans Haider:
"Nationalsozialismus
in Villach"
(pdf downloaden)

Jüdinnen und Juden in Kärnten

r Hans Haider:
"Jüdinnen und Juden
in Kärnten"
(pdf downloaden)

Pizzakarton Sgt kärnöl´s Lonely Hearts Club Band

r Nähere Informationen zum schönsten Pizzakarton der Welt

WASSER? - Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

r WASSER?
Jetzt gehts um die LEITUNGSKOMPETENZ!

Bildung - Themenschwerpunkt 2007

r Unser Themenschwerpunkt 2007

(c) Arbeit

r Alle Informationen zum Themenschwerpunkt Arbeit

(c) Eigentum

r Unser Themenschwerpunkt Eigentum
r Überblick über alle Themenschwerpunkte

Gösta Maier

Reaktionen auf den Beitrag

Print Version

2003-10-06

Fragment II

Brotherr

Der Mann in der schweren , schwarzen Limousine war der gleiche, der vor nicht allzu langer Zeit Christus für einige Silberlinge verkauft hat.

Dieser Mann lebte lange in einem unterwürfigen Verhältnis, nun hat er sich selbstständig gemacht. Dafür hat er sich eine neue Grimasse anfertigen lassen. Neulich wollte er mich peitschen. Ich sagte, er soll sich ein Gewissen kaufen. Daraufhin wollte er mich peitschen.

Einige Tage oder einige Jahre - jedenfalls später traf ich ihn auf der Straße. Er saß in der schweren schwarzen Limousine, eine Hand hing heraus. Die grauen Handschuhe lagen auf dem weißen Lenkrad.

" Brotherr", sagte ich.

Seine Augenlider senkten sich. Ein Hund - ja, ein Hund lief vorbei, ein Foxterrier.

" Überall", streunt das Gesindel herum", sagte er leise und verächtlich zu den Handschuhen.

" Überall ", wiederholte ich mit einer knappen, starren Verbeugung. Meine großen leeren, starren Augen, ich meine mein Blick, war von ihm gebannt.

"Man müßte die Welt desinfizieren", sagte er ärgerlich.

"Das wäre notwendig", pflichtete ich bei. Man muß beipflichten, dachte ich. Denn das ist unmoralisch. Er liebt es. Und hier die Wirkung:

" Es ist kühl heute ", sagte er plötzlich einlenkend.

"Im Schatten", antwortete ich. " Ich würde die Sonne suchen." (Es gibt Dinge, die im Schatten geschehen; Sonne, weißt du das? - Klingt das nicht nach Anam?

" Die Sonne - " Er machte eine wegwerfende Handbewegung. In sich gekehrt murmelte er: "Der Schatten ist mild."

" Brotherr", sagte ich, " du hast Milde verdient."

"Ich habe verdient", sagte er zweideutig und lächelte mit geschlossenem Munde. Wie liebte ich den Brotherrn! Ich hätte ein Messer zerreißen können. Ich hätte weinen wollen mit geschlossenem Mund, ich hätte wollen mein Leben wegwerfen.

"Brotherr", flüsterte ich in wilder Hast, ich flüsterte heiser, in dieser Situation tut man es.

" Brotherr, wenn ich dich auch nur mit einer Fingerspitze berühre, zerfällst du zu Asche."

Ganz nahe war mein Zeigefinger bei ihm, nur wenige Millimeter. Meine Augen glühten: "Alles was du bist, ist ein wenig Farbe!"

"Mich kannst du nicht beschwören", sagte er geringschätzig und schüttelte den Kopf.

Ich ließ meinen Arm sinken. Müde, kraftlos, gebeugt stand ich vor der Ehre eines Toten. Die Ehrerbietung in der Welt, die Demut und Einsicht.

"Es ist schade um jede Farbe - darum", sagte ich.

Ich weiß nicht, warum er seine zierliche, kleine Pistole aus der Tasche holte. Töten wollen - töten dürfen - müssen. Ich weiß nicht.

"Siehst du", sagte er und strich mit dem Zeigefinger entlang dem Lauf zur Mündung. "Da sind viele Kugeln drin - " Er hob den Kopf und zum erstenmal blickte er mich an, er blickte mich grinsend an: " Es muß nicht die nächste sein, aber - ", er richtete die Mündung spielerisch gegen meinen Kopf, " - aber eine !"

Blitzschnell öffnete er die schwere Wagentüre und schloß sie wieder, Durch den Schlag taumelte ich und fiel zu Boden. Leise surrte der Motor.

Das geschah im Schatten.

Reaktionen Auf den Beitrag reagieren

Keine Reaktionen vorhanden

Reaktionen auf andere Beiträge

.

ZUM VORMERKEN

Freitag, 22. November 2019 19:00

r Auch Krawattenträger sind Naturereignisse

Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Engelbert Obernosterer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

ZUM NACHLESEN

Freitag, 11. Oktober 2019
r SCHEISS TERMIN

mit Ali Götz (Lieder, die keiner mehr kennt), Magrimm (art), Peter Laminger (art), Boris Randzio (1m2 Balett), Hans D.Smoliner (Buchpräsentation), Rudi Streifenstein (Thekendekoration), VADA (Buchpräsentation)


tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 18. Juni 2019
r Die letzten hundert Jahre
Thekenlesung und Buchpräsentation von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Dienstag, 9. April 2019
r Elsie Slonim – Meine ersten 100 Jahre

Mit der Kamera auf Spurensuche zwischen Kaiser Franz Josef, dem Holocaust und der Sperrzone auf Zypern.
Ab 18:30 Volxküche


Begegnungszentrum Kreml, Ludwig Walter Straße 29, Villach

Freitag, 7. Dezember 2018
r Bad Weihnachten
Thekenlesung von und mit Ludwig Roman Fleischer
tio pepe, Kaiser-Josef-Platz 3, 9500 Villach

Freitag, 23. November 2018
r SWANGAR
Ausstellungseröffnung, Lesung und Buchpräsentation von Doris Libiseller, Klaus Hollauf und Hans D. Smoliner
Cafe Sternweiss, St. Paul im Lavanttal

Freitag, 13. April 2018
r (Neo)Kolonialismus und Widerstand in Afrika am Beispiel Burkina Fasos, Buchpräsentation mit Günther Lanier
Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Nautilusweg 11, 9020 Klagenfurt

Dienstag, 13. März 2018
r Grundeinkommen für alle?! Das bedingungslose garantierte Grundeinkommen und die Zukunft der Erwerbsarbeit. mit Karl Reitter
Begegnungszentrum im Kreml, Ludwig Walther Straße 29, 9500 Villach

Donnerstag, 1. März 2018
r Tagung:#GLEICHBERECHTIGUNG; 01.März bie 03.März, Europahaus Klagenfurt
Europahaus Klagenfurt, 1. Stock, Reitschulgasse 4, 9010 Klagenfurt

Freitag, 20. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil III
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe

Freitag, 6. Oktober 2017
r kärnöl Auslese 2003 - 2012 Teil II
Offene Diskussion über Beiträge von Walther Schütz et al. aus dem Jahre 2003 bis 2004
tio pepe, Kaiser Josef Platz, Villach

r Weitere Dokumentationen